wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mädchen (4) stirbt nach Sturz von Pony – Familie erhebt schwere Vorwürfe geg ...

Mädchen (4) stirbt nach Sturz von Pony – Familie erhebt schwere Vorwürfe gegen Reitclub

News Team
11.10.2017, 18:15 Uhr
Beitrag von News Team

Am vergangenen Donnerstag ist ein 4-jähriges Mädchen bei einer Pony-Reitstunde auf tragische Art und Weise gestorben.

Das Mädchen hatte in einem Reitclub in Wien-Donaustadt eine versäumte Gruppenstunde nachholen wollen. In Begleitung ihres Vaters wurde die KIeine auf ein Pony gesetzt. Laut "Kurier" ging das Tier dann mit dem Mädchen durch und das Unheil nahm seinen Lauf.

Der Fuß der 4-Jährigen verfing sich beim Sturz im Steigbügel, sie wurde über den Boden geschleift. Das Mädchen wurde vor Ort wiederbelebt, erlag am Wochenende aber seinen schweren Verletzungen.

Eltern erheben Vorwürfe

Während Polizei und Staatsanwaltschaft von einem Unfall ausgehen und die Ermittlungen eingestellt haben, erheben die Familie der Getöteten schwerer Vorwürfe gegen den Reitclub einer österreichischen Dressurreiterin. Ein entsprechender Brief liegt offenbar dem "Kurier" vor.

Im Reitstall, der erst vor zwei Jahren eröffnet worden war, war bislang niemand für eine Stellungnahme erreichbar.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Für uns im Einsatz! Dieses Video ist, was die Retter da draußen verdienen


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.