wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wer ist schon weise?

Wer ist schon weise?

19.10.2017, 10:34 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Lebensklug Das Alter macht nicht automatisch weise. Doch wer viel erlebt hat, kann sich dieser seltenen Tugend nähern.

Das Phänomen Weisheit ist schwer greifbar. Es läßt sich nicht wie einen Intelligenzquotient messen.
Weise verfügen über ein breites Wissen, hinterfragen sich und andere und sind offen für Neues. Außerdem können sie sich gut in andere Menschen einfühlen. Auch wenn weise Menschen spüren, wie andere Menschen ticken, nutzen sie das nicht aus. Sie wägen die Interessen aller ab und setzen sich für das Gemeinwohl ein.

Menschen suchen nach Vorbildern, die als weise gelten, wie z.B. der Dalai Lama. Dies, so glauben Forscher, gebe ihrem Leben etwas Stabilität in einer chaotischen Welt.
Berliner Forscher ließen alte und junge Erwachsene dazu befragen, was sie zu einer 14jährigen sagen würden, die von Zuhause ausziehen will. Sie stellten fest, dass die Fähigkeit zu einer lebensklugen Einsicht schon etwa mit 25 Jahren abgeschlossen ist. Also hat Weisheit an sich nichts mit Lebensalter zu tun.

Alter kann Lebensweisheit manchmal sogar ausbremsen, etwa die Lust auf Neues oder die Gabe sich in andere reinzudenken. Wichtig ist, gesammelte Erfahrungen immer wieder zu hinterfragen, ob sie unter neuen, veränderten Umständen noch zutreffen. "Weise handelt der, der aktives Wissen aus seinem Erlebten zieht und in das Leben einfließen lässt."
Es wird allerdings vermutet, dass Ältere bei tatsächlichen, also nicht erfundenen Problemen, dieses Erfahrungswissen nutzen, welches sie im Laufe ihres Lebens gesammelt haben.
Es wurden junge Erwachsene und über 60-jährige befragt, wann sie sich selbst einmal als weise empfunden haben. "Wenn ich in schwierigen Situationen bei mir selbst geblieben bin", lautete meist die Antwort der 30-jährigen. Anders der Rückblick der Großeltern-Generation. Sie hat sich als lebensklug empfunden, wenn sie Kompromisse geschlossen hat.
Da Weisheit sich auch und hauptsächlich in einzelnen Situationen zeigt, ist dies immer wieder aufbauend.

Mit dem Projekt "Lebensweisheit" soll unter anderem gezeigt werden, dass Schwierigkeiten und Niederlagen überwunden werden können und Mut machen.

Auszug aus einem Artikel von Raphaela Birkelbach

Mehr zum Thema

37 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Milde, ich bin altersmilde geworden.
  • 21.10.2017, 11:04 Uhr
  • 0
Finde ich gut!
  • 21.10.2017, 12:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nur des Geistes Kraft allein schneidet in die Seele ein.
  • 20.10.2017, 22:57 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich nehme jeden Menschen wie er ist und versuche das Beste aus allem zu machen. Meine Erfahrungen sind unterschiedlicher Art. Ich weiß zwar sehr viel, aber weise bin ich deshalb auch nicht.
  • 20.10.2017, 17:56 Uhr
  • 3
Brigitte, von deiner Einstellung her, bist du aber ein lebenserfahrener Mensch, gell. Schönen Abend wünsche ich dir
  • 20.10.2017, 18:04 Uhr
  • 2
Conny, das bin ich wohl schon. Aber das sind wir mit fortschreitendem Alter doch alle. Danke, wünsche dir auch einen angenehmen Abend sowie Wochenende.
  • 20.10.2017, 18:06 Uhr
  • 0
Brigitte, da bin ich mir nicht so sicher, dass alle mit dem Alter Lebenserfahrung erworben haben.
  • 20.10.2017, 18:09 Uhr
  • 1
Es ist ja auch Auslegungssache mit der Lebenserfahrung.
  • 20.10.2017, 18:14 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Niemand ist weise, aber jeder hat Lebenserfahrungen, gute und schlechte.
Man kann sich über Argumente austauschen, aber man sollte nie sagen, dass man es besser weis.
  • 20.10.2017, 17:14 Uhr
  • 1
  • 20.10.2017, 18:03 Uhr
  • 0
Jedenfalls ist man nicht dadurch weise, in dem man auf alles eine Antwort weiß
  • 21.10.2017, 15:31 Uhr
  • 0
Zu allem eine Meinung haben ist noch lange nicht, auch eine Antwort wissen.
  • 22.10.2017, 10:29 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
unser wissen ist begrenzt unser denken nicht a. einstein diesen spruch nenne ich weise
  • 20.10.2017, 16:51 Uhr
  • 0
  • 20.10.2017, 18:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also: Mir ist bisher öfter Altersstarrsinn als Altersweisheit begegnet! Leider!
  • 19.10.2017, 13:05 Uhr
  • 2
Ja, das ist wirklich bedauerlich. Aber nicht alle Menschen sind gleich.
  • 19.10.2017, 13:10 Uhr
  • 0
Frauen können schon ganz schön bockig sein wenn sie über 80 sind und keine n Mann mehr haben.
  • 20.10.2017, 12:32 Uhr
  • 0
Das glaube ich dir, Gerhard. Allerdings habe ich auch schon ältere bockige Männer erlebt.
  • 20.10.2017, 13:25 Uhr
  • 4
Männer müssen dazu gar nicht erst 80 Jahre alt werden
  • 20.10.2017, 15:25 Uhr
  • 2
Männer werden nicht so alt
  • 20.10.2017, 15:47 Uhr
  • 0
hi planetenfrau nur gut dass deine meinung keiner teilen muss lg
  • 20.10.2017, 16:53 Uhr
  • 0
Das heißt ja nicht, daß sie nicht bockig sind, Gerhard.
  • 20.10.2017, 17:21 Uhr
  • 0
Marianne, wann sind denn Männer bockig?
  • 20.10.2017, 17:25 Uhr
  • 0
warum könnten männer bockig sein ???????????????
  • 20.10.2017, 17:55 Uhr
  • 0
Warum? Weil Böcke immer männlich sind - oder ist schon jemanden mal ein weiblicher Bock begegnet?
  • 20.10.2017, 18:38 Uhr
  • 1
ich will nicht wissen welche erfahrungen du gemacht hast
  • 20.10.2017, 18:45 Uhr
  • 0
Ich sag es dir trotzdem: ich habe "Böcke" weiträumig umschifft, besonders die alten! Bleiben ja noch genug richtig nette Kerle übrig.
  • 20.10.2017, 22:44 Uhr
  • 1
aber oh weh dienetten kerle werden eines tages auch alte böcke sein
  • 22.10.2017, 17:44 Uhr
  • 0
Die beiden "Hänse" aus meinem Bekanntenkreis sind schon über 80. Joseph und Klaus 75 - und die sind immer noch "nette" Kerle. Böcke werden die nie. Alte Böcke waren vormals schon junge Böcke
  • 22.10.2017, 18:21 Uhr
  • 0
böcke können in jedem alter nett sein
  • 22.10.2017, 18:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
so ist es . Schwierigkeiten und Probleme überwinden. Nicht immer einfach aber in jedem Fall immer lohnenswert. Danke Conny
  • 19.10.2017, 11:04 Uhr
  • 1
Vielen Dank für deinen Kommentar.
  • 19.10.2017, 11:05 Uhr
  • 0
gerne Conny
  • 19.10.2017, 11:05 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weisheit ist auch diesen Beitrag zu lesen und die niedergeschriebenen Weisheiten zu erkennen ....
Gute Beitrag Conny
  • 19.10.2017, 10:39 Uhr
  • 1
Vielen Dank Johannes. Der Artikel stammt aber eigentlich von Raphaela Birkelbach.
  • 19.10.2017, 10:41 Uhr
  • 0
Habe ich gelesen ... korrekterweise hätte ich besser "Vielen Dank fürs Einstellen" geschrieben
  • 19.10.2017, 10:42 Uhr
  • 0
Jetzt muss ich doch noch hinzu fügen, dass ich den Artikel überarbeitet habe. Sonst wäre er vermutlich etwas zu lang gewesen.
  • 19.10.2017, 11:04 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.