wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Live auf Facebook: Arbeiter riskiert alles, um hunderte Leben vor qualvollem ...

Live auf Facebook: Arbeiter riskiert alles, um hunderte Leben vor qualvollem Feuertod zu retten

News Team
25.12.2017, 15:56 Uhr
Beitrag von News Team

Plötzlich stand alles in Flammen: Ställe mit Hunderten von Pferden in der San Luis Rey Downs Training Facility in San Diego, USA, fingen am Nachmittag des 7. Dezembers plötzlich Feuer. Die schlimmen Waldbrände, die zur Zeit in Südkalifornien grassieren, steckten das Gelände in Brand. Tier und Mensch drohte ein qualvoller Tod in den Flammen.

Die Arbeiter, darunter der mexikanisch-stämmige Leo Tapia, versuchten verzweifelt, die Pferde zu retten, indem sie sie aus ihren Ställen befreiten.

Tapia nahm ein dramatisches Facebook Live-Video auf, als er und andere ihr Leben riskierten, um die Pferde freizusetzen. Das Video machte sie über Nacht zu Helden.

Sehen Sie hier das Facebook-Video:

In dem Video sieht man die dramatischen Szenen, als Tapia und seine Kollegen sich aufmachten alle Pferde aus ihren Ställen zu befreien und wegen den Rauchschwaden kaum noch atmen können.

Tausende Internetuser haben die Aufnahmen bereits gesehen und bedanken sich bei den mutigen Arbeitern für ihren Einsatz.

Waldbrände in Kalifornien sind die schlimmsten seit 1932


Das in Kalifornien wütende "Thomas"-Feuer ist der schlimmste Brand in der jüngeren Geschichte des US-Bundesstaats. Mehr als 110.000 Hektar Land seien seit Ausbruch der Flammen am 4. Dezember zerstört worden, teilte die kalifornische Brandschutzbehörde Cal Fire mit. Mehr als 1000 Gebäude seien dem Feuer zum Opfer gefallen, der Schaden summiere sich auf mehr als 177 Millionen Dollar.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren