wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Qualvoller Tod: Welpe stirbt auf Flug, weil er ins Gepäckfach musste

Qualvoller Tod: Welpe stirbt auf Flug, weil er ins Gepäckfach musste

News Team
14.03.2018, 09:38 Uhr
Beitrag von News Team

Diese Geschichte bricht einem das Herz. Ein zehn Monate alter Welpe ist auf einem „United-Airlines“-Flug gestorben. Die französische Bulldogge ist auf dem Flug von Houston nach New York im Gepäckfach erstickt.

Die Passagierin June Lara postete den tragischen Fall auf Facebook. Die Flugbegleiter versicherten der Besitzerin, dass ihr Hund in der Tasche genug Luft im Gepäckfach bekomme. Die Frau und ihre zwei Kinder willigten daraufhin ein, ihren Liebling dort zu verstauen. Der Welpe blieb die drei Stunden Flug eingesperrt – und das ohne Frischluft.

Als das Flugzeug in New York landete, bewegte sich der Hund nicht mehr.


Seine Besitzerin versuche, ihren geliebte Welpen zu reanimieren. Doch leider war es schon zu spät für das kleine Tier, wie June Lara in ihrem Post schreibt. Sie schildert:

Der kleine Kerl hat hart um sein Leben gekämpft. Er hat den ganzen Flug über gejault.

Irgendwann ist ihr aufgefallen, dass es ruhig wurde. In diesem Moment ist der Welpe wohl gestoben. Die Hundebesitzerin habe Flugzeuggang gesessen und einfach nur geweint. Die restlichen Passagiere fühlte mit ihr mit.

Ein Sprecher der Fluggesellschaft „United Airlines“, Charles Hobart sagte, das Unternehmen übernimmt die volle Verantwortung für den Vorfall:

Das war ein tragischer Unfall, der nie hätte geschehen dürfen, da Haustiere niemals in Gepäckfächern platziert werden sollen.

Teilt diesen Beitrag, damit nicht noch ein Tier auf diesem Weg so qualvoll sterben muss.

__________________________________________


Hündin als Gebärmaschine missbraucht – Schenkt ihr eine Zukunft


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren