wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Obdachlosenbericht wird zum Bestseller - Doch Richard will sein Honorar nich ...

Obdachlosenbericht wird zum Bestseller - Doch Richard will sein Honorar nicht haben

News Team
26.03.2018, 18:16 Uhr
Beitrag von News Team

Seit 30 Jahren hat Richard Brox aus Mannheim keine feste Adresse mehr. Drei Jahrzehnte lang hat er Städte durchwandert, unter Brücken geschlafen, mit kranken Obdachlosen ein Zimmer im Heim geteilt.

Über seine Erfahrungen in einer Welt, die nur wenigen bekannt sind, schrieb Brox ein Buch. „Kein Dach über dem Leben – Biographie eines Obdachlosen“ ist nun zum Bestseller geworden.

Der Bericht ist schonungslos: „Oft sind die Betten feucht vom Urin des Vorgängers, und die Toiletten haben keine Türen. In vielen Einrichtungen werden Obdachlose behandelt wie der letzte Dreck. Menschenunwürdig ist das“, schreibt Brox.


VIDEO: Von wegen Villa: Diese Promis waren obdachlos


Erschütternde Lebensgeschichte

Brox’ Weg auf die Straßen ist eine tragische Flucht vor dem Elend: Überforderte Eltern, Kinderheim, dort sexuelle Gewalt. Nach dem Tod seiner Mutter im April 1986 wird auch die Mannheimer Wohnung geräumt – für ihn bleibt nur noch eine Alternative: Die Straßen.

„Jeder Mensch braucht eine Chance“, sagt Brox. „Manche brauchen auch eine zweite.“ Das Buch, für das er viele Abgründe ein zweites Mal erleben musste, ist vielleichte seine zweite Chance.

Doch von den Einnahmen aus dem Verkauf will Brox nichts behalten: „Ich will die Tantiemen in eine hospizähnliche Betreuung legen“, sagte er der „Bild“. „Obdachlose, die auf eine Klinik angewiesen sind, haben meistens niemanden mehr.“

Diese Menschen möchte Brox auf ihrem letzten Weg begleiten. Für sein Projekt sammelt er auch Spenden ein.

„Kein Dach über dem Leben – Biographie eines Obdachlosen“, von Richard Brox. Rowohlt Taschenbuch Verlag, 9,99 Euro.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren