wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Mit so ʼnem Hobby braucht man keine Feinde!

News Team
29.03.2018, 19:15 Uhr
Beitrag von News Team

Für die meisten Menschen heißt, ein Haustier zu haben, mit einem Hund oder einer Katze, oft auch einem Vogel zu leben. Doch David Frohlich, ein in Thailand lebender junger Deutscher, will nichts davon wissen. Denn bei ihm dreht sich alles um ein andere Tierart: Schlangen.

VIDEO: Der deutsche Schlangen-Teenie in Thailand


Egal ob bei sich zu Hause, nachts im Wald oder auf Instagram: Reptilien verwundern den jungen Mann, der in Thailand sogar einen Schlangenrettungsservice gegründet hat. Dabei berät er Einheimische, wie sie mit den Tieren umgehen sollen.

Doch auch das Fotografieren macht David großen Spaß. Auf Instagram zum Beispiel unterhält er zwei Profile, für die er die Reptilien ablichtet. Seine Accounts @davidsfeed und @davidsfeed8769 haben inzwischen über 47.000 Abonnenten.

Angefangen hat alles, als David noch Kind war und in Deutschland lebte. Der Junge war einfach fasziniert von Schlangen und anderen Reptilien. Als die Familie dann vor sieben Jahren nach Thailand zog, konnte David seine Liebe für die kriechenden Wesen richtig ausleben.

Für seinen Rettungsservice geht das „Snake Kid“ – wie David in seiner asiatischen Heimatstadt Hua Hin genannt wird – oft auch selbst auf „Schlangenjagd“. Am meisten interessiert er sich für Kobras – und liebt es, mit ihnen zu spielen.

Woher nimmt David aber den Mut dazu? Darüber erzählt „Galileo“: „Ich kann einfach ablesen, wie sich die Schlange zu einer bestimmten Bewegung verhält, ob sie jetzt versuchen wird zu beißen oder nicht.“

Doch die Gefahr ist immer da. Schon zweimal wurde David gebissen – und musste einmal zwei Tage im Krankenhaus bleiben. Beim Füttern erwischte eine Schlange seinen Finger. Zum Glück gab es keine Folgeschäden.

Nun will David seinen Rettungsservice weiter ausbauen und hofft, dass sich immer mehr Einheimische bei ihm melden. Wie er sagt: „Ich will den Leuten hier helfen und den Schlangen eine zweite Chance geben.“

Wir wünschen ihm viel Erfolg dabei!

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren