wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Gute-Nacht-Geschichte für einsame Herzen

24.05.2013, 20:09 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Sie hatt die 50 gerade überschritten. Ich bewege mich straff auf die Rente zu, sind ihre Gedanken. Das kann nicht alles gewesen sein. Ich habe einen guten Job, habe nette Kinder, alles was ich mir wünschen kann. Aber etwas fehlt. Ist es vielleicht die Zuneigung, das Begehrt-Werden, Liebe???

Sophie lebt allein. Vielleicht macht sich auch die Midlife-Crisis bemerkbar? Möglich ist vieles. Immer stärker sehnt sie sich danach, noch einmal einen lieben Partner zu finden.
Sie macht sich auf die Suche in den verschiedensten Internet – Foren und Plattformen.
Schnell findet sie Kontakte, da sie ein freundliches und nettes Wesen hat. Sie stellt fest:
Männer gibt’s wie Sand am Meer zu finden. Aber wo ist einer, der sie auch mehr als nur mag?
Der sie liebt, alles für sie bedeuten könnte. Der auch auf eigene Vorteile verzichtet wegen ihr?

Schwierig. Sie schaut täglich in ihr Profil, chattet jeden Tag - etwas Spaß muss ja auch dabei sein. Aber Sophie möchte mehr.
Irgendwann beginnt sie, die Entfernung ihrer Partnersuche zu erweitern. 200 km im Umkreis…400 km im Umkreis ihres Wohnortes. Da sieht sie doch das Profil eines großen stattlichen Mannes auf ihrem Monitor. Oh, 1,92 m ist er groß, sehr sympathisches Äußeres, sehr ansprechender Profiltext. Sie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen…. Aber er wohnt in Hannover. Das sind läppische 450 km nördlich von ihrem Wohnort! Wie kann man sich da je kennenlernen??? Sophie drückt das Bild weg: schade, das würde nicht funktionieren.

Der nette Mann ist Kurt. Er hat bemerkt, wer da sein Profil betrachtet hat und schreibt Sophie an. Sophie fühlt beim Lesen seiner Mail eine Wärme in sich aufsteigen, als kenne sie ihn schon lange und seine Worte treffen genau auf eine wunde Stelle in ihrem Herzen.
Sie antwortet ebenso lieb und sehr offen. Sagt ihm, was sie sucht. Aber diese Entfernung…..unmöglich! Also tschau Kurt.

Kurt bleibt ihr die Antwort nicht schuldig. Auch er sehnt sich nach einer neuen Liebe, auch er möchte nicht mehr allein durchs Leben gehen. Abends allein vorm TV sitzen, das Essen die Mikro bereiten lassen und dann allein wach liegen.

Und so beginnen Mails hin und her zu fliegen, immer länger, immer ausdrucksstarker, immer erotischer. Ein Satz von ihm trifft voll ihre Seele: ruhe dich aus in meinen Armen, ich passe derweil auf dich auf.
Nun Männer mögen lächeln. Aber ist es nicht ein ureigenes Empfinden der Frauen, sich beschützten zu lassen? Sich geborgen zu fühlen?
Sophie kann es nicht mehr aufhalten. Die Entfernung schrumpft plötzlich zusammen. Wie fahre ich zu dir?????????????????? Ich muss dich sehen, unbedingt. Und wenn es nur das eine mal ist…..

Und dann kommt der Tag an dem er die 450 km am Stück fährt, früh um 9.00 Uhr treffen sie sich in einem Hotel in ihrer Nähe. Sophie steht am Fenster und sieht ihn auf den Parkplatz einfahren. Genauso wie auf dem Bild sieht er aus. Es klopft, sie reißt die Türe auf. Es braucht nur wenige Sekunden bis sie sich in den Armen liegen.
Der Tag ist wie aus dem Märchenbuch, mit gemeinsamem Essen, gemeinsamen baden, und natürlich auch bestem Sex. Sie lernt Kurt besser kennen, erzählt von ihrem Leben, von ihren Träumen. Gleichzeitig hat sie den Streit in ihrem Inneren: kann das etwas werden? Kommt er wieder her zu mir?

Auch der schönste Tag endet und es bleiben wieder nur Mails und eine schöne Erinnerung.
Kurt ist von der Fahrerei erst einmal geschafft. An einem Tag 900 km. Das ist heftig. Die Arbeit ließ keinen Urlaub zu. Aber Sophie hat ihn sehr berührt und so plant er einen neuen Treff.

Auch Sophie hofft auf weitere schöne Stunden trotz der Entfernung.
Aufgeregt öffnet sie seine täglichen Mails und freut sich über jedes Wort.

Da…wieder eine Mail!

„Liebe Sophie. Ich werde an die Nordsee versetzt. Am 01. des Monats ziehe ich um. Verzeih mir bitte….. lebe wohl.“


Gute Nacht liebe Leser. Ich hoffe, ihr habt einen lieben Menschen an eurer Seite.

Mehr zum Thema

48 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gabriele, das hört sich ja fast so an, als hättest du es selbst erleb? Wunderschön geschrieben....
  • 27.06.2017, 12:47 Uhr
danke
  • 27.06.2017, 12:52 Uhr
du schreibst sehr gut...bravo....
  • 27.06.2017, 12:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schade, es hätte doch so schön werden können,
Ich spinne die Geschichte einfach weiter. Was wäre, wenn.....
Da fällt mir doch so einiges ein.
  • 31.10.2015, 20:36 Uhr
Klar... Aber nicht jede Geschichte hat ein happy end
  • 31.10.2015, 20:38 Uhr
Ich hab ja auch nicht vor diese Geschichte mit einem happy end enden zu lassen. Da kann noch so einiges passieren.
  • 31.10.2015, 20:41 Uhr
Oha... Was hast du vor?
  • 31.10.2015, 20:42 Uhr
Das, liebe Gabriele, muß erst noch in meiner Phantasie reifen.
Ich hab da so einige Pläne. Lass Dich überraschen!!
  • 31.10.2015, 20:45 Uhr
Würde mich freuen, wenn du die Geschichte weiter erzählst
  • 31.10.2015, 20:46 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine schön-traurige Geschichte. So richtig was für's Herz. Hoffentlich kommt das nicht so häufig vor im realen Leben.........
  • 31.10.2015, 18:01 Uhr
es sollte besser nicht..............danke Helge
  • 31.10.2015, 18:02 Uhr
  • 31.10.2015, 18:04 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Toller Beitrag
  • 31.10.2015, 13:48 Uhr
danke Kai.
  • 31.10.2015, 13:50 Uhr
Bitte. Ich bin auch über 1,90
  • 31.10.2015, 13:52 Uhr
ajaaaa ............. interessante Größe
  • 31.10.2015, 13:53 Uhr
Aber schüchtern, leider
  • 31.10.2015, 13:53 Uhr
das haben wohl viele "Riesen" so an sich ??
na wenn dir auch die Arme fehlen ...............
  • 31.10.2015, 13:55 Uhr
Nicht im richtigen Leben
  • 31.10.2015, 13:56 Uhr
welch Glück
  • 31.10.2015, 13:56 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun derer springen wohl viele rum. Schön geschrieben.
  • 15.06.2015, 14:26 Uhr
es gibt immer solche und solche
  • 15.06.2015, 14:30 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gabriele, bin zu tiefst berührt .................. und momentan finde ich keine passende Worte, ausser
  • 30.05.2014, 15:48 Uhr
aber Gorda! die Geschichte ist nicht neu. Hab mich getröstet, komm sei wieder lieb
  • 30.05.2014, 16:39 Uhr
Ach, mist, ich bin eben eine Heulsuse, ich versetze mich sofort in die leidende Person, warum ??????
Ich wieder lieb sein ! Danke Gabi.
  • 30.05.2014, 16:43 Uhr
gibt doch auch Geschichten mit happyend, oder?
Nu fein,
  • 30.05.2014, 16:45 Uhr
Hoffentlich !
  • 30.05.2014, 16:49 Uhr
  • 30.05.2014, 16:49 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gabriele, schön, aber wie Eckhard geschrieben hat, viel zu kurz, warum geht es nicht weiter, wenn beide frei sind? Warum dieser Abschied? Die Geschichte hat mich berührt.
  • 27.05.2014, 21:04 Uhr
Ist eben nicht ganz die Wahrheit...sie waren leider nicht frei
  • 27.05.2014, 21:06 Uhr
Gabriele, das Problem kenn ich auch, nur dass ich frei bin und er .......... und es tut weh
  • 27.05.2014, 21:13 Uhr
Das ist sehr schlimm!! Dann bist du eine nette FreizeitGestaltung oder nicht mal die. Alle Feiertage bist du allein Usw.
Stell ich mir schrecklich vor.
  • 27.05.2014, 21:16 Uhr
nein, es ist leider ganz anders..... ich könnte auch eine Geschichte schreiben, bin aber leider nicht talentiert genug, um sie in Worte zu fassen.....
  • 27.05.2014, 21:37 Uhr
Es geht auch niemand was an. Es ist eine Geschichte zur Unterhaltung und fertig.
Manchmal hilft es schon, solche Dinge nur allein für sich selbst aufzuschreiben. Sie auch von der Seele zu schreiben. Kannst es ja mal versuchen
  • 27.05.2014, 21:41 Uhr
das wäre tatsächlich einen Versuch Wert und helfen würde es mir auf jeden Fall - danke Gabriele für den Tip
  • 27.05.2014, 21:43 Uhr
  • 27.05.2014, 21:47 Uhr
Vermisst-Anzeigen werden erst nach 48 Stunden bearbeitet…
so lange bin ich nicht abwesend gewesen
  • 27.05.2014, 22:16 Uhr
Gabriele: eine unterhaltsame Geschichte, die dazu anregt, die eigenen Gedanken zu ordnen
  • 27.05.2014, 22:17 Uhr
Hast Du was zu ordnen?
  • 27.05.2014, 22:18 Uhr
ICH nicht, Gabriele
und wäre es so, dann sind wir uns wohl einig, dass dies nicht hierher gehört
  • 27.05.2014, 22:25 Uhr
Genau so ist es. Gute Nacht!
  • 27.05.2014, 22:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hoffe es ist war!
  • 01.12.2013, 11:06 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde es war den Versuch wert, auch wenn es nur wenige schöne Stunden waren, aber die kann einem niemand nehmen, zu keiner Zeit!
Auch wenn man sie für sich im Herzen tragen muss, aber sie sind geschehen und sie waren schön! Und nur das zählt doch!
Wie heisst es so schön:
Man sollte niemals nie sagen!
Ich würde keine Minute bereuen, wenn mir das geschehen wäre!
  • 29.06.2013, 23:46 Uhr
ja Peter, seh ich auch so, es war einen Versuch wert und man sollte es auf jeden Fall versuchen.......
  • 27.05.2014, 21:06 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja Elli. Das hat es. Und viele Zeit später haben die beiden einander nochmal kontaktiert und Glück gewünscht, ohne Reue. Es geht nicht immer geradeaus im Leben.
Danke dir Elli!
  • 25.05.2013, 20:04 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren