wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Menschlich betrachtet

27.05.2013, 20:20 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Bei vielen Menschen geht die Angst um, zu kurz zu kommen, dies treibt uns an - zu immer mehr, zu immer intensiveren Tätigkeiten und Taten.
Beruflich genauso wie privat !

Leider ist bei der momentanen Wirtschaftslage bei vielen Menschen ein "Spagat" zwischen Erholung einerseits und Druck durch die brutale Arbeitswelt andererseits erforderlich.
Es muss Belastungsgrenzen geben und es gibt sie, jeder Mensch spürt seine persönliche auf einem anderen Grenzwert.
Dieser jeweilige Grenzwert ist ernst zunehmen und zu akzeptieren - und diese Akzeptanz muss in der Praxis spürbar sein.
Das sollten auch Firmenchefs, Vorgesetzte bzw. Führungskräfte sowie "normale ArbeitnehmerInnen" klar erkennen.
Diese Erkenntnis würde viel Kraft und Mut für das jeweilig eigene Ich "spenden".
Man muss nicht "alles erreichen" und "möglichst viel besitzen".

Wir leben in einer kommunikativen Welt, das viel Reden und dabei nichts Sagen bricht stark durch.
Reden und dabei Zeit verschwenden ist rein sinnlos.
Das Leben ist die letzte Chance zu leben.

Johann Krempl

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ein sehr weises Statement
  • 29.10.2013, 16:22 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie recht Du hast! Genau dieses Gefuehl hatte ich gestern bei der Uebertragung von Obama's Ansprache in Berlin. Der Mann ist ein " Rhetoriker per excellence", am Ende fast aller seiner Reden (ich spreche englisch so gut wie deutsch) denke ich immer, was wollte er eigentlich sagen?
  • 20.06.2013, 18:31 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Haben - haben - haben - Sex und Geld. Ich habe nichts dagegen, wenn andere so handeln: immer weitere Fernreisen, immer schnellere Autos, immer die neuesten Handys und smart phones und tablets - ich freue mich darüber, dass diese Kindermenschen glücklich sind und ich sie in ihrem Tun beobachten kann.
  • 27.05.2013, 21:57 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren