wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Partnersuche - ab 50 so gut wie hoffnungslos?

Partnersuche - ab 50 so gut wie hoffnungslos?

Christine Kammerer
04.06.2015, 16:21 Uhr
Beitrag von Christine Kammerer

So viele Menschen jenseits der 50 sind auf der Suche nach einem geliebten Partner fürs Leben. Nach einem Menschen, der gut zu ihnen passt und mit dem sie gerne zusammen alt werden möchten. Doch wie stehen die Chancen, in späteren Jahren noch einmal das große Glück zu finden?

Vom Tiger gefressen?
Sicher kennen Sie Standardsprüche, die Singles in fortgeschrittenem Alter zu hören bekommen, wie diese: Eine Frau über 45 wird eher von einem Tiger gefressen, als dass sie noch einmal einen Mann findet. Und ein Mann über 55 wird eher vom Auto überfahren…

Das Umfeld ist oft skeptisch. Auf wirklich ermutigende Worte darf man selten hoffen. Man ist ja noch nicht geschlagen genug damit, dass man unter der Einsamkeit leidet. Man sollte sich zudem auf mitleidige Durchhalteparolen und halbherzige Aufmunterungen gefasst machen. Frei dem Motto: es wird vermutlich nichts mehr werden, aber man kann‘s ja immerhin mal versuchen…

Liebe ist unberechenbar

Doch die Realität zeigt immer wieder: mit Wahrscheinlichkeiten kann man dem Leben nicht beikommen. Die Liebe geht oft seltsame Wege und das für so abwegig gehaltene Glück stellt sich früher oder später doch ein.

Allein in meinem eigenen Bekanntenkreis haben vier Singles über 50 – Männer wie Frauen – in den vergangenen zwei Jahren ihr Glück gefunden. Im Internet und im wirklichen Leben. Keiner von ihnen hat damit gerechnet, als es gefunkt hat. Einige hatten sich sogar schon weitgehend abgeschrieben.

Wie viele Frösche muss man küssen?

Die Erfahrung lehrt jedoch auch: Wer nicht aktiv ist, hat auch schlechte Karten. Der Prinz oder die Prinzessin klingelt selten an der Haustür. Man muss sich schon unter Menschen bewegen, um dem Schicksal ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Und dabei ist es heute im Grunde egal, ob man seine Chancen im Internet oder im Straßencafé sucht – es ist alles nur eine Frage der Zeit. Und etwas Geduld sollte man schon mitbringen, wenn man nicht nur einen Notnagel, sondern eine echte Liebe sucht.

Und wie viele Kröten muss man schlucken?

Wir sind alle Menschen mit Fehlern. Natürlich können wir nicht erwarten, dass unser Partner perfekt ist. Wir wissen, dass er seine Macken mitbringt und wir die unseren. Wir haben gelernt, dass wir immer wieder Zugeständnissen machen müssen.

Zugeständnisse – keine faulen Kompromisse! Wir sollten uns trotz der rosaroten Wolken und der Geigen am Himmel immer wieder fragen, ob es mit dem neuen Partner einen Gleichklang gibt, ob wir auf unsere Kosten kommen oder zu viele unserer Bedürfnisse oder sogar unser Leben aufgeben müssen.

Ein guter Kompromiss vergiftet die Beziehung nicht – er lässt uns mit dem Gefühl zurück, dass beide dadurch etwas gewonnen haben.

691 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin 60 und kämpfe darum wieder richtig laufen zu können. Trotz allem glaube ich immer noch, dass es da draußen eine Frau gibt, die mich auch so wie ich jetzt bin, als Partner nehmen würde. Ich glaube noch an die Liebe, das Zusammen gehören und auch an das Zusammenleben. Dabei suche ich weder eine Krankenschwester, noch eine Haushaltshilfe, noch eine Pflegerin. Ich suche eine Frau, die zu mir passt, die mir ihr Herz schenkt und der ich mein Herz schenken kann. Natürlich gibt es auch in unserem Alter noch eine sexuelle Seite. Wer aber, wie ich hier schon oft gelesen habe, sofort nach solchen Dingen fragt oder dies als wichtigstes Thema hat, sucht nicht die Liebe, sondern einen Sexualpartner. Dann sollter er auch offen dazu stehen, denn dann kann das Gegenüber entscheiden, ob es gewollt oder nicht gewollt ist. Für mich zählen aber mittlerweile andere Dinge. Der gemeinsame Austausch. Das Gefühl gebraucht und geliebt zu werden und das Gefühl der Nähe. Das kann kein Internet oder keine noch so intensive Freundschaft geben. Man musste erst eine bestimmte Reife bekommen, um die wirklich wichtigen Dinge in einer Partnerschaft zu erkennen. Trotz aller Unkenrufe glaube ich immer noch an die Liebe, Partnerschaft, Beziehung und das Glück. Selbst wenn ich niemanden mehr kennen lerne, die mir ihr Herz schenken will. Ich will den Glauben an das wichtigste im Leben, die Liebe, nicht verlieren.
  • 01.09.2016, 21:58 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aus Erfahrung würde ich sagen, dass das fast "Mission Impossible" ist!
  • 18.07.2015, 12:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... Partnersuche ist schon ab 47 Jahren hoffnungslos
  • 06.06.2015, 21:44 Uhr
... ist es wirklich die Suche oder eher das bei einander bleiben, was eine Partnerschaft erschwert... ?
  • 17.06.2015, 20:56 Uhr
... bei mir ist es zur Zeit die Suche nach einem Partner - und dabei mache ich mir bereits Gedanken, wie ein Zusammenleben möglich wäre, damit beide Seiten zufrieden bzw. glücklich sind.
  • 17.06.2015, 22:40 Uhr
Nur mit 100% Akzeptanz des Partners ist ein Leben mit einem Partner möglich. Vorallem im vortgeschrittenen Alter ist das selten möglich.Tipp: Selbstbewußtsein ist die Voraussetzung!
  • 15.01.2016, 14:03 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Um so älterer ich wurde um so tolleranter und offenen wurde ich.
Während ich in jungen Jahren noch an Familiengründung dachte und sehr Besitzergreifend war, kann ich heute Mann Mann und Frau Frau sein lassen. Meine. Kein Mensch kann einem anderen seine Erwartungen erfüllen. Ich freue mich auf alles was man mir freuwillig gibt und nicht weil ich es erwarte. Deshalb glaube ich noch an eine gemeinsammes zusammen leben und wohnen.
Das geht auch im alter sehr gut. Allerdings nicht wenn jeder nur daran denkt, der Andere müsse meine Erwartungen erfüllen.
Das denke ich so für mich. Es heißt aber nicht, dass es leicht ist den Seelenverwandten zu finden.
  • 01.06.2015, 18:39 Uhr
  • 15.01.2016, 14:04 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Im Alter hat jeder seine Eigenheiten. Es ist so ab 45 schwierig den richtigen Partner zu finden
  • 01.06.2015, 09:07 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Je älter desto schwerer die Partnersuche und an das große Glück zu glauben ist ohnehin eine Illusion, wenn man jung ist ist man noch etwas toleranter im Bezug auf die Eigenheiten des Partners, im Alter hat man schon gewisse Vorstellungen von Partnerschaft und diese lassen sich nicht immer vereinbaren mit den Wünschen des Partners.
Im Alter ist eine lockere Beziehung mit getrennten Wohnsitzen einfach vernünftiger, finde ich jedenfalls.
  • 30.05.2015, 23:01 Uhr
  • 15.01.2016, 14:09 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Guten Abend, ich bin 58 und seid 3 Jahren ohne Partner. Meinen Glauben habe ich noch nicht verloren, einen lieben Partner zum leben, lieben und lachen zu finden; zu glauben macht es mir jedoch nicht einfacher
  • 30.05.2015, 21:37 Uhr
ich weiß, von was Du schreibst
  • 16.06.2015, 15:29 Uhr
in der ruhe liegt die kraft, der weg ist das ziel!
  • 15.01.2016, 14:12 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo.ich bin seit 5 Jahren witwer bin 65 Jahre jung und glaube das irgendwo die liebe noch zu finden ist
  • 30.05.2015, 19:57 Uhr
Danke Berti
  • 16.06.2015, 15:23 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist genauso schwierig oder einfach wie eh und je, nur legt man sich mit zunehmendem Alter selbst mehr Steine in den Weg
  • 30.05.2015, 13:41 Uhr
Ich nicht
  • 30.05.2015, 20:00 Uhr
Na, das ist doch erfreulich für dich
  • 30.05.2015, 20:54 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein, wir können keinen perfekten Partner erwarten, dass ist richtig, denn jeder von uns hat in unserem Alter schon ein Leben gelebt.
Jeder muss auch bereit sein Kompromisse einzugehen. Andererseits habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass die meisten Männer nur sexuellen Kontakt oder intime Fotos möchte oder sammelt. Aber an einer ersthaften Partnerschaft gar nicht interessiert ist.

Klar möchte ich auch die sexuelle Seite leben ( oder ausleben), aber eben nicht nur. sondern auch.
  • 23.05.2015, 21:45 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren