wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Forscher enthüllt, weshalb Frauen betrogen werden – der Grund überrascht

Forscher enthüllt, weshalb Frauen betrogen werden – der Grund überrascht

News Team
21.01.2016, 13:20 Uhr
Beitrag von News Team

Warum gehen Männer fremd? Geht es wirklich nur um Sex, das schnelle Abenteuer, den Reiz des Verbotenen?

Nein, sagt Gary Neuman, ein amerikanischer Forscher und Eheberater aus Florida. Für sein Buch „Die Wahrheit über das Fremdgehen“ führte Neuman eine wissenschaftliche Befragung von 200 Männern durch, die zugegeben haben ihre Frau zu betrügen.

Der „Business Insider“ zitiert aus der Studie Neumans. Überraschend: 88 Prozent der Männer gehen mit einer weniger attraktiven Partnerin fremd. Frauen, die regelmäßig ins Fitness-Studio hasten und sich ätzende Diäten antuen, um ihrem Mann weiterhin zu gefallen, arbeiten also an den falschen Baustellen einer Beziehung.

Lob-Defizit lässt Männer untreu werden


Sie können all den Aufwand ruhig sein lassen, denn es ist eigentlich viel einfacher, einen Mann zu bändigen. Beziehungs-Experte Neumann hat herausgefunden, dass es Männern nachweislich vor allem um eines geht: Anerkennung. Sie wollen von Frauen angehimmelt werden und Komplimente hören. Ein „Schatz, das hast du toll gemacht!“ kann bei Männern wahre Wunder bewirken.

Bekommt ein Mann diese Anerkennung zu Hause nicht, sucht er sie anderswo – gerne im Büro. Der Studie von Neuman zufolge gehen 40 Prozent der Männer mit ihren Kolleginnen fremd. Dort werden sie endlich wieder mit lebensnotwenigem Lob und fehlender Hochachtung umschmeichelt. Was sie in die Arme anderer Frauen treibt, ist also nicht zuerst die nachlassende Leidenschaft der festen Beziehung, sondern viel eher eine emotionale Unzufriedenheit. „Männer sind viel sensibler als angenommen“, so Neuman.

Ein wichtiger Faktor für Untreue bei Männer sind auch ihre besten Kumpel. Gibt es unter ihnen welche, die durch fremde Betten hüpfen, tuen sie sich selber gleich leichter mit dem Seitensprung. 77 Prozent der Fremdgeher haben solche „Vorbilder“ in ihrem Freundeskreis. Doch 68 Prozent fühlen sich danach trotzdem schuldig.

Erstaunlich ist auch, dass 52 Prozent der Fremdgeher zufrieden mit ihrer festen Partnerin sind. Was ihnen fehlt: Das gelegentliche Streicheln ihres weichen Kerns.

806 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich habe es leider auch erlebt und es ist schmerzhaft zumal man alles gegeben hat ich hatte ihn dabei erwischt und ihn dann ab gesägt vorbei und hier bei fb tümmeln sich so manche untreue männer wie zum beispiel armin das aus hanau der auch permanent frauen an schreibt und wohl eine affäre sucht um seine frau zu betrügen und es fallen immer welche auf ihn herein seine frau kann einem echt leid tun ich würd mir für ihn wünschen sie erfährt es und sägt ihn ab gnadenlos denn solche männer sind einfach nur das letze zum kotzen sie haben gar keine frau verdient
  • 10.01.2018, 19:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hmmm der Beitrag läuft seit Anfang Januar 2016.......................
  • 27.12.2017, 17:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...das schönste am seitensprung ist der "anlauf" , habe ich mal gelesen...anerkennung - mein gott - wie im kindergarten...
  • 22.12.2017, 17:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht nur die Männer brauchen Anerkennung!" Das mußauf Gegenseitigkeit beruhen. Es gehen auch sehr viele Frauen fremd,
weil sie keine Beachtung mehr finden. Vielleicht ist das in Amerika
anders. Aber in Deutschland ist das heimliche Fremdgehen zwischen
den Geschlechtern nicht selten.
  • 17.12.2017, 17:49 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
also ich finde es zum kotzen wenn man in einer ehrlichen beziehung ist und dem partner alles gibt was er braucht und er trotzdem fremd vögelt dann ist es aus weil sowas ist nunmal ein vertrauensmißbrauch und wer es einmal macht tut es wieder dem vertraut man nicht mehr und doch gibt es immer wieder solche gesteuerten die es machen incognito
nach dem motto:das weib daheim kriegt es nicht raus von wegen frauen haben ein gespür ..und dann kommt es über umwege heraus und dann krachts und vorbei wer ehrlich
liebt macht sowas nicht und wer es doch macht dem wünsche ich das sie es heraus bekommt und ihn laufen läßt denn er hat sie dann auch nich
t mehr verdient für sowas gibts null verständnis man sollte sich schon überlegen will ich etwas festes ehrlicheswas treue beinhaltet oder will ich nur meinen spaß haben aber andere niemals belügen betrügen und ausnutzen da hörts auf...
  • 13.12.2017, 16:24 Uhr
  • 1
Ich gaube dem Artickel da oben entnehmen zu können, dass die Fremdgänger eben nicht alles kriegen. Er schreibt doch, dass die Anerkennung fehlt.
  • 17.12.2017, 17:45 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frauen werden betrogen? Männer auch............
  • 03.10.2017, 17:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den weichen Kern sollten die Männer mal zeigen dann würde man ihn auch streicheln
  • 22.09.2017, 16:46 Uhr
  • 1
Oder aber als Weichei hinstellen....
  • 24.11.2017, 16:46 Uhr
  • 0
Lächel.........ich denke viele frauen wollen gar kein ,, weichei" was für ein böses wort.......oder würden es so zu ihren zwecken ausnutzen.....weil vllt zu dominant ....in einer guten soliden partnerschaft....ist ausgewogenheit vom nehmen und geben die erste disziplin nur so kann es funktionieren.....
  • 18.12.2017, 01:49 Uhr
  • 0
ganz Ehrlich ich war das erste mal 19 verheiratet,jetzt das zweite mal schon 24 Jahren bin vorher nicht,und nacher auch nicht fremd gegangen,iss doch gar nicht so schwer
  • 31.12.2017, 17:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bi Giftchen=
Geballter Mist
  • 17.09.2017, 20:24 Uhr
  • 0
Inwiefern?? Ich kann nicht nachvollziehen da dazu nichts steht oder gelöscht wurde
  • 18.12.2017, 01:44 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Aber an der aussage ist etwas wahres dran.....frau muss wissen wie dosiert sie das ego des mannes streucheln muss.......aber auch eine andere sache führt zum fremdgehen.....männer wie frauen mögen es auch ( gut vllt nicht alle) mal etwas neues auszuprobieren....dazu gehört auch eine andere person ins sexualleben mit einzubringen....ich kenne keinen mann der diesen traum nicht hat.....
  • 18.06.2017, 16:43 Uhr
  • 6
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren