wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nahe Zukunft: Frauen haben mehr Sex mit Robotern als mit Männern

Nahe Zukunft: Frauen haben mehr Sex mit Robotern als mit Männern

News Team
01.07.2016, 09:32 Uhr
Beitrag von News Team

Ist das das Ende der Männer in ihrer jetzigen Form? Denn falls eintreten sollte, was Zukunftsforscher Dr. Ian Pearson prognostiziert, steht die Männer-Welt vor einem dramatischen Einschnitt: Ab dem Jahr 2025 haben Frauen mehr Sex mit Robotern als mit ihnen.

Wie die "Bild" schreibt, wird Sex mit Robotern ab dem Jahr 2050 gängiger sein als zwischen Menschen. Der Forscher schließt sogar nicht aus, dass sich Frauen gar in die Maschinen verlieben könnten.

Ohnedies, erklärt Pearson der "Bild" zufolge, sei der Gebrauch von Vibratoren ja heute kein Tabuthema mehr, Frauen gingen immer selbstbewusster mit ihrer Sexualität um. „Zunächst werden die Menschen noch skeptisch sein, aber mit der Zeit werden sie sogar eine Bindung aufbauen.“

Wunderschöner Liebesbeweis - Mann "schenkt" seiner Frau den kleinen Finger

Initialize ads

34 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Peter Leopold
Nennen mich deshalb Alle Data ?
  • 01.07.2016, 14:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es gibt keine Blödheit, die zu bescheuert ist, um nicht von "Wissenschaftlern" prognostiziert und im Internet breit gelatscht werden zu können.
Aber ich hätte auch schreiben können: "Das gönne ich solchen "Frauen"".
  • 01.07.2016, 14:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schön blöd, aber spontan musste ich daran denken Roboter sind elektrisch, wehe ,wenn der einen Kurzen hat.
  • 01.07.2016, 14:01 Uhr
  • 1
nicht schlecht !
  • 01.07.2016, 14:03 Uhr
  • 0
  • 01.07.2016, 19:39 Uhr
  • 0
Dann kann die Kripo nach kurzer Recherche die Leiche zur Beerdigung freigeben. und ab damit in die Hölle.
  • 04.07.2016, 10:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Erst wollte ich nicht glauben, dass die Menschen so dumm sein könnten .. aber dann fiel mir ein, dass die Bild-Zeitung täglich tausendfach gekauft wird ...
  • 01.07.2016, 13:58 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Werteverfall und die seelische Verrohung der Menschheit kennt keine Grenzen mehr. Was denkt sich ein Mann von den Frauen, wenn er so einen Artikel liest???? Sex ist das I-Tüpfelchen einer innigen seelischen Verbindung zwischen Mann und Frau - und das soll ein Gegenstand oder eine "Maschine" ersetzen sollen?
  • 01.07.2016, 13:56 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
tja ....wenn die männer so weiter machen......mir scheint die können schon heute nur noch digital.........
  • 01.07.2016, 13:55 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und die Dinger haben dann alle den gleichen Vornamen: Dildo!
  • 01.07.2016, 13:47 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wehe das Teil...hat bei bei der liebsten Beschäftigung ...Ladehemmung...oder der Akku ist alle..
Feuerwehr anrufen...
  • 01.07.2016, 13:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und die Männer lassen sich - wie in Big Bang - eine Frau aus dem 3-D-Drucker erschaffen - schöne neue Welt ?
Nein, nicht für mich. Aber 20250 - Leute das sind noch 35 Jahre - da gehe ich dan auf die Hundert zu ob mich das dann noch interessiert? WEnn überhaupt? Ich glaube nicht.
  • 01.07.2016, 13:44 Uhr
  • 2
Das ist auch meine Überzeugung und deshalb gibt es wohl drängendere Probleme
  • 01.07.2016, 13:49 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Naja, wenn er dann auch noch tanzen kann, mit mir ins Kino geht oder Essen., hin und wieder mal über ein Buch diskutieren kann, dann nehm ich mir auch so einen Roboter.
  • 01.07.2016, 13:39 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.