wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Theokratische Kriegsführung der Zeugen Jehovas

04.09.2016, 21:15 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Einige Zitate aus dem Buch: Theokratische Kriegführung von Jerry Bergman, Ph. D. und Mehmet Aslan:

(Die Texte wurden vom mir orthografisch korrigiert.)

1) ... die so berühmte "Rahab-Technik", welche den Zeugen Jehovas erlaubt, die Wahrheit vor Gericht zurückzuhalten und zu verdrehen (mit der Erlaubnis und dem Segen ihrer eigenen Religion). Diese Praxis geht von der Prämisse aus, dass die Zeugen Jehovas "im Krieg" mit der Welt und deren Gerichten sind und folglich nicht verpflichtet sind, ihren Feinden, den Gerichten, die Wahrheit zu sagen.

2) Diese Doktrin wurde praktiziert von vergangenen Präsidenten der Wachtturm-Organisation, Charles Taze Russel und Frederick Franz, beide logen vor Gericht, als man sie nach ihren linguistischen Fähigkeiten fragte.

3) Die Lehre, dass die ZJ gegenüber ihrer Außenwelt, um die Interessen ihrer Gemeinschaft zu wahren, lügen, war mir bekannt (den Ausdruck: "Theokratische Kriegführung" hörte ich in diesem Zusammenhang das erste Mal), aber dass so unverfroren vor Gericht gelogen wurde, hat mich regelrecht geschockt.

4) Das Konzept der Täuschung wird von der Wachtturm-Organisation AUCH im Umgang mit ihren Anhängern angewendet.

5) Nur die arianische Bruderschaft, eine Gruppe, welche die Vorherrschaft der Weißen vertritt und lehrt, dass Lügen angebracht ist, um ihre Interessen zu fördern, hat diese Lehre mit den Zeugen Jehovas gemeinsam.

6) ... im Wesentlichen lehrt die Wachtturm-Organisation, dass es angebracht ist, die Wahrheit "Leuten, die keinen Anspruch darauf haben", vorzuenthalten, wenn dies die Interessen der Organisation fördert. Gemäß den Ausführungen des Wachtturm: Die Heilige Schrift rechtfertigt die "Kriegstaktik", die Wahrheit vor dem Gegner zu verbergen. David Reed definiert theokratische Kriegstaktik als: "das Verbergen der Wahrheit vor Personen, die auf sie keinen Anspruch haben - das heißt: lügen gegenüber Außenstehenden, wenn man dies als notwendig betrachtet".

7) ... bedeutet theokratische Kriegführung in der Praxis das "Täuschen" oder Irreführen des "Gegners" mit unwahren oder irreführenden Informationen, um das Leben und die Interessen von Gottes Volk und seiner Organisation zu schützen.

8) Der Wachtturm gibt natürlich nicht zu, dass er zu lügen lehrt, sondern dass "Gottes Gegner" zu belügen nicht wirklich Lüge bedeute, sondern "Kriegslist" ...

9) ... Wachtturm, der Kinder von Zeugen unterweist, vor Gericht das Gegenteil auszusagen von dem, was sie wirklich zu glauben gelehrt worden sind; die Wachtturm-Gesellschaft verlangt von ihnen, sich einer Form von doppeldeutiger Rede zu bedienen, die die meisten Leute als Lüge bezeichnen würden. Und wenn sich die Jugendlichen vor ihrem eigenen Gewissen nicht selbst als Lügner ansehen wollen, müssen sie sich auch einer Art "Doppeldenkens" befleißigen, der geistigen Akrobatik, die in George Orwells Roman beschrieben wird ... in welchem die Menschen von einer totalitären Gesellschaft gezwungen werden, sich völliger Wahrhaftigkeit bewusst zu sein, während sie sorgfältig ausgedachte Lügen äußern.

10) Er (Goodrich) sagte in seinem Brief vom 9. Juni (1922), nachdem er Howletts Antwort an ihn angeführt hatte: »Die einzig mögliche Bedeutung dieser Worte vermittelt einen Eindruck, der den grundlegenden Tatsachen, wie ich sie kenne, völlig entgegengesetzt ist. Ich muss jedoch glauben, dass dein Motiv sie zu schreiben, das höchste ist - der Wunsch, Jehovas Name zu ehren.«
Diese Aussage SOLLTE besonders beachtet werden:>>>Der Wachtturm gibt natürlich nicht zu, dass er zu lügen lehrt, sondern dass "Gottes Gegner" zu belügen nicht wirklich Lüge bedeute, sondern "Kriegslist"

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn die Zeugen Jehovas allem Irdischen absagen, sind das noch lebendige Wesen oder eher immer lächelnde Zombi`s
  • 08.09.2016, 18:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weitere Beiträge von diesem Nutzer