wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Spuren im Sand...... (Margaret Fishback Powers)

Spuren im Sand...... (Margaret Fishback Powers)

28.07.2017, 18:19 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich träumte eines Nachts,
ich ging am Meer entlang
mit meinem Herrn.
Und es entstand vor meinen Augen,
Streiflichtern gleich, mein Leben.

Nachdem das letzte Bild an uns
vorbeigeglitten war, sah ich zurück
und stellte fest,
daß in den schwersten Zeiten
meines Lebens
nur eine Spur zu sehen war.

Das verwirrte mich sehr,
und ich wandte mich an den Herrn:
„Als ich dir damals, alles
was ich hatten, übergab,
um dir zu folgen, da sagtest du,
du würdest immer bei mir sein.
Warum hast du mich verlassen
als ich Dich so verzweifelt
brauchte?“

Der Herr nahm meine Hand:
„Geliebtes Kind
nie ließ ich dich allein,
schon gar nicht in Angst und Not.
Wo du nur ein Paar Spuren
in dem Sand erkennst,
sei gewiß:
ICH HABE DICH GETRAGEN“

(Quelle: Internet)

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das grösßte Übel aktuell sind Menschen, die immer einen "Herren" brauchen und dann eben religiösen Fanatikern oder anderen bösartigen Menschen hörig werden!
  • 30.07.2017, 22:59 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hertlichen Dank für Deinen Beitrag. Mir ist dieser bekannt.
  • 28.07.2017, 21:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Philosophie ist ein Lebensgefühlt.
Lebensgefühl ist auch Dankbarkeit
Aber Dankbarkeit ist keine Philosophie....

...mit nackten Füßen im Sand gehen, den Sand spüren,
ist ein Gefühl von Leben und vom Leben getragen zu werden,
wie von der Energie der Sonne......
  • 28.07.2017, 18:38 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.