wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Kampf um Wahrheit

04.10.2017, 22:03 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Dies genannte Buch:"Kampf um Wahrheit" hat eine Menge mehr zu bieten als ein vorschnelles Urteil, ganz gleich wie es nach dem Lesen ausfällt.. Mir jedenfalls (Chr. Weirich) ist kein anderes Werk literarisches bekannt, daß so intensiv die führenden Weltanschauungen in der westlichen Welt miteinander vergleicht. Sukularer Humanismus, Marxismus-Lenimismus, New Age (Esoterik), Postmoderne Philosphie, Islam, und christentum werden in ihre Einzelheiten zerlegt. Aussagen führender Köpfe unter die Lupe genommen. Anhand von zehn Fachgebieten werden die Weltanschauungen untersucht, die Themenfelder Theologie, Philosophie, Ethik, Biologie, Psychologie, Soziologie, Recht, Politik, Wirtschaft und Geschichte nacheinan- der behandelt. Der Leser kann sich so selbst ein Bild über die Tragfähigkeit der jewei- ligen fundamentalen Aussagen machen. Wie wichtig dieses Buch gerade für die aktuelle Diskussion um den gesllschaftlichen Kurs in Deutschland ist, formuiert der Ethik-Professor Thomas Schirmacher bereits i9m Vorwort. "Wir diksutieren oft ein Detail sehr intensiv, ohne offenzulegen daß die verschiedenen Voraussetzungen er- geben. Die Weltanschauungen der meisten deutschen Politiker bleiben im Verborge- nen, und es wird lieber so getan, als gingen ihre Vorschläge und Ansätze auf pures Nachdenken und Kennen der fakten zurück. In Wirklichkeit setzen die meisten Poli- tiker jedoch nur ihre Weltanschauungen um, was umso leichter ist, je weniger sie diese benennen und rechtfertigen müssen." Mit anderen Worten: Was dem Bürger als Kompetenz verkauft wird sind oftmals nichts anderes als Aussagen und Aktivitä- ten die sich aus dem eigenen Weltbild der Handelnden zwangsläufig ergeben müs- sen. Gott spielt bei den meisten führenden Köpfen keine Rolle mehr, der Mensch wird als höchstes Wesen der Evolution gepriesen. Wie wenig tragfähig diese Sicht- weise ist, macht die Buch auch deutlich. Einer der bedeutesten russischen Schrift- steller, der Literatur-Nobelpreisträger Alexander Solchenizyn weist auf die Schwäche einer solchen humanistischen Agenda für die Menscheit hin. "Wenn der Humanis- mus recht hätte mit seiner Behauptung, dr Mensch sei geboren um glücklich zu sein, dann wäre er nicht geboren, um zu sterben." Aber die Unterhaltungsindustrie hat unsere westliche Kultur mitlerweile fest im Griff und prägt auch unser tranzenden- tes Bild.
Die Evolutiontheorie wird unkritsich übernommen. Jedere, der etwas anderes sagt, wird als KETZER oder Hinterwäldler verhöhnt. Doch ist dies so einfach?? Was war eigentlich vor dem "Urknall"? Mit den gesetzen der Physik läßt es sich jedenfalls nicht erklären, daß aus dem NICHTS plötzlich Materie entsteht. . Dazu gehört schon eine Menge Glauben zu. Was, wenn nicht der christliche Glaube, sondern der Glaube an Millionen Zufälle der größte Feind der Wissenschaft ist?
Autor von. "Kampf um Wahrheit" ist David A. Noebel

36 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier einmal ein Kommentar, der meine Einstellung bewertet:>>>Jochen, Du bist auf dem richtigen Weg!
Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie sehr sich Gott über Dein Zitat freut, besonders wenn Du Dein Leben danach ausrichtest! <<< Ja, dies werde ich trotz allen Anfeindungen und Gehäßigkeiten beibehalten. Danke für Deinen Kommentar.
  • 30.11.2017, 20:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Johannes Paetzold hat auf Ihren Kommentar zu einem Beitrag geantwortet.

"Du hast Recht, dass in "einschlägigen Büchern" eine übereinstimmende Aussage gemacht wird. Allerdings ist zu beachten, dass diese "einschlägigen Bücher" seit vielen Jahrzehnten die Meinungsbildungsgrundlage bilden (nach der Etablierung der EvolutionsTHEORIE) und von daher fast immer die "nicht einschlägige Literatur", selbst aus wissenschaftlichen Kreisen, keinen Eingang mehr findet, weil sie bewußt und vorsätzlich als alternative Möglichkeit der Betrachtungsweise nicht nur unterdrückt, sondern vielfach auch unterschlagen wird..."
  • 26.10.2017, 21:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vor wenigen Minuten in einem Profil gefunden>>>Das einer den anderen seine Meinung und Aussage achtet. Jeder mit jedem einem pfleglichen Umgang hat.<<< Dies sollten sich hier einige zur Kenntnis nehmen.
  • 22.10.2017, 23:09 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Laut Amazon-Rezensionen ist das Buch eine "christlich-religiöse Kampfschrift".
Der Autor gehört zu denen, die die Bibel wörtlich nehmen, er betont, die Welt sei tatsächlich in 6 Tagen von einem persönlichen Schöpfer erschaffen worden. Ein fundamentalistischer Bibelkrieger.

Klar, dieser Unsinn stammt mal wieder aus den USA, wo entsprechende Prediger und Sekten ihr Unwesen treiben.

Es ist mir um die 29,90€ zu schade, die das Buch kostet. Da geh ich lieber mit meiner Frau Pizza essen.
  • 09.10.2017, 23:32 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe keine Lust Dir oder den anderen irgend etwas zu erklären, weil es umsonst wäre! Außerdem habe ich mich hier zurückgezogen, da es keinen Sinn macht mich weiter mit respektlosen und LÄSTEREN weiter einen Streit statt Austausch zu haben!
  • 07.10.2017, 20:43 Uhr
  • 0
wo habe ich gelästert, ich habe Dich etwas gefragt!
  • 07.10.2017, 22:36 Uhr
  • 0
Ist dies kein Lästern>>> Ich habe keine Chance mehr, ins Paradies zu kommen, ich habe mich mit Frauen befleckt. Auch bin ich kein Jude. Und Frauen kommen nach diesem Text gar nicht in den Himmel, wie langweilig. <<< Es beleidigt mich und andere ernsthafte Christen. Die Aussage kann man durchaus als Blasphemie bezeichnen. Nun, Du wirst sagen:"Wie kann ich Gott beleidigen, den es nicht gibt!" Und wenn es IHN doch gibt? Was Dann?
  • 07.10.2017, 22:50 Uhr
  • 0
>>>> Die Aussage kann man durchaus als Blasphemie bezeichnen<<<<
Blasphemie? Das steht in der Bibel!
  • 08.10.2017, 10:10 Uhr
  • 0
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo J.w.Gloger,
Du schreibst in immer neuen Varianten über Dein Thema. Auch im neuen Beitrag versuchst Du mit einem Buch alle wissenschaftlichen Erkenntnisse zu hinterfragen. Mir kommt dabei zu kurz, die Wahrheit der Bibel zu hinterfragen. Aber zuerst eine Rezession zu Deinem Buch.
>>>>>Eine christlich-religiöse Kampfschrift, in der der Wortlaut der Bibel als die einzige wirkliche Wahrheit und alle anderen Weltanschauungen als gescheiterte Theorien dargestellt werden.<<<<
In 5.Moses 13/7 steht verkürzt von mir: „Wenn Dich dein Bruder, oder Sohn, oder deine Tochter oder deine Frau oder dein Freund sagen: Lass uns hingehen und anderen Göttern dienen, dann sollst du ihn zum Tode bringen. Deine Hand soll die erste sein, ihn zu töten.
Oder 2.Moses 35/2 Am 7.Tag sollt ihr ruhen. Wer an diesem Tage arbeitet, soll sterben.
3. Moses 20/9 Wer seinem Vater oder seiner Mutter flucht, soll sterben.
3.Moses 20/13 Wenn jemand bei einem Manne liegt, so sollen beide des Todes sterben.
Epheser 5/22 Frauen sollen sich ihren Männern unterordnen.
Korinther14/34 Wie in allen christlichen Gemeinden sollen Frauen in der Gemeinde schweigen. Wollen sie aber etwas wissen, sollen sie daheim ihre Männer fragen
Timotheus 2/12 Einer Frau gestatte ich nicht, dass sie lehrt, auch nicht, dass sie den Mann zurechtweist, sondern sie sei still.
Thessalonicher 3/10 Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen
Offenbarung 14/1-4 Niemand konnte das Lied lernen ( das ins Paradies führt) außer den Hundertvierundvierzigtausend (je 12000 aus den 12 Stämmen Israels), die von der Erde freigekauft sind. Das sind die, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind jungfräulich.
Der Text wurde von mir gekürzt. So Gloger, nun erklär mir das mal. Ich habe keine Chance mehr, ins Paradies zu kommen, ich habe mich mit Frauen befleckt. Auch bin ich kein Jude. Und Frauen kommen nach diesem Text gar nicht in den Himmel, wie langweilig. So, nun erklär uns das!
  • 07.10.2017, 19:08 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Obwohl besonders John D. sich sehr oft im Ton vergriffen hat, andere nicht gerade freundlicher mit mir umgegangen sind, werde ich niemand ignorieren. ALLERDING sehe ich ein, daß es weiter KEINEN Sinn macht mich mit Euch hier weiter zu streiten. Alles Gute für Euch.
  • 06.10.2017, 23:25 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nur mal zur Klarstellung für den Beitragsersteller, was ein "Evolutionist" ist bzw. nicht ist - nämlich Wisenschaftler, die Evolution erforschen und Menschen, die sich anderweitig damit befassen gehören nicht dazu.
https://de.wikipedia.org/wiki/Evolutionismus
  • 06.10.2017, 22:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine sehr interessante Rezension zu diesem Buch bei Amazon - könnte glatt von mir sein, wenn ich dies Buch denn gelesen hätte
https://www.amazon.de/ss/customer-re...ageNumber=3
  • 05.10.2017, 10:11 Uhr
  • 0
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Nur zur Erklärung, weil hier der Eindruck erweckt werden soll, ich hätte Angst vor Argumenten:
Wenn jemand als Kommentar unter meinen Beitrag nur pöbelt und sich sogar dazu versteigt, meine Frau vor mir zu warnen, zur Sache aber NICHTS zu sagen hat, der fliegt. So einfach ist das.
Wenn jemand entgegen der Einträge im Lexikon der Kosmologie, im Lexikon der Mathematik oder z.B. auch bei Wiki, in denen ausdrücklich festgehalten ist, dass die Singularität vor dem Urknall eine nicht definierte Funktion ist, behauptet, sie sei klar definiert und auf Vorhaltungen der Einträge nur ablenkt und keine klare Aussage machen kann, der fliegt ebenfalls.
Im Gegensatz zu dem sehr geduldigen Jochen, bin ich nicht gewillt, meine Zeit mit diskussionsunfähigen oder -unwilligen Usern zu verschwenden. Ihr könnt euch hier ganz nach Lust und Laune das Maul zerreissen, unter meinem Beitrag nicht.
  • 07.10.2017, 07:58 Uhr
  • 0
  • 07.10.2017, 08:10 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na prima - ein weiterer Bibel-Fanatiker.
https://en.wikipedia.org/wiki/David_A._Noebel
  • 04.10.2017, 22:18 Uhr
  • 1
Was kann Dir auch Anderes einfallen!!!
  • 04.10.2017, 22:57 Uhr
  • 1
Komm nur nicht einmal darauf über Gelesenes nachzudenken
  • 04.10.2017, 22:58 Uhr
  • 1
Hab ich ja grad - hast du mal gelesen, was dieser Mensch u.a. über Beatles und Rockmusik sagte?
"In 1965 Noebel wrote a pamphlet, "Communism, Hypnotism and The Beatles." It was followed in 1966 by Rhythm, Riots, and Revolution, which added to the debate about the presence of Communism in music, especially folk and folk-rock.[7] "
  • 04.10.2017, 23:03 Uhr
  • 2
Eine sehr interessante Rezension zu diesem Buch bei Amazon - könnte glatt von mir sein, wenn ich dies Buch denn gelesen hätte
https://www.amazon.de/ss/customer-re...ageNumber=3
  • 05.10.2017, 10:25 Uhr
  • 0
Ach - auf einmal versucht sich der Herr G.A. mal etwas in Sachen Realismus? Für mich kaum glaubwürdig angesichts der Beschimpfungen an anderer Stelle.
Es macht echt wohl kaum Sinn, mit Bibel- oder sonstigen religiösen Fanatikern zu diskutieren.
  • 05.10.2017, 10:40 Uhr
  • 0
Tja, von wem die Beschimpfungen ausgingen und das nicht erst seit der Veröffentlichung meines letzten Beitrags, kann jeder nachlesen. Wenn du diese Renzension ganz gelesen hast, dann weißt du, dass sie von einem Gläubigen geschrieben wurde. Aber das ist dir ja egal. Hauptsache, du kannst unqualifiziert auf alles draufhauen, was du nicht verstehst oder was dein eigenes Weltbild infrage stellt. Du tust mir leid.
  • 05.10.2017, 10:48 Uhr
  • 2
PS: Ob etwas für dich glaubwürdig ist oder nicht, spielt angesichts deines Mutes zur Lücke in Wissen und Verständnis, keine große Rolle.
  • 05.10.2017, 10:50 Uhr
  • 2
Für mich zeigt sich hier nur erneut die religiöse Scheinheiligkeit.
  • 05.10.2017, 10:50 Uhr
  • 0
Wen interessiert, was sich für dich zeigt? Doch allenfalls dich selbst.
  • 05.10.2017, 10:51 Uhr
  • 0
Spiel doch weiter den beleidigten Gotteskrieger. Mir tun nur die Menschen leid, die unter Einfluss solcher Menschen stehen, speziell Kinder.
  • 05.10.2017, 10:52 Uhr
  • 2
Ich habe kürzlich an anderer Stelle deutlich zum Ausdruck gebracht, dass ich kein Kreationist bin. Meine Haltung ist durchgängig transparent und nachvollziehbar. Deine allerdings auch! Die Haltung eines kleinen Stänkerers, der nicht im Geringsten fähig und willens ist, sachlich und logisch zu denken, zu diskutieren und zu kommentieren. Wie bereits erwähnt: Du bist ausgeschieden.
  • 05.10.2017, 10:57 Uhr
  • 2
Solche Beleidigungen entlarven nur weiter den Beleidiger. Ich hab mich anfangs echt um Sachlichkeit bemüht, nur bei manchen Leuten ist das offenbar wirkungslos.
  • 05.10.2017, 11:02 Uhr
  • 0
Behauptungen, die jedes Schulkind als falsch identifizieren kann, in die Welt setzen und dann aus Erklärungsnot den anderen angreifen, das ist bei dir "sachlich"? Reite dich doch nicht immer weiter rein...
  • 05.10.2017, 11:36 Uhr
  • 2
Oh mann - was für Behauptungen sollen das sein? Langsam wirds echt lächerlich.
  • 05.10.2017, 11:38 Uhr
  • 0
Lächerlich ist es schon länger...
Nachzulesen im Lexikon der Kosmologie, bei Wiki und anderen seriösen Quellen.
  • 05.10.2017, 11:53 Uhr
  • 0
Mehr hast du also nicht zu bieten als zum einen ellenlange Beiträge, aber nicht eine klare Antwort auf eine einfache Frage.
Schade bisl, aber wohl typisch.
  • 05.10.2017, 11:57 Uhr
  • 1
Ach Wernerle, die unterste Schublade hast du ganz für dich allein 😊
  • 05.10.2017, 19:59 Uhr
  • 0
Die hat eher jemand, der mangels Argumenten nur noch blockieren kann.
  • 05.10.2017, 20:07 Uhr
  • 0
Diese Diskussion sollte in einer Kirche stattfinden, statt eine Gottesdienstes. Der Pastor müsste die Kirche sicher wegen Überfüllung schließen.
  • 06.10.2017, 14:31 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren
Weitere Beiträge von diesem Nutzer