wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Antworten hat der Atheismus keine. NEU

16.05.2018, 22:23 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Hier der Link zum Beitrag von Uwe Spieß>>>wize.life/themen/kategorie/philosophie/artike...us-keine.... In dem besagten Beitrag schreibt U. Spieß u.a.:"Es ist mir sehr schleierhaft, wie sich Atheisten sich als Intelligent betrachten, zu der Jeder unweigerlich finden müsse, der nur ein wenig nachdenkt. Der Atheismus meint, daß NUR DAS wahr sein kann, was sich naturwissenschaftlich beweisen läßt. Mein ursprünglicher Beitrag wurde von den Admins gelöscht. Ich stehe zu dem Beitrag von U. Spieß. Was den ursprünglichen Beitrag betrifft, so hatte ich auf einen Kommentar von Manfred Wolf geantwortet.
N E Uer Atheismus ist ein Märchen für diejenigen, die sich vor dem Licht fürchten.
John Lennox

Mehr zum Thema

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mal ganz sachlich dazu: ich hab den Eindruck, du stehst nicht zu dir selbst. Sonst würdest du keine Kommentare löschen und dich auch kritischer Diskussion stellen.
Zu Bibel speziell hatte ich dir auch konkret gesagt, dass ich diese als durchaus interessante Textsammlung betrachte, aber ungeeignet das leben aller Menschen zu bestimmen und vorherzusagen, wie alles endet.
  • 17.05.2018, 00:23 Uhr
Ich lösche Kommentare, die verletzend und beleidigend sind! Die Bibel ist ein Ratgeber Gottes, der den Menschen die Möglichkeit gibt sich von einem fal- schen Weg auf einen richtigen und guten Weg zu begeben. Außerdem wird ihnen ewiges Leben verheißen und......
  • 17.05.2018, 20:52 Uhr
Hier eine Antwort zu:Antwort hat der Atheismus keine von Karl Napp. Was diese seinen Behauptungen betrifft>>>Darum ist solchen Menschen auch nicht an einem offenen Meinungsaustausch gelegen, er ist unmöglich. Sie erwarten, ja fordern, dass man ihnen glaubt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Aber Fragen. Fragen, die er nicht duldet.
Fragen, die er als Majestätsbeleidigung ansieht.
Fragen, die er als Gotteslästetung bezeichnet.
Denn wir sollen wie er fanatisch glauben.
Ohne wenn und aber, wie er.<<<
WOHER nimmst Du Karl Napp diese Aussagen und Fest5legungen?>>>Mir ist Sehr an einem Meinungsaustausch gelegen. Dies habe ich äfters betont. Du aber und Deine Mitstreiter sind nur darauf aus zu beschimpfen und zu beleidi- gen. Wieso dulde ich keine Fragen? Wo sind die Beweise? Was soll das mit Majetätsbeleidigung und Gotteslästerung? Wie kommst Du darauf, daßich dies so ansehe?
Auf "ignorieren" habe ich Dich und M. Wolf gesetzt, weil ich nicht mehr bereit war Eure Beleidigungen und Häme hinzunehmen!
  • 17.05.2018, 21:03 Uhr
Die Bibel ist umstritten und deine Meinung dazu muss nicht stimmen. Es wurde viel geforscht dazu und wird wohl immer noch.
Wenn du das nicht verstehst, bleibt eine vernünftige Diskussion mit dir schwierig.
  • 17.05.2018, 21:07 Uhr
Zu welchem Ergebnis Deiner Meinung nach ist man gekommen was die Bibel aussagt?
  • 17.05.2018, 23:06 Uhr
Zu keinem wohl. es gibt da verschiedene Meinungen. Ich hab dir meine grob gesagt, allerdings nun nich aufgeschlüsselt nach Kapiteln bzw. Büchern oder jeder Textstelle.
Sie ist auf jeden Fall Menschenwerk, im Laufe der Jahrhunderte gesammelt und auch teils aus anderen Kulturen übernommen. - zumindest das alte Testament.
Auch das neue wurde von Menschen verfasst und nicht unbedingt so zeitnah, dass man von Zeitzeugen reden kann.
Am Ende legte eine Kirche fest, was nun an Texten zur Bibel gehören soll und was nicht, denn es gab schon zu der Zeit noch andere interessante Schriften.
"Eine" spezielle Aussage ist für mich nicht erkennbar in diesem "Werk".
Vielleicht, dass es einen Bibelgott gibt, der aber selbst innerhalb dieser sehr verschieden beschrieben wird.
  • 17.05.2018, 23:18 Uhr
Karl Napp am 16.05.2018 UND WIEDER IST ER ERBÄRMLICH GEFLÜCHTET! Ich bin NICHT geflüchtet=Fehlanzeige!. Der Beitrag wurde von den Admins gelöscht! Ich flüchte vor nichts und niemanden! Dein Schreibstil erinnert mich an die Bildzeitung. Hast Du dort eine Lehre gemacht? >>>Bekommt er aber Gegenwind bezeichnet er in seinen Rundumschlägen alle Kritiker als Atheisten und stellt sich als verfolgtes Lämmchen dar.
In seiner gekränkten Eitelkeit darüber, dass ihm hier so viel Böses widerfährt, holt er wild aus, erklärt alle, die ihm nicht huldigen zu Atheisten und heult dass er verfolgt wird.
Soll er weiter heulen und toben.<<<Welch ein Jargon>>>"Der "Jargon" ist ein Soziolekt, weil es oft nur von Mitgliedern einer bestimmten Gruppe oder ein Milieus verstanden wird.<<<

Soll er weiter heulen und toben.
  • 18.05.2018, 21:00 Uhr
Zu Karl N. WIEDER ein Fehlschuß!!! Dies betrifft den Beitrag von heute 10:17 Uhr
In dem besagten Beitrag hat er u.a. in der Überschrift geschrieben:"Jetzt ist er SCON WIEDER getürmt!" Ich bin nicht getürmt und ich türme vor NIEMANDEN. Der besagte Beitrag wurde von den Admins wegen der Angabe des vollen Namens GELÖSCHT!
  • 19.05.2018, 22:19 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren
Weitere Beiträge von diesem Nutzer