wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Antworten hat der Atheismus keine. NEU 2

17.05.2018, 07:44 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Hier wird schon wieder veröffentlicht:

<<<In dem besagten Beitrag schreibt U. Spieß u.a.:"Es ist mir sehr schleierhaft, wie sich Atheisten sich als Intelligent betrachten, zu der Jeder unweigerlich finden müsse, der nur ein wenig nachdenkt.<<<

Was ein Herr Spieß so von sich gibt ist hier nicht so wichtig.

Fakt ist, dass da ein fanatischer Verfechter des Kreationismus fordert, dass alle Menschen die Bibel wortwörtlich zu nehmen hätten.

Angesichts vieler Textstellen ist dieses aber für jeden normal denkenden Menschen unmöglich.

Dazu bedarf es keiner großen Intelligenz. Die würde aber auch nicht schaden.

Da helfen auch nicht die von ihm gebetsmühlenartig veröffentlichten Aussagen angeblicher „Zeugen“ die behaupten religiös zu sein. Von einer Forderung die Bibel wortwörtlich zu nehmen, ist da nichts zu finden. Sie werde aber mal einfach so für die eigene Sache vereinnahmt.

Vielmehr lässt diese veröffentlichte Aussage darauf schließen, dass das Denken als störend empfunden wird.
Darum verzichten Fanatiker gerne darauf und versuchen die Menschen, die diese Möglichkeit auch benutzen, lächerlich zu machen.

Dass dieser Schuss nach hinten losgeht zeigt die Reaktion des Kreationisten.
Wie im Kindergarten schließt er die Augen und das Böse ist weg. Er löscht ihm nicht genehme Meinungen.
Dass er sich damit als lächerliche Figur hinstellen könnte begreift er nicht, haben auch seine Brüder und Schwestern im Geiste von der Sekte der Zeugen Jehovas hier nie begriffen.
Vermutlich ist er sich mir denen auch in dem Satz einig, den sie lernen mussten: Jede Gegenmeinung beweist euch, dass ihr recht habt.

Darum ist solchen Menschen auch nicht an einem offenen Meinungsaustausch gelegen, er ist unmöglich. Sie erwarten, ja fordern, dass man ihnen glaubt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Dann können wir noch viel von ihm erwarten.

Denn welche Überschrift wählte er aus:
Antworten hat der Atheismus keine

Aber Fragen. Fragen, die er nicht duldet.
Fragen, die er als Majestätsbeleidigung ansieht.
Fragen, die er als Gotteslästetung bezeichnet.
Denn wir sollen wie er fanatisch glauben.
Ohne wenn und aber, wie er.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren