wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wir brauchen ein neues Bild vom Alter

durchstarten50plus
22.05.2013, 12:08 Uhr
Beitrag von durchstarten50plus

Haben wir bei dem Wort „Senior“ nicht ein negatives Altersbild im Kopf - ein Mensch der verkalkt und gebrechlich ist? Sind wir das wirklich? Nein, beim besten Willen nicht!

Senioren heute, werden diesem Trugbild bei weitem nicht gerecht. Heutzutage erleben wir eine neue Art des Alterns, vielseitiger und viel interessanter. Senioren sind Dank des medizinischen Fortschritts, aber auch wegen des höheren Bildungsgrads den viele Senioren heute besitzen so gesund wie nie zuvor.

Nur eines dürfen wir nicht – ein Bild des Alters weichzeichnen und verzerren, sowie dies verniedlichen. Pflegebedürftigkeit und Demenz gibt es nach wie vor und man muss abwägen. Auch wird durch die gestiegene Lebenserwartung - die Phase des aktiven Alters - länger sein. Was danach kommt ist eine Gesellschaft, die ein Bild vom Alter neu entwickeln wird – eines das die vielen Stärken des Alters aufzeigt.

Ja! Wir brauchen ein neues Bild vom Alter und sollten unsere bisherige Vorstellung überdenken, unsere Sichtweise ändern und dem Thema „Älterwerden“ positiv entgegen sehen. Senioren heute sind selbstbewusster, reisen gerne, fahren Motorrad, bilden sich weiter, surfen im Internet und nutzen täglich ihr Handy.

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Früher" dachte ich: mit 50 ist man(n)/frau alt... heute, mit kurz über 60 fühle ich mich wie kurz über 40... alles ist "wie immer"...denke, im laufe der Zeit haben sich die Generationen verändert... nur krank darf man wohl nicht werden und schon gar nicht auf die Hilfe "anderer" angewiesen sein!?
  • 14.06.2013, 10:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Senior sein ist wunderbar. Endlich kann ich alles machen, was ich schon immer wollte. Der Zwang der Berufstätigkeit ist weg, die Kinder führen ihr eigenes Leben. Ich kann meine Talente wieder auffrischen, meine Kreativität, meinen Wissensdurst u.v.m. weil ich wieder Zeit dazu habe. Wenn ich Glück habe, ist meine Gesundheit noch intakt. Wenn nicht, muss ich aus den Begebenheiten das Beste herausholen. Es gibt so viele Dinge, die ich auch tuen kann wenn ich körperlich nicht mehr so fit bin; z.B. lesen, musizieren, singen, malen, basteln und viele andere Dinge. Ich sollte auch immer gut für mich sorgen, für meinen Körper und meinen Geist.
Ich persönlich brauche kein anderes Wort für SENIOR. Ich finde das Wort super. Es hat auch etwas von Würde, die wir ja alle durch unser gelebtes Leben auch verdienen.
  • 22.05.2013, 17:40 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diesen Beitrag kann ich bestätigen, ich lernte mit 60 Tennis und spielte dann aktiv bis 80 mit jüngeren Kollegen. Bin jetzt 87 und fahr noch immer Fahrrad und Motorrad.
Willibald Fiala
  • 18.05.2013, 23:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren