wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kenianer erschlägt Passantin auf Weg zur Arbeit mit einer Eisenstange

Kenianer erschlägt Passantin auf Weg zur Arbeit mit einer Eisenstange

News Team
04.05.2016, 16:21 Uhr
Beitrag von News Team

Mysteriöser Mordfall in Wien. Die Polizei nahm einen 21-jährigen Kenianer fest, der in der Nacht auf Mittwoch eine 54-Jährige mit einer Eisenstange erschlagen hat. Das Opfer und ihre 41-jährige Begleiterin waren gegen 2:30 Uhr auf dem Weg zur Arbeit.

Am Brunnenmarkt in Wien-Ottakring attackierte der Afrikaner die Reiningungskräfte und schlug der 54-Jährigen mit einer Eisenstange mehrmals gegen den Kopf. Die Frau starb noch an Ort und Stelle. Ihre Begleiterin, die unverletzt blieb, alarmierte die Polizei, ebenso wie ein Zeuge, der die Tat von einem Fenster aus beobachtet hatte. Polizeisprecher Christoph Pölzl sagte "krone.at":


Die Frauen stiegen unweit des Tatorts aus dem Auto und erblickten dabei bereits den Mann mit der Eisenstange. Sie sind dann extra auf die andere Straßenseite gewechselt.

Der Kenianer wurde bei einem Großeinsatzt der Polizei verhaftet. Er hält sich derzeit illegal in Österreich auf und ist den Behörden bereits bekannt. Schon im vergangenen Jahr war gegen ihn wegen leichter Körperverletzung mit einer Eisenstange ermittelt worden.


Tierschützer retten 94 verwahrloste Hunde und Katzen von einem verwaisten Hof


Initialize ads

58 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
na ihr lieben admins..mal wieder für bischen äkschen sorgen hier ..bischen schwarz-weiß malerei ...vll kann sich ja noch ne gewinnbringende schlacht entwickeln.... so links gegen rechts oder so...paar klicks sind immer gut fürs geschäft
  • 04.05.2016, 22:07 Uhr
  • 10
dazu muss man den störenfried rechts im bild aber erst 6 wochen alle 2-3 minuten ertragen
  • 04.05.2016, 23:05 Uhr
  • 4
war das Absicht ? oder Dummheit ?? oder doch Boshaftigkeit von dir

hier fällt kein wort über das verbrechen..keine bewertung darüber sondern nur über die form der darbietung..der ausschlachtung des ganzen protip :
1..LESEN
2.Verstehen
3. bei nicht Verstehen ..Fragen !!!
4. dann lospoltern

DAS schaffst du
  • 05.05.2016, 10:53 Uhr
  • 6
ja F.D. die hellste leuchte am christbaum ist er nicht...
  • 05.05.2016, 11:04 Uhr
  • 5
Das ist Klaus-Rüdiger der Fünf- oder Sechsundzwanzigste...ist vernachlässigungswert ....
  • 05.05.2016, 10:57 Uhr
  • 8
ein brot kann immerhin schimmeln...
  • 05.05.2016, 10:58 Uhr
  • 3
Er ist anscheinend schon wieder viel zu lange hier, denn, wie ich feststelle, wird er wieder immer unterirdischer...ich glaube, es ist wieder mal Zeit für ihn, sich etwas auszuruhen...wollte eigentlich "besinnen" schreiben, aber da ist ja Hopfen und Malz verloren, wie wir wissen.
  • 05.05.2016, 11:01 Uhr
  • 6
hier im Thread ist er auch schon wieder zugange? Wie kann ein Mensch wochenlang so eine schlechte Laune haben? Unfucking fassbar
  • 05.05.2016, 11:02 Uhr
  • 7
Der scheint einen kapitalen Schaden zu haben, denn er kann nix anderes, als andere User zu verfolgen, um sie zu beleidigen.
  • 05.05.2016, 11:04 Uhr
  • 5
das ist doch egal, wie lange. Er kommt doch wieder. Ein Typ, der sich hinter der AfD versteckt und seine dummen und ordinären Sprüche - oder soll ich sagen, seinen miesen Charakter - hier auslebt.
  • 05.05.2016, 11:05 Uhr
  • 6
*vogelzeig*
  • 05.05.2016, 11:06 Uhr
  • 5
er hats immer noch nicht geschnallt
  • 05.05.2016, 11:08 Uhr
  • 4
das ist sein Problem, mir egal. Was mir nicht egal ist, ist, dass sich hier ein User, der schon 25 mal raus geflogen ist, immer noch tummelt und andere beleidigt und rum hetzt.
  • 05.05.2016, 11:08 Uhr
  • 5
ich glaube, ich melde ihn mal eben
  • 05.05.2016, 11:09 Uhr
  • 4
LOLOLOL zivilrechtliche Schritte! Du hast ja Humor
  • 05.05.2016, 11:09 Uhr
  • 3
  • 05.05.2016, 11:10 Uhr
  • 2
@ klaus .....lustig..hoffe du hast deine sachen gemeldet ....
  • 05.05.2016, 11:11 Uhr
  • 5
Ich hoffe, du hast nicht vergessen zu schreiben, dass du nun mit deinem X. Profil erkannt worden bist und dir nichts anderes einfällt, als dich daneben zu benehmen.
  • 05.05.2016, 11:12 Uhr
  • 5
nun hat er Schnappatmung.
  • 05.05.2016, 11:12 Uhr
  • 4
stimmt!!!!
  • 05.05.2016, 11:12 Uhr
  • 4
leute mal im ernst .wir leben im zeitalter der inklusion..wir sollten klausi eine change geben und ihn wegen seiner defizite nicht weiter ausgrenzen.... er möchte doch gerne einer von uns sein...klausi wir haben dich lieb
  • 05.05.2016, 11:13 Uhr
  • 5
Kati, dafür wird er dich dann in seiner Anzeige als Zeuge benennen
  • 05.05.2016, 11:14 Uhr
  • 5
Gutes Gelingen Klaus-Rüdiger
  • 05.05.2016, 11:19 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Um was geht euch bei diesem Beitrag ?
Um euer Mitgefühl auszudrücken gegenüber den Angehörigen oder Freunden, die einen geliebten Menschen verloren haben ?
Davon lese ich aber nichts .

Mich beschleicht immer mehr der Verdacht daß ihr nichts unversucht laßt die verfeindeten Lager aufeinander zu hetzen um Klicks zu bekommen.

Gewalttäter und Mörder gibt es nicht nur unter den Flüchtlingen.
Wie hoch ist die Zahl der bekannten deutschen Straftäter die frei herumlaufen und eine potentielle Gefahr für alle sind wenn man ihnen zur falschen Zeit am falschen Ort begegnet ?

Dieses ständige aufheizen von Seiten der Community ist
  • 04.05.2016, 22:07 Uhr
  • 9
da waren wir ja fast gleichzeitig macht nix...du hast es schöner ausgedrückt
  • 04.05.2016, 22:08 Uhr
  • 4
Danke dir. Mir war danach.
  • 04.05.2016, 22:10 Uhr
  • 2
  • 04.05.2016, 22:25 Uhr
  • 3
die Helfershelfer der Mörder.....es reicht eben noch nicht.....nur Abwarten......es kommt wie geplant..........erschütternd, aber aufschlußreich diese "Nächstenliebe" zu unseren Mitmenschen.......
  • 05.05.2016, 02:44 Uhr
  • 1
Ich habe gerade meine erste Tasse Kaffee getrunken, bin relativ ausgeglichen um diese Uhrzeit und deine mir zugesprochene Nächstenliebe zu meinen Mitmenschen erstreckt sich bis hin zu dir.
Daher sage ich dir auch nicht wo du dir deinen Beitrag hinstecken kannst.
Nur soviel: schreib so keinen Schmarrn mitten in der Nacht, wenn du mit mir ins Gespräch kommen möchtest.
  • 05.05.2016, 06:43 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Schwarze wollte sich wohl einen langjährigen oder Daueraufenthalt sichern und wenn es im Gefängnis ist.
  • 04.05.2016, 21:42 Uhr
  • 2
  • 04.05.2016, 21:43 Uhr
  • 3
Daumen nach oben von allen AFD-Sympathisanten..
  • 05.05.2016, 01:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Politik und Gesellschaft???? Es ist doch wieder nur eine Vorgabe für ...........- zu viel freudig darüber Herfallende
wie deutlich zu lesen!!!!
  • 04.05.2016, 21:42 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
du solltest vielleicht den link verwenden, für manche ist krone wieder das falsche medien, sie verurteilen nciht die tat, nein sie regen sich, über in ihren augen, falsche berichterstattung auf : http://www.focus.de/panorama/welt/wi...499938.html
  • 04.05.2016, 21:17 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Krone.at?

Aja.
  • 04.05.2016, 20:55 Uhr
  • 2
Und zu dieser grauenvollen Tat fällt dir nichts ein? Wolltest du mir nicht gerade etwas von "Liebe" erzählen? Du wirkst wieder und wieder widersprüchlich.
  • 04.05.2016, 21:24 Uhr
  • 5
Du hast es bemerkt: Ich habe tatsächlich zu dieser grauenvollen Tat nichts zu schreiben. Das besorgen ja schon die Hasser hier.

Da ist es nicht nötig, dass ich mich auch einreihe, um meine Empörung möglichst plakativ zu demonstrieren.
  • 04.05.2016, 22:06 Uhr
  • 0
Zur Ergänzung:
Meine Bemerkung oben über Krone.at bezog sich auf das stetig sinkende Niveau von SB.
Mittlerweile sind sie hier unter dem sensationsheischenden BILD-Zeitungsniveau angelangt.
  • 04.05.2016, 22:06 Uhr
  • 1
Keiner ist auf krone.at angewisen. Also ziere dich nicht und google mal.
  • 04.05.2016, 22:26 Uhr
  • 1
http://www.ndr.de/fernsehen/sendunge...lle110.html

"Wie sieht die Welt aus der Sicht derjenigen aus, die all diese Dinge teilen und glauben? Oftmals sind die Quellen nämlich keine Gerüchteküchen, sondern Sensationsmeldungen von Boulevard- aber auch vermeintlich seriösen Medien, die zum Klicken verleiten sollen. Aus Sicht der Schreier gibt es also sogar journalistische Belege, die man seriöserweise kaum mehr ignorieren könne. Dass sie teilweise überhöht und spätestens im Resonanzraum der sozialen Medien verzerrt werden, verschweigen die Laut-Sprecher. Der Vorwurf an andere Journalisten und "Gutmenschen" wie mich lautet folgerichtig, wir würden die Probleme ignorieren, kleinreden oder gleich ganz verschweigen.

Zerrspiegel der Realität

Auf die Idee, dass es sich um eine extrem verengte Auswahl der Realität handelt, einen "Zerrspiegel", wie die Journalistin Ingrid Brodnig sagt, in der die große Mehrheit der von "Deutschen" an "Deutschen" verübten Verbrechen, gar nicht mehr vorkommt, kommt die Klientel, die die rechtspopulistischen Timelines bevölkert nicht. Und meiner Meinung nach glauben selbst führende Protagonisten dieser Bewegung bei Pegida oder in der AfD an die Realität des Zerrspiegels, den sie selbst erschaffen haben. Die psychologische Wirkung jedenfalls lässt sich kaum überschätzen. Das habe ich an mir selbst erlebt."
  • 05.05.2016, 11:10 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist doch ein traumatisierter Schutzsuchender....Habt doch Verständnis für ihn....Das Opfer??? Soll sich nicht so anstellen....
  • 04.05.2016, 20:53 Uhr
  • 9
........er hatte bestimmt eine furchtbare Kindheit und kann nichts für
  • 04.05.2016, 20:57 Uhr
  • 7
ihr kommt mir mit euren geschmacklosen Kommentare auch langsam so vor, als brauchtet ihr Hilfe.
  • 04.05.2016, 22:48 Uhr
  • 2
Nun warst Du heute schon im Keller lachen
  • 04.05.2016, 23:07 Uhr
  • 1
ich stimme Margret zu, die Menschheit bräuchte keine Psychiater, wenn es nicht Hilfsbedürftige wie Euch gäbe ..
  • 05.05.2016, 01:55 Uhr
  • 0
ach ja ein Troll toll!
  • 05.05.2016, 09:44 Uhr
  • 1
Leider ist in der heutigen Zeit vieles nicht mehr ohne Satire oder Sarkasmus auszuhalten. Wenn hier von Psychatern gesprochen wird, warum laufen noch so viele Richter frei herum, und die genau mit den Argumenten wie wir Sie hier nur erwähnten urteilen und Täter freisprechen aber das ist ja dann ok stimmts?
Und das wird genausowenig von Euch kritisiert wie Waffenhändler die "ehrenvoll" Waffen mit Erlaubnis der Regierung in Krisenländern verschachern. Wenn dann Kritik kommt das es ein Krisenland ist redet man sich heraus das es noch alte Verträge waren. Frage mich oft wie real Ihr in einer solchen verlogenen Welt noch leben könnt?
  • 05.05.2016, 09:52 Uhr
  • 1
Zitat:<Leider ist in der heutigen Zeit vieles nicht mehr ohne Satire oder Sarkasmus auszuhalten.>
Das ist ein Satz, dem stimme ich zu, denn mir geht es so, wenn ich hier "eure" Kommentare lese.
Zu deiner Beruhigung, ich bin real (habe mich gerade gekniffen) und lebe in dieser Welt , hoffentlich noch lange.
  • 05.05.2016, 10:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist eines der Ergenisse von Humanität.....die Helfer werden zum Opfer.
  • 04.05.2016, 20:43 Uhr
  • 7
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Einzelfälle, alles nur Einzelfälle ----
  • 04.05.2016, 20:41 Uhr
  • 6
nein, das passiert millionenfach .. vielleicht sind auch ein oder zwei Einheimische dabei, aber alles andere ist ausländisches Fremdvolk .. wers nicht glauben mag, der kann alles bei Bild oder Krone nachlesen .. oder bei sb .. und für die, die solche Schreibereien nicht lesen, weil nicht alle lesen können, kanns Albrecht auf einer Hör-CD zuschicken ..
  • 05.05.2016, 02:06 Uhr
  • 1
Steht auch in meinen Zeitungen: Welt, FAZ, Zeit, Spiegel, Focus, TAZ, NZZ !
Die kann ich nicht nur lesen, sondern auch verstehen !
Bin also im Vorteil Dir gegenüber.
  • 05.05.2016, 12:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.