wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Regeln und Regulierung

Regeln und Regulierung

Peter Leopold
26.05.2016, 05:11 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Es ist doch immer wieder schön zu sehen, in welchen geordneten Bahnen das Leben in Deutschland funktioniert - wenn es denn funktioniert. Für Alles gibt es Normen, Vorschriften und Standards. Manchmal sind diese Regeln auch durchaus sinnvoll. Gegenverkehr auf einer einspurigen Autobahn wäre zum Beispiel durchaus chaotisch, denn Bobbycar-Fahrer würden niemals den Weg zur Arbeit schaffen. Darum gibt es Vorschriften und Regulierungen.

Ein paar andere Dinge erschließen sich mir aber nicht so ganz. Warum in einer Packung Steaks vom heimischen Metzger eine Geburtsurkunde der Kuh beiliegen muss, die man ohnehin nur mit dem Elektronen-Raster-Mikroskop entziffern kann, verstehe ich ebenso wenig, wie die Tatsache, dass Bananen, die einen bestimmten Krümmungsgrad überschreiten, den Weg in´s Bio-Regal finden, obwohl sie vielleicht sogar vom selben Baum stammen wie die genormten Dinger, die den Kids als Matschware zerdrückt serviert werden.

Warum ein Haarfön keine 2200 Watt Leistung mehr bringen soll und es im Grunde genommen egal ist, ob man statt dessen einen Blasebalg verwendet, damit die morgendliche Haarwäsche 3 Stunden 45 Minuten in Anspruch nehmen soll, ist mir auch nicht klar. Immerhin sind die Energiepreise so konstruiert, dass ein überzogener Verbrauch ohnehin nicht möglich ist.

Jede Frau kennt das: Lippenstiftfarbe wird aus Blattläusen gewonnen. Aber warum müssen die extra keimfrei im Labor gezüchtet werden ? Und warum muss Frau ebenso genormt sein, wenn sie Klamotten von der Stange kauft ? (Den letzten Satz bitte nicht falsch verstehen) Natürlich gibt es von Größé 34 bis Größe 62 genügend Auswahl. Nur Größe 41,5 ist nicht dabei. Entweder man quetscht sich in größe 40 oder man gewöhnt sich daran, Schlabberlook zu tragen. Wer Maßanfertigungen haben will, wendet sich am besten an Dior und trägt einen Monatslohn hin.

Nun könnte man natürlich auf den Gedanken kommen, dass alleine die EU an den Regulierungen schuld wäre. Aber man sollte dabei auch sehr genau hin sehen, von wem die entschrechenden Vorschläge kommen und plötzlich stellt man fest, dass Deutschland dabei an erster Stelle steht.

Ich kann mich glücklich schätzen, dass nicht überall die Regulierungen greifen und so werde ich weiterhin Ritter des 3000 Watt Staubsaugers sein, unbeeinflusst von Siegeln und Etiketten meine Steaks futtern, die auch ohne Geburtsurkunde und Taufschein schmecken und vor Allem irgendwann glücklicher sterben, weil mich diese Normen genauso viel interessiert haben, wie der umweltfreundlich bedruckte Sack Reis in klimatisierten chinesischen Lagerhallen.

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich will auch Maßanfertigungen
  • 26.05.2016, 20:12 Uhr
  • 0
Peter Leopold
  • 26.05.2016, 20:19 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe einen KOBOLD, der saugt bei mir.....
  • 26.05.2016, 06:45 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Bei Dir oder bei Deinem Teppich ?
  • 26.05.2016, 06:54 Uhr
  • 1
Duuuu Frechdachs
  • 26.05.2016, 06:57 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Grins..macht aber Spaß
  • 26.05.2016, 06:58 Uhr
  • 1
Saugen???
  • 26.05.2016, 06:58 Uhr
  • 0
  • 26.05.2016, 07:29 Uhr
  • 0
Hast du auch einen KOBOLD, Kerstin ?
  • 26.05.2016, 07:31 Uhr
  • 0
Mehrere Walter mehrere
  • 26.05.2016, 07:33 Uhr
  • 1
Du Glückliche......
  • 26.05.2016, 07:37 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.