wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Ziel Berlin!": Politiker fordert Putsch in Deutschland

"Ziel Berlin!": Politiker fordert Putsch in Deutschland

News Team
17.07.2016, 10:30 Uhr
Beitrag von News Team

265 Tote, 1440 Verletzte, tausende Festnahmen und Entlassungen, Einwohner in Angst - das ist die Bilanz des gescheiterten Putschversuches in der Türkei. Staatsoberhäupter aus aller Welt sprachen der demokratisch gewählten Regierung ihre Unterstützung aus. In Deutschland sorgte ein sächsischer AfD-Politiker nach den ersten Berichten über den Putsch für Entrüstung.

Thomas Illig aus dem Kreisverband Nordsachsen veröffentlichte in sozialen Medien einen Aufruf, der jetzt für viel Wirbel sorgt. Auf Facebook tat der Politiker seine Unterstützung für die Putschisten kund und wünschte sich einen Putsch in Deutschland herbei: "Unser Ziel sollte Berlin sein!", schreibt dieser.

Thomas Illig ist bekannt für seine polemischen Äußerungen. Ein "astreiner Nazi-Jargon, den selbst Frau Petry nicht zum Party-Patriotismus umquasseln könnte", schreibt zuletzt die "Frankfurter Rundschau". Wie sich die AfD-Spitze zu den Äußerungen ihres Parteimannes positionieren wird ist noch offen.

Putsch ohne Volk: Hier stoppt eine aufgebrachte Menschenmenge Panzer der Putschisten

Keiner gratuliert dieser Mutter zur Geburt ihres Kindes – bis ein völlig Fremder in ihr Leben tritt

Initialize ads
Mehr zum Thema
AfD

199 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
was für ein arschloch schreibt denn so was
  • 18.07.2016, 20:53 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Punsch statt Putsch, ich mach sofort mit.
  • 18.07.2016, 12:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.....welche Tabletten hat denn der Vollpfosten gefressen???
  • 18.07.2016, 11:05 Uhr
  • 1
aber echt ...
das würde ich auch gerne wissen, welche Tabletten man "fressen" muss, damit man behaupten kann:

"Spazieren gehen war gestern"

... so eine Unverschämtheit,
heute hockt jeder vor der Glotze, frißt Chips, säuft Bier und kratzt sich am Sack ...
  • 18.07.2016, 18:10 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da gebe ich Abrecht Endpunkt 100%ig recht! Gruss Eva.
  • 18.07.2016, 10:06 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was soll gemacht werden? Ich höre wohl schlecht!!
  • 18.07.2016, 09:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Penner hat ne Panne
  • 18.07.2016, 07:38 Uhr
  • 1
Na ja wenns denn von dir kommt ist es nicht so schlimm.wenn das jemand mit Verstand gesagt hätte.aber so..............
  • 18.07.2016, 10:54 Uhr
  • 0
Die Nettigkeiten, die man so ließt , bauen ein ja wider richtig auf!!! Jetzt hat der Erdogan sein wahres Gesicht gezeigt, (was er von unserer Demokratie), geschweige im eignen Lande hält. Wer sich mit Ihm auf eine Ebene stellt, obendrein zuguckt wie die Menschenrechte mit Füßen getreten werden!! Wo soll das noch hinführen. Ich kann nur hoffen, das man die Türkei jetzt mit anderen Augen sieht, in Bezug auf den Beitritt zur EU ??? Aber Politiker vertrauen wird immer schwieriger. Böse Zungen behaupten ja unsere Demokratie ist ein Auslaufmodell, oder??
  • 18.07.2016, 13:21 Uhr
  • 1
Was machen unsere Politiker, halten Erdogan noch das Händchen und reden von Demokratie. Leute denkt mal zurück das ganze Spiel hatten wir vor 80 Jahren in Deutschland auch.
  • 20.07.2016, 14:12 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir Putschen nicht, wir gehen zur Wahl.
  • 18.07.2016, 00:53 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Muss man über jeden durchgeknallten Vollpfosten aus Sachsen einen Post einstellen?
Kann man Vollidioten nicht einfach peinlich berührt ausschweigen?
  • 17.07.2016, 22:09 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Irgendwie drehen alle " durch"
  • 17.07.2016, 21:18 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was diese Sachsen-DDR Kreatur für einen braunen Mist abläßt ist schon Himmelschreiend. Schickt den in die Türkei dort wird man ihn wegen aufwiegelns in die richtige Dosierung des Schwachsinns einordnen und auch verurteilen. Immer wieder dasselbe die Opportunen Sachsen haben immer wieder neue Erkenntnisse, die drei Grußarten in denen sie immer führend waren zeigt deutlich den Charakter mit Neigungserscheinungen erschreckender Art. Sie haben den Handgruß des gestreckten Armes sehr stramm mutgeformt, dann kam später die revolutionäre Arbeiterfaust eine Verfälschung des wahren Hintergrundes, Hauptsache wieder dabei und führend, dann die hohle Hand seit 1989, mehr ist dazu nicht zu sagen.
  • 17.07.2016, 20:16 Uhr
  • 2
Was du schreibst zeugt weder von Kreativität noch Sensibilität.
Beides aber benötigt man wenn man sich Künstler nennt.

Nein ich bin kein Anhänger der Af - tralala, aber dein Kommentar zeigt mir, dass ich dich auch nicht wählen würde. Sachsen besteht nicht nur aus einer entgleisten Person.
  • 17.07.2016, 21:12 Uhr
  • 7
Manfred, es ist besser , du hälst dich raus. Denn so viel Dummheit kann man nicht vertrauen.
  • 17.07.2016, 21:50 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.