wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Der Bruder des Brüssel-Terroristen fährt zu den Olympischen Spielen nach Rio

Der Bruder des Brüssel-Terroristen fährt zu den Olympischen Spielen nach Rio

News Team
21.07.2016, 12:33 Uhr
Beitrag von News Team

Najim Laachraoui sprengte sich im März am Brüsseler Flughafen in die Luft und tötete damit Dutzende unschuldiger Menschen. Sein jüngerer Bruder, Mourad, ist einer der besten Taekwondo-Kämpfer der Welt und fährt für Belgien zu den Olympischen Spielen nach Rio.

Im Interview mit dem "Spiegel" sagte der 21-Jährige, der Sport sei sein Weg, die Horrortat seines Bruders zu verarbeiten.

Taekwondo hat mich gelehrt, wie man andere Menschen respektiert.

Najim brachte Mourad erst zum Kampfsport. Bruce Lee und Jackie Chan waren ihre großen Vorbilder. Doch mit 18 Jahren veränderte sich der große Bruder. Er hörte mit dem Sport auf, zog sich zurück.

Letzter Kontakt vor drei Jahren

Als Najim 2013 nach Syrien reiste, um sich dem IS anzuschließen, informierte der Vater die belgische Polizei.


Mit dem Tag der Abreise des späteren Terroristen brach auch der Kontakt zur Familie ab. So wusste Mourad auch nicht, dass sein Bruder längst wieder in Brüssel war und einen teuflischen Akt plante.

Bis zum Anschlag haben wir überhaupt nichts gewusst.

Als sich Najim im Terminal des Brüsseler Flughafens in die Luft sprengte, war Mourad gerade in der "Haute Ecole" - der Hochschule für Wirtschaft und Technik. Dort studiert er Elektromechanik. Kommilitonen erzählten ihm von dem Anschlag. Stück für Stück kamen mehr Details an die Öffentlichkeit. Irgendwann war klar. Mourads großer Bruder Najim war einer der Terroristen. Seitdem ist alles anders.

Olympia als Trost


Vielleicht darf Mourad ja auch deshalb mit zu den Olympischen Spielen nach Rio reisen, um sich abzulenken. Sportlich hatte sich der 21-Jährige zwar im Vorfeld qualifiziert, doch in seiner Gewichtsklasse finden gar keine Wettkämpfe statt.

Laachraoui ist nur als Sparrings-Partner für seine Teamkollegen dabei, würde einspringen, sollte sich einer verletzen. Zu seinem Terroristen-Bruder sagt er:

Er fehlt mir als Bruder. Aber er fehlt mir nicht für das, was er getan hat.

2-Sekunden-Trick gegen Mückenstich - So stoppen Sie sofort das Jucken

Initialize ads

45 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde diesen Beitrag überflüssig.
Der rechtsstaatlichen Demokratie sei Dank haben wir nicht mehr die Sippenhaft der Nazis.
Was also kann der kleine Bruder dafür, dass der große auf Abwege geraten ist?
Im Gegenteil, es ist schon sinnvoll, dass er seine Sorgen und Nöte beim Sport kompensiert, das ist wohl besser und gesünder als alles andere.
  • 24.07.2016, 22:34 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist doch genau das, wogegen ich die ganze Zeit angehe....Verallgemeinerung und Sippenhaft und SB hat nichts besseres zu tun, das hier auch noch zu zelebrieren....neee, das kann ich echt nicht mehr verstehen...so ein unterstes Niveau. Ihr müsst euch nicht wundern, wenn ihr mit dem Bildniveau verglichen wird.....habt ihr keine Ansprüche?
  • 21.07.2016, 21:23 Uhr
  • 2
Ich bin gespannt wann die ersten Werbepartner wegbleiben. Denn die sehen doch genau was hier abgeht. Das ist schlecht für deren Image.
  • 21.07.2016, 21:36 Uhr
  • 1
Oder aber sie tendieren in diese Richtung und es ist...und jetzt zitiere ich dich mal.....ihnen Conchita
  • 21.07.2016, 21:38 Uhr
  • 1
Oder so. Liest sich aber gut. Darfste weiterverwenden, so wie ich.
  • 21.07.2016, 21:40 Uhr
  • 1
Daaaaaaaaanke
  • 21.07.2016, 21:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na und?
Erwartet das Team jetzt von uns, daß wir uns die Köpfe heiß streiten?
Nein....... bäääh..... .hier sind sich alle erfreulicherweise einig!
  • 21.07.2016, 20:18 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
eine schlimme Notiz..... Ob das Team wohl soviel Empathie hat nachzudenken, wie es dem Bruder gehen muss? Nun wird er durch die Presselandschaft gejagt. *kopfschüttel*
  • 21.07.2016, 20:11 Uhr
  • 6
vor allem wenn es mit "news team" quasi unterschrieben ist ..kein verantwortlicher .... meinen auch könnten hier jeden müll abladen
  • 21.07.2016, 20:18 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der junge Mann wird es sehr schwer haben ein einigermaßen normales Leben zu führen.
Solche Meldungen tragen dazu bei.
Finde ich nicht gut.
  • 21.07.2016, 20:03 Uhr
  • 7
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oha, wird jetzt die Familie eines jeden Terroristen durchforstet um ne Story an's Brett zu bekommen?
Unglaublich
  • 21.07.2016, 19:55 Uhr
  • 6
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
..ich werde so einen scheißdreck nicht mehr kommentieren wenn nicht klar ist wer sich dafür verantwortlich erklärt
  • 21.07.2016, 19:52 Uhr
  • 8
  • 21.07.2016, 20:58 Uhr
  • 0
  • 21.07.2016, 20:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So ist das Leben. Freunde kann man sich aussuchen, Geschwister und Verwandte nicht,
  • 21.07.2016, 19:50 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
" Zu seinem Terroristen-Bruder sagt er: [...]"

Was für ne Formulierung. Wollt ihr die Weltmeisterschaft im Niveaulimbo gewinnen?
*Kopfschüttel*
  • 21.07.2016, 19:50 Uhr
  • 8
Mit-Kopf-schüttel
  • 21.07.2016, 20:06 Uhr
  • 4
Kopfschütteltrauma
  • 21.07.2016, 20:08 Uhr
  • 5
vor allem nicht bei SB
  • 21.07.2016, 20:27 Uhr
  • 3
so sieht's aus
  • 21.07.2016, 20:27 Uhr
  • 2
Aber Achtung! Ihr wisst, zuviel Kopfschütteln kann Commotio cerebri verursachen! Allerdings nur bei Menschen mit Encephalon.
Die anderen dürfen weiterschütteln
  • 21.07.2016, 20:39 Uhr
  • 2
Ich bin vorsichtig

Ob sie das verstehen ?
  • 21.07.2016, 20:41 Uhr
  • 2
Das ist mir wurscht.
  • 21.07.2016, 20:44 Uhr
  • 2
  • 21.07.2016, 20:45 Uhr
  • 2
darf ich den Fachausdruck im Zusammenhang mit der dem Organ zugeordneten Erweichung verwenden, Dagmar?
  • 21.07.2016, 20:47 Uhr
  • 2
Logisch, Du immer
  • 21.07.2016, 20:59 Uhr
  • 2
Ich schüttel auch nur ganz leicht , will ja nicht mein Encephalon verletzen....das brauch ich noch für die die ihren Kopf ruhig schütteln können
  • 21.07.2016, 21:01 Uhr
  • 2
  • 21.07.2016, 21:02 Uhr
  • 2
  • 21.07.2016, 21:02 Uhr
  • 2
Klasse
  • 21.07.2016, 21:03 Uhr
  • 2
sehr gut wize.life-Nutzer
  • 21.07.2016, 21:05 Uhr
  • 3
Danke danke
  • 21.07.2016, 21:17 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wird hier jetzt Sippenhaft betrieben? Schämt euch!
  • 21.07.2016, 19:36 Uhr
  • 5
Ich frage mich wozu soll diese Notiz auf dem Laufband gut sein ?
  • 21.07.2016, 19:52 Uhr
  • 3
Das frag ich mich auch. Hetze betreiben? Gegen die eigene AGB verstoßen?
  • 21.07.2016, 20:03 Uhr
  • 4
  • 22.07.2016, 09:28 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.