wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vorher-Nachher-Schock: So wenig bleibt vom Schummel-Lebenslauf der SPD-Frau

Vorher-Nachher-Schock: So wenig bleibt vom Schummel-Lebenslauf der SPD-Frau

News Team
21.07.2016, 15:24 Uhr
Beitrag von News Team

Jahrzehnte lang hat SPD-Politikerin Petra Hinz die Öffentlichkeit bezüglich ihres Lebenslaufs belogen.

Nachdem der Betrug aufgeflogen war, legte die 54-Jährige ihr Bundestagsmandat nieder. Ihre Vita auf der Homepage des Bundestags ist mittlerweile aktualisiert. Der Vorher-Nachher-Vergleich bleibt sehenswert.

Ursprünglicher (erfundener) Lebenslauf von Petra Hinz:

Wahrer Lebenslauf von Petra Hinz:

2-Sekunden-Trick gegen Mückenstich - So stoppen Sie sofort das Jucken

Initialize ads
Mehr zum Thema

61 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na wer wird denn neidisch sein ! Wer betrügt der fliegt, so hieß es doch, aber wahrscheinlich nicht für unsere Volksvertreter. Die falsche Lehrerin der falsche Arzt, diese müssen die erhaltenen Bezüge zurück zahlen und verlieren oberdrein den erworbenen Pensionsanspruch. Doch nicht die Mitglieder des Hohen Hauses, die in unwahrscheinlichen Stresssituationen Dinge tun, die ihnen im Nachhinein unerklärlich sind und bitten um Verständnis. Wir gewähren großzügig Dispens, aber nicht bei Transferleistungsempfängern, die evtl. ein Zubrot von 20 oder 30 € im Monat haben. Da muss man klare Kante zeigen, wo kämen wir denn sonst hin. Es wäre auch einmal ganz gut zu wissen, wenn Frau Hinz oder Kunz in einer anderen Partei wäre, evtl. Linke oder so, was dann die Republik erschüttert hätte. So wird alles mit dem Mantel der Liebe zugedeckt. Gut Nacht Deutschland.
  • 22.07.2016, 10:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ach jott nen gefälschter Lebenslauf, kein gefälschtes Staatsexamenszeugnis, kein gefälschtes Abiturzeugnis ... keine gefälschte Zulassung als Jurist, nix was zu ner Straftat reicht ... was wollt ihr eigentlich, schließlich ist sie Mitglied in der Karnevalsgesellschaft ... da passt das passt doch

ist euch schon aufgefallen das sich ihre Politikerkollegen so ganz ungewöhnlicherweise mit ihrer Häme echt zurückhalten, warum wohl
  • 22.07.2016, 08:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Politikertraumland Deutschland, egal welchen Mist man macht man ist immer abgegesichert.Ehemaliger Präsident bekommt über € 200.000,00 jährlich fürs Lügen plus Nebengeräusche und sie wird auch weich fallen und finanziell keine Sorgen haben. Politiker leben in einer Volkasko Welt ohne sich Gedanken zu machen. Das würde ich auch mal gerne. Lügen und Scheiße bauen ohne konsequentzen
  • 22.07.2016, 08:35 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Was mich beeindruckt, ist, dass diese Frau doch das Fachwissen eines Juristen demonstriert haben muss, um ihre politischen Gegner in Schach zu halten. Wie geht das eigentlich?
  • 22.07.2016, 02:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun A. Merkels Abschlüsse sind unter Verschluß und Geheim.........
  • 21.07.2016, 21:59 Uhr
  • 3
...sowie ihre Stasiakte...*Das Merkel* wird wissen, weshalb...
  • 22.07.2016, 04:43 Uhr
  • 1
Du wirst uns doch nicht sagen wollen das es kein Zufall ist
  • 22.07.2016, 05:33 Uhr
  • 0
ICH BIN NICHT *DAS MERKEL*...
  • 22.07.2016, 05:35 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihre Pension behält sie, habe ich gehört
  • 21.07.2016, 21:44 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
War denn Gerhard Schröder echterJurist???????
  • 21.07.2016, 21:29 Uhr
  • 0
Vielleicht sollte Schröders Werdegang mal gründlichst durchleuchtet werden- was da wohl alles rauskommt??
  • 22.07.2016, 09:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Trotzdem, eine schöne Frau!
  • 21.07.2016, 20:59 Uhr
  • 0
wenn sie einen Mann genau so anlügt...nützt die ganze Schönheit nichts.....
  • 21.07.2016, 21:22 Uhr
  • 3
Schönheit bringt aber im Lebenslauf auch nichts...
  • 21.07.2016, 21:26 Uhr
  • 3
stimmt....
  • 21.07.2016, 21:42 Uhr
  • 2
Lügen macht vielleicht schön, Richards
  • 21.07.2016, 21:46 Uhr
  • 0
Vor allem eine lange Nase...
  • 21.07.2016, 21:50 Uhr
  • 1
nun meinste Sie trägt den Zweitnamen Pinoccio?
  • 21.07.2016, 22:04 Uhr
  • 0
Jürgen,
vielleicht ist das aber das Geheimnis des Aufstiegs bei Frauen?
Gleich nach dem Mauerfall steilten sich die ehemaligen SED Frauen gekonnt auf - es war eine Pracht sie anzusehen, nachdem sie die "graue Uniform" abgeworfen hatten - jugendliche Frische berauschte gewiss manches Männer
...naja Angi hat sich dem nicht unterworfen - auch eine Taktik?
  • 22.07.2016, 07:58 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
genauso betreiben die auch Politik,schlampig, voreingenommen und selbstverherlichend.Sieht man an den Gabriel,als Wirtschaftsminister eine Null.
  • 21.07.2016, 20:30 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.