wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Dramatischer Umfrage-Absturz! Bundeskanzlerin Merkel im freien Fall

Dramatischer Umfrage-Absturz! Bundeskanzlerin Merkel im freien Fall

News Team
06.08.2016, 11:24 Uhr
Beitrag von News Team

Mit den jüngsten Anschlägen in Bayern schwindet der Rückhalt für Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Bevölkerung dramatisch.

Laut dem ARD-Deutschlandtrend sind nur noch 47 Prozent der Bevölkerung mit der Politik der CDU-Vorsitzenden zufrieden. Das sind satte 12 Prozent weniger als noch im Vormonat. Nur einmal in dieser Legislaturperiode war Merkels Beliebtheitswert noch schlechter. Im Februar 2016 erhielt sie nur 46 Prozent Zustimmung.

Einen Sprung nach vorne machte dagegen CSU-Chef Horst Seehofer. Der bayerische Ministerpräsident gewann 11 Punkte hinzu und erreicht auf der Beliebtheitsskala 44 Prozent. Seehofer war zuletzt in der Flüchtlingspolitik erneut auf Konfrontationskurs mit Merkel gegangen.

Weil er Tiere über alles liebt, wächst dieser kleine Junge (10) über sich hinaus – und wird zum Helden

Initialize ads

461 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist im Allgemeinen einfach jemanden einen Nazi zu nennen.Aber wer sind Nazis? Hätten wir hier Nazis,hätten viele Leute etwas zu befürchten. Als da wären diejenigen,die Bürger die freie Meinungs- äußerung verbieten wollen.Diejenigen,die die arbeitende Bevölkerung um ihren verdienten Alterslohn bringen wollen,damit sie selbst und ihre Schmarotzer sich daran bedienen können.
Schenkt solchen Leuten und ihren Gedanken doch einmal einen Besuch nach Polen. Dort können sie dann in einer bestimmten Gegend etwas erkennen, u.a.das sie aus Gründen der Hirnlosigkeit nur Müll reden und jegliche Menschlichkeit verloren haben.Aber zum Unglück der Bevölkerung leider noch exestieren.
  • 11.10.2016, 17:41 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht nur die " Mutti" der unwillkommener Kinderschänder,Vergewaltiger und schmarotzierender Absahner und das helfende Ges........... gehen abwärts, sondern auch die Kultur in der Republik. Wir werden soweit zurückfallen bis ins die Zeit der Hexenverbrennungen. Wer wird die erste Person sein? Denn die Anderen folgen. Und wer zündet an ? Gibt es hier vielleicht Freiwillige???
  • 30.08.2016, 12:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was Frau Merkel Deutschland angetan hat,wird uns verändern hat uns schon verändert.Unsere Kinder müssen das ausbaden,das ist das Schlimmste.Ich hoffe nur ,das mit der Ära Merkel 2017 Schluss ist.
  • 16.08.2016, 20:38 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hoffe sehr, das diese Frau einmal was ganz richtig macht und nicht mehr antritt. Denn sie hat unseren Land sehr viel Schaden ein gebracht.Sie sollte mit samt Ihren EU Spezeln zurück treten. Könnten wir etwas aufatmen. Sonst gehen wir Richtung Erduan, wer will so was???
  • 16.08.2016, 09:38 Uhr
  • 3
Meiner Meinung nach will und wird sie nie freiwillig zurücktreten.
Das hätte sie schon längst machen können/sollen,sogar tun müssen.
  • 16.08.2016, 11:06 Uhr
  • 2
Warum sollte sie denn zurücktreten. Volkes Stimme hat sie doch wieder gewählt. Und Volkes Bequemlichkeit wird sie wieder wählen. Da steh ich vor dem Stimmzettel im Wahllokal gebeugt und habe meinen Stift in der Hand. Und jetzt? rechts oder links, oben oder unten? Mal sehn! Ene mene muh, raus bist Du, raus bist Du noch lange nicht, sag mir erst, wie alt Du bist. Ist doch so, oder?
  • 16.08.2016, 11:41 Uhr
  • 0
Oh ,da gehöre ich aber nicht dazu! Ich weiß schon wo ich mein Kreuzchen machen werde, denn im Kopf fehlt es mir bestimmt nicht!
  • 16.08.2016, 20:21 Uhr
  • 1
Christel!
  • 16.08.2016, 22:01 Uhr
  • 0
Demnach fehlt es all denen im Kopf, die das Kreuzchen anders setzen?
  • 18.08.2016, 19:22 Uhr
  • 0
Hab ich das geschrieben? Jetzt macht hier bloß keinen auf Erdogan. Ein bisschen Kabarett muss eben manchmal sein. Und wir haben eine Demokratie, da kann jeder sein Kreuz setzen, wo er will, auch wenn man manchmal Zweifel haben könnte. Nur mir steht nicht zu, das zu kritisieren. Aber man kann ja nun wirklich nicht sagen, dass wir in unserem schönen Land die stärksten Zweifler sind, oder?
  • 20.08.2016, 19:32 Uhr
  • 0
"Habe ich das geschrieben?" fragst du .. Was meinst du? ..
  • 20.08.2016, 19:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Volksschädling!!
  • 09.08.2016, 09:08 Uhr
  • 2
Eindeutig.
  • 09.08.2016, 13:13 Uhr
  • 1
Und ihr beiden kommt wohl aus Dunkeldeutschland
  • 09.08.2016, 13:25 Uhr
  • 0
Genau wie die Kanzlerin und ihre Treuen!!
  • 09.08.2016, 13:44 Uhr
  • 2
Die ist eine Marionette unheimlicher Mächte.....
  • 09.08.2016, 13:45 Uhr
  • 2
Was ist der Gegensatz zu Dunkeldeutschland- Exdeutschland oder Undeutschland oder wie????? Das ist so ein seltsamer Begriff, mit dem man schlecht operieren kann! In Deutschland gibt es weitverbreitet Beleuchtung.......
  • 09.08.2016, 21:21 Uhr
  • 2
Ulla,Sie irren sich gewaltig!
Sie kommen eben aus der Dunkelheit.
ICH sage aber,warum:
Sie stampfen im Sumpf argumentlos,die Tatsachen vor sich selbst zu verbergen.
Nicht nur unschön,unehrlich,sondern auch echt dummerweise.
Wer einen gedankenlos schimpft,müsse minimum wahrheitsgemäss argumentieren.
Ihrerähnliche haben leider aber weniger Vernunft,
als ein Schaukelpferd.Schade um sie.
  • 16.08.2016, 08:31 Uhr
  • 2
Ich irre mich nicht und bin sehr kritisch, daher springt mir ein Sprachgebrauch wie der eure auch sofort ins Auge.
  • 16.08.2016, 15:26 Uhr
  • 0
Argumentlos. Sie Arme!
  • 16.08.2016, 22:02 Uhr
  • 0
Was will man gegen euren Blödsinn noch sagen…
  • 16.08.2016, 23:15 Uhr
  • 0
FALLS Sie den Duden kennen,müssen Sie da nachschlagen,
was das Wort Argument bedeutet.
Das ist ein weisser Fleck für Sie.
Warum haben die Schule geschwänzt ?
  • 17.08.2016, 11:46 Uhr
  • 0
Ildiko, Sie wissen ja gar nicht, was der Duden ist, sonst wüssten Sie, dass zwischen Dr.Depinyl ein Wortabstand gehört.
  • 17.08.2016, 12:14 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wer keine Kinder hat braucht sich auch keine Sorgen was Morgen ist nur das mir geht es gut.Eure Glaubwürdigkeit ist da hin Fußballer,Poliziesten,Startsawälte,Richter und ihr werded vom Folg bezahlt
  • 09.08.2016, 01:45 Uhr
  • 1
wenn die vpn folg bezahlt werden, dann bekommen die ja gar kein geld, denn wir haben kein folg.
  • 09.08.2016, 14:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich könnte mich mit dem Kommentar von Hannes Gogolin anfreunden, nur das alles hilft leider nicht, wir brauen einen Neuanfang. Junge neue Politiker, die für das deutsche Volk da sind. Ich persönlich halte die Frau gegenwärtig für Deutschland als sehr gefährlich. Jetzt trift das ein, was Herr Erdogan immer wollte das die Kurden nach Deutschland einreisen sollen um einen Asyl- Antrag zu stellen. Erstens passen diese Art von Menschen rein gesellschaftlich auch wirtschaftlich nicht zu uns. Wir brauchen keine Arbeitskräfte in naher Zukunft mehr?Im Gegenteil in dreißig Jahren werden wir laut einer Studie auf etwa 20 Millionen Menschen nicht mehr in den Arbeitsmarkt benötigt werden verzichten
müssen ? Eine zunehmende Völkerwanderung wird uns allen in den Ruin führen. Um alles abzuwenden , muß das Grundgesetz, was uns die Siegermächte auferlegt haben grundlegend geändert und neu angepasst werden. Eine derartige Änderung ist als unabdingbar anzusehen .
  • 08.08.2016, 00:52 Uhr
  • 7
Sie haben 100% recht.Die merkel folgt und vollendet den Ernest Hutton Plan Schritt für Schritt.
Das ist aber nicht nur für Deutschland,sondern für die ganze EU gefährlich und schädlich.
  • 08.08.2016, 21:01 Uhr
  • 1
Auch für Herrn Juncker?
  • 09.08.2016, 09:09 Uhr
  • 0
Nein.Für ihn und seine Bande nicht.
Sie leben ja in geschützter Sicherheit.
Übrigens der Begriff "Herr "beginnt nicht bei junker,
meiner Ansicht nach.
  • 09.08.2016, 13:18 Uhr
  • 1
Junge Politiker bringen überhaupt keinen Neuanfang. Es ist ein solidarisches Denken erforderlich. Die gegenwärtige politische Kaste lebt das absolutistische Denken und bildet sich ein, dass das Ottowählmaleinen und Frau nicht durchschauen.
  • 13.08.2016, 10:21 Uhr
  • 0
Die aktuellen Landes- und Bundespolitiker sitzen auf hohen Rössern- gilt auch für die EU! Aber das System hält sich als sog. Demokratie: man darf doch wählen.......
  • 15.08.2016, 08:25 Uhr
  • 1
Wir haben längst eine Oligarchie mit Wahlmöglichkeiten. Bei den meisten Wahlberechtigten ist das noch nicht angekommen. Ich nenne das seit langem Wahldemokratie, die die Minderheitenherrschaft bestätigen darf.
  • 15.08.2016, 09:26 Uhr
  • 1
Etwas Fassadendemokratie- die Behörden z.B. funktionieren wenig demokratisch durch Funktionäre ( mit Parteibuch!!!), haben großen Einfluß auf die "mündigen" Bürger- z.B. Gerichte!!
  • 16.08.2016, 08:18 Uhr
  • 1
Fassadendemokratie können wir es auch nennen. Aber kaum einer will das hören und wahrhaben.
  • 16.08.2016, 10:00 Uhr
  • 1
Entspricht nicht der Idealvorstellung von Freiheit und Mündigkeit!
  • 16.08.2016, 12:34 Uhr
  • 2
Es ist in kurzen Sätzen nicht erklärbar, was im Land der Gerechten - nicht allein in Deutschland- nur Fassade ist. Wenn ist ein Mensch - geistig- mündig? Mal auf meine HP gehen.
  • 16.08.2016, 14:12 Uhr
  • 1
Alles sehr gut und richtig formuliert. Um es aber auf den Punkt zu bringen. Zu jeder Zeit gab es Völkerwanderungen. Immer nur weil die Mächtigen allein den Kuchen unter ihresgleichen verteilt haben. Das Volk hat nie gezählt. Es war nur nützliches Beiwerd. Das wird auch jetzt so bleiben, wenn nicht endlich mal einer mit der Faust auf den Tisch haut. Bildlich gesprochen natürlich. Es gibt weltweit zuviele Menschen, zu wenig Bildung, zu viel Unterdrückung und zuviel Mächtige, die das alles diktieren. Wer will sich mit denen denn anlegen? Wie sonst ist es erklärbar, dass ausgerechnet in unserem ach so sozialen Land immer mehr Menschen verarmen und immer mehr Kinder nicht richtig satt werden? Sie bekommen die Brosamen, die vom Tisch der Reichen abfallen und sie lassen es sich gefallen, weil ihnen die Bequemlichkeit allemal besser gefällt, als sich aktiv zur Wehr zu setzen. Das ist der eigentliche Punkt.
  • 16.08.2016, 18:06 Uhr
  • 2
Liebe wize.life-Nutzer
sich zur Wehr setzen finde ich einen tollen Gedanken.
Aber wer hat den Mut und fängt damit an?
Alle meckern aber keiner geht mal wirklich auf die Strasse, blockiert die Flughäfen und Autobahnen dass es bis zur "Mutti" hin endlich einmal richtig klingelt. Wieviel Rentner haben wir die sich kümmern könnten, Zeit wäre wohl auch da aber wo bleibt der Mut?
Dann würden wir unseren Kindern zeigen wie es geht für unsere Zukunft zu kämpfen.
  • 18.08.2016, 00:00 Uhr
  • 1
Die Kanzlerin sitzt ja verdammt fest im Sattel- trotz Mißtrauensvotum, wohl dank der "Volksparteien" CDU und SPD, diesen Garanten für Demokratie!!!! Da kann man dem Volk ja so manches zumuten....
  • 18.08.2016, 08:34 Uhr
  • 1
Die CDU hat keine Alternative zu A.M. wize.life-Nutzer und die Parteien glauben die Wahlberechtigten sind vergesslich. Dass auf die Straße gehen muss organisiert werden. Dazu braucht es Zeit, Moos und politischen Willen. Wenn ich hier am Ort allein protestiere, halten mich die nächsten für einen Spinner wize.life-Nutzer Deshalb sollten wir den Mut haben, gemeinsam zu protestieren. Ich lebe schon lange danach: Niemand soll sagen können: Du hast geschwiegen. Habe schon etliche Mails nach Berlin geschickt. Egal, ob die als "Abfall" landen.
Ich versuche meinen geistigen Beitrag zu landen.Beispiel: Aus dem Gesundheitsfond soll die KV für Flüchtlinge gezahlt werden. Warum nicht aus dem Steuertopf?
  • 18.08.2016, 09:36 Uhr
  • 0
Nur ein winzig kleines Beispiel: Als Frau Merkel noch als Abgeorndete Jungsche im Plenum saß, da hat sie vehement gegen Atomstrom gewettert. Dafür hat sie jetzt zusammen mit ihren Kumpanen dafür gesorgt, dass erst 2023 Ende mit Atomstrom sein soll. Alles zungunsten von den AKW-Betreibern, damit sie ja nicht sofort alles wieder in Ordnung bringen müssen und vorher noch ordentlich bei uns abkassieren können. Wir werden hier wirklich nur noch veräppelt. Ist schon schade, das mit dem Mut. Aber wir werden nur gemeinsam mutig sein und gemeinsam etwas erreichen. Sagt mir, wo es losgeht und ich bin dabei.
  • 18.08.2016, 17:03 Uhr
  • 1
Hallo und guten Morgen,
auch ich habe schon jede Menge e-mails geschrieben, aber bringt das was? Bekomme dann eine Antwort mit bla-bla zurück.
Ich denke, wir können uns nur wehren, indem wir die "richtigen"Kreuze bei der Wahl machen. Aber was ist das Richtige?
Apropos auf die Straße gehen, uns wird alles gekürzt, siehe KV, aber wir Deutschen sind leider zu ruhig. Aber was ist wenn man anderer Meinung ist. Dann ist man "Rechts" und wird total angegriffen. Warum dürfen wir unsere Kultur und Lebensweise nicht verteidigen? Was ist das eigentlich dieses Multi-Kulti? Müssen wir uns den Zuwanderern anpassen, oder sollte es nicht umgekehrt sein? Dieses blöde Gerede von Toleranz.
Was hat uns das bisher gebracht? Integration gleich Null und wir passen uns weiter an, siehe Burka und anderes.
  • 19.08.2016, 09:18 Uhr
  • 2
Würden Wahlen was bessern, wären sie schon verboten! Sind nur Fassade!! Also, Burka anziehen und marsch!!!
  • 20.08.2016, 19:01 Uhr
  • 1
Auch jungsche Ferkel werden mal alt.....
  • 20.08.2016, 19:02 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
oh je, ihr armen Stammtisch Parolen Politiker.
Macht was aus eurem Leben, dann kommen auch nicht solche Frustsprüche.
  • 07.08.2016, 12:20 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.