wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Wir waren nicht vorbereitet": Heiko Maas gibt Fehler in der Flüchtlingskris ...

"Wir waren nicht vorbereitet": Heiko Maas gibt Fehler in der Flüchtlingskrise zu

News Team
06.08.2016, 14:39 Uhr
Beitrag von News Team

Heiko Maas sagt, was viele denken. Im Interview mit dem "Spiegel" gesteht der Justizminister erstmals, dass die Bundesregierung in der Flüchtlingskrise politische Fehler begangen habe.

"Ich kann deren Eindruck nachvollziehen, dass wir nicht in der Lage waren, die Menschen, die zu uns gekommen sind, schnell genug zu registrieren und zu verteilen." Die Verfahren seien zu langsam in Gang gebracht worden, "weil wir personell und organisatorisch darauf nicht vorbereitet waren."

Maas beklagt mangelnde Streitkultur

Noch problematischer sei laut Maas aber der Mangel an politischer Streitkultur in Deutschland.

Wir hatten in den vergangenen Jahren eine Art diskursives Wachkoma in unserer Gesellschaft.

Es müsse wieder vermehrt um große gesellschaftliche Fragen gehen und nicht um "die Kommasetzung in Gesetzesentwürfen“. Eine Gesellschaft brauche Auseinandersetzung,
um Menschen aufzufangen, die für Populismus empfänglich seien.

Dann können sie ihre Sorgen, Nöte und Wut offen aussprechen - und wir haben vielleicht die Chance, sie zu überzeugen. Das ist anstrengend, aber es geht nicht anders.

Weil er Tiere über alles liebt, wächst dieser kleine Junge (10) über sich hinaus – und wird zum Helden

Initialize ads

83 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Politische Fehler Herr Justizminister ...
diese Handlung der Regierung und insbesondere der Kanzlerin ... sollte doch wohl eher in die Rubrik fahrlässiges handeln passen
  • 07.08.2016, 14:18 Uhr
  • 3
Zitat:
Nach einer ausreichenden längeren Zeit der Besinnung und der Problem Wahrnehmung wirkt das dumpfe Wiederholen und Festhalten an der Parole „Wir schaffen das“ erneut im Juli 2016 wie kindliche Rechthaberei – und trägt dabei das immer noch selbe Gewand politischer Rat- wie Hilflosigkeit. Oder aber es dokumentiert ein höchst gefährliches Missverständnis über dasjenige, was in dieser Republik womöglich wirklich „geschaffen“ werden soll:
  • 07.08.2016, 16:54 Uhr
  • 1
Und SPD-Chef Sigmar Gabriel sagt zur Flüchtlingspolitik aktuell:
„Einfach nur sage, wir schaffen das, das reicht ja nicht. Man muss es auch machen.“
  • 08.08.2016, 18:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Maaaaaaaas ? Hast du eine Wahrheitsdroge bekommen? Euch laufen die Wähler weg, das ist alles. Es tut mir leid, aber diesen Mann auch nur ansatzweise ernst zu nehmen, fällt mir zunehmend schwerer.
  • 07.08.2016, 09:23 Uhr
  • 3
Soll doch Frau Merkel mal ihre Fehler eingestehen.
Ist ja such kein Wunder das einige EU Länder keine Flüchtlinge wollen.
Merkel ist nicht die Herrscherin der EU
  • 07.08.2016, 10:02 Uhr
  • 1
Merkel ...Fehler eingestehen ....? Dafür müssen andere herhalten !
  • 07.08.2016, 13:35 Uhr
  • 2
Frau Merkel hat vielleicht Fehler gemacht,als Reichskanzlerin.
  • 07.08.2016, 17:52 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Noch problematischer sei laut Maas aber der Mangel an politischer Streitkultur in Deutschland."

Soll das ein Witz sein? Er ist doch "maasgeblich" dafür vernatwortlich, dass genau diese zerstört wird mit seiner "maasgeschneiderten" Spitzeltruppe!
  • 06.08.2016, 22:59 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Politbaromete gibt die Mitgliederzahlen an, und da laufen die Mitglieder über.
Die SPD (SED ! ?) soll eine Arbeiterpartei sein, die CDU will christlich sein, aber wo.
Die Parteien möchten sich auf ihre Aufgaben konzentrieren und mit dem Volk und nicht gegen das Volk sein !!!
Es wurden Abgeordnete vom Volk gewähl, aber . . . !!!???
  • 06.08.2016, 21:57 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dies ist verständlich, wenn man was anderes tut, wo man die Finger lassen soll oder besser, einen bock zum Gärtner zu machen !!!
  • 06.08.2016, 21:44 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist bedauerlich, daß es jetzt klar wird, wen wir in den Bundestag gewält haben, lauter Schwätzer und hochtrabende Studierte, die auf einen Arbeiter niedersehen und selbst nichts auf die Reihe bringen. Den Kopf so hoch tragen, daß sie Ihre eigenen Füße nicht sehen und das wird den Damen und Herren bei der nächsten Wahl das Genick brechen. Wer nicht auf die Bevölkerung hört, muß eben fühlen. Herr Maas, hier bei SB gab und gibt es Menschen, die immer vor dem unüberlegten Handeln der Rergierenden gewarnt haben. Die Ausreden des Herrn Altmaier von wegen die 300.000 nicht registrierten Flüchtlinge werden nach erfasst, wo, wann, wie? Alles Bla, Bla nur um die Öffentlichkeit zu beruhigen. Die Menschen, das sogenannte Wahlvieh, die bis zur nächsten Wahl alles vergessen haben, werden Euch wissenschaftlichen Taglöhnern zeigen, was sie von Euch halten. Eine Kanzlerin die über Kernkraft nichts wußte? Wo hat sie eigentlich Ihr Physikum gemacht? Oder wurde es Ihr in der DDR geschenkt? Herr Maas, als Jurist taugen auch Sie nicht gerade viel, sonst hätten Sie der Kanzlerin klar machen müssen, daß das Brechen eines Amtseides strafbar ist - aber anscheinend gibt es bei Ihnen zweierlei Strafmaß? Da kann man nur sagen: AfD läßt bei soviel Dummheit grüßen.
  • 06.08.2016, 21:02 Uhr
  • 3
Danke Peter! Nagel auf den Kopf getroffen!!
  • 08.08.2016, 17:00 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was für ein Schwätzer. Die Italiener und Spanier hatten schon vor Jahren um Hilfe gebeten. Niemand hat auf sie gehört.
  • 06.08.2016, 19:47 Uhr
  • 7
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herr Maas, sie sind ein elender Lügner!!!! Wegen ihnen und Ihresgleichen (habe 45 Jahre cdu oder spd gewählt) werde ich AfD wählen. Und das ist ein Versprechen.!!!!!!
  • 06.08.2016, 19:30 Uhr
  • 15
dito !
  • 06.08.2016, 19:51 Uhr
  • 6

(Mehr als ein LW und Daumenhoch kann ich leider nicht geben, denn ich habe von SB einen Maulkorb verpaßt bekommen!)
  • 06.08.2016, 19:51 Uhr
  • 6
  • 06.08.2016, 19:56 Uhr
  • 3
danke...
  • 06.08.2016, 21:52 Uhr
  • 0
Johannes ...... genau . Es geht nicht anders !
  • 07.08.2016, 13:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nun will die SPD mit Sigi als Kandidat die Merkel ablösen Was raucht die Truppe eigentlich?
  • 06.08.2016, 19:18 Uhr
  • 9
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hab es schon vor Wochen gesagt, die in Berlin (auch Dummbratzen genannt) machen mit uns was sie wollen. In meinen Augen sind das alle Verbrecher.!!
  • 06.08.2016, 19:18 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.