wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Sie kommen nicht durch" - So will Österreich den Flüchtlingsstrom ein für a ...

"Sie kommen nicht durch" - So will Österreich den Flüchtlingsstrom ein für alle Mal aufhalten

News Team
20.08.2016, 08:53 Uhr
Beitrag von News Team

Klare Worte: Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz kündigte dauerhafte Grenzkontrolle an der von Flüchtlingen genutzten Balkanroute an. „Die Balkan-Route muss geschlossen bleiben”, sagte Kurz in einem Interview mit der „Rheinischen Post”.

Es sei nun die Aufgabe der gesamten EU, Griechenland zu unterstützen und die Außengrenzen abzusichern - so lange dies nicht passiere, könne „die illegale Zuwanderung nur (durch Schließung der Balkanroute) gestoppt werden”, sagte Kurz.

Auf die Frage, ob Angela Merkels berühmt gewordener Satz "Wir schaffen das" zu naiv gewesen sei, bezeichnete der österreichische Politiker die Entscheidungen von Bundeskanzlerin Merkel im September 2015 als falsch.

Diese Politik hat sich in Summe als falsch herausgestellt

Dennoch sei die deutsche Politik danach in die richtige Richtung gegangen: "Weg von der unbeschränkten Aufnahme von Flüchtlingen hin zu einer Begrenzung des Flüchtlingszustroms", so Kurz in dem Interview.

Das Tor nach Europa war offen. Jetzt haben wir eine Trendwende. Die Grenzen sind dicht, und die Preise der Schlepper dadurch rasant gestiegen. Illegale Migration wird unattraktiver.

Kurz fordert nun eine Bearbeitung des Dublin-Abkommens. „Die EU muss das Grundprinzip von Staaten übernehmen, die den Zustrom von Flüchtlingen wirksam gestoppt haben, also etwa Spanien oder Australien."

Das heißt, wer sich illegal auf den Weg macht, kommt nicht durch.

Dieser Moslem hat eine deutliche Botschaft an die Welt!

Initialize ads
Mehr zum Thema

155 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sollte Italien dann nicht schnell damit beginnen, die Migranten sofort wieder zurückzubringen wird Italien in kürzester Zeit geflutet und untergehen.

Die Vorbereitungen werden bereits getroffen, allerdings nicht für die Rückführung, sondern für noch mehr Auffanglager: http://inselpresse.blogspot.com/2016...is-der.html
  • 21.08.2016, 20:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Real kommen noch täglich Flüchtlinge übers Meer und werden aus dem Wasser geholt. Was sich über unsere Flughäfen abspielt ist auch noch nicht klar. Warum will man uns immer wieder vermitteln, dieses Problem im Griff zu haben? Wenn ich die Zahl richtig im Kopf habe, sind es in diesem Jahr trotzdem schon wieder an die 750 000.
  • 21.08.2016, 20:34 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Letztendlich wird sich immer Realismus und Pragmatismus in der Politik durchsetzen und nicht die Luftschlösser einer offensichtlich komplett durchgedrehten Politkaste. Langsam merken sogar die meisten Deutschen, dass es so nicht sinnvoll weitergehen kann.
Aber diese Erkenntnisse kann man von Königin Merkel und ihren Hofschranzen nicht erwarten. Dieser junge Außenminister ist da schon auf einem deutlich besseren Weg.
  • 21.08.2016, 13:45 Uhr
  • 1
Stimmt. Nur sind schon sehr viele hier und der Zug fährt weiter.
  • 21.08.2016, 20:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
da lobe ich mir die EIDGENOSSEN ( Schweizer ) die bleiben neutral.
  • 20.08.2016, 14:42 Uhr
  • 2
Österreich ist auch NEUTRAL und ich hoffe wir bleiben es!!
  • 20.08.2016, 14:50 Uhr
  • 6
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was sagt Ihr denn dazu:
Feinde bis aufs Blut: Kurden gegen Türken heute Demonstration in Wien!! http://www.krone.at/wien/feinde-bis-...tory-525556
ICH WILL MEIN WIEN WIEDER HABEN!
  • 20.08.2016, 14:28 Uhr
  • 5
ihr wurdet schon 1x von den türken belagert.
  • 20.08.2016, 14:41 Uhr
  • 1
2x
  • 20.08.2016, 14:42 Uhr
  • 5
ohhhh 2x schon?
  • 20.08.2016, 14:43 Uhr
  • 1
1529 und 1683 und............?
  • 20.08.2016, 14:49 Uhr
  • 4
Male den Teufel nicht an die Wand
  • 20.08.2016, 14:56 Uhr
  • 3
Will ich nicht, aber ich habe es so satt!!
  • 20.08.2016, 15:13 Uhr
  • 4
Kann ich gut nachvollziehen
  • 20.08.2016, 15:15 Uhr
  • 3
i mog nimma! verstehst du das? Es ist einfach alles zu viel, oder bin ich zu alt? Radio, Fernsehen, Zeitungen, Krawalle, Attentate usw., WANN SAGT EUROPA JETZT REICHT'S ABER??
  • 20.08.2016, 15:20 Uhr
  • 5
Ich war wahrlich ein Befürworter(in ) der EU.....aber was derzeit abläuft, kann man nicht mehr hinnehmen
  • 20.08.2016, 17:39 Uhr
  • 5
Ich war gegen die EU ! Aber jetzt haben wir sie und nicht alles ist schlecht! Jetzt sollte man noch die EU Politiker austauschen und das ganze verkleinern! Sowie den EU Mitgliedsländer mehr Eigenentscheidung lassen!
  • 20.08.2016, 18:31 Uhr
  • 3
Hallo Jürgen, wir sind doch keine Unmenschen, nur weil wir aufzeigen was bei uns alles nicht stimmt! Ich politisiere eigentlich nicht gerne, da ich jedem seine Meinung lasse! Manche verstehen das leider nicht, da ist es besser man hält sich heraus! Aber keine Angst, sie werden es noch verstehen lernen! Die Zeit bringt es zu Tage und dann...........
  • 20.08.2016, 18:46 Uhr
  • 2
"WANN SAGT EUROPA JETZT REICHT'S ABER??" Wem soll Europa das sagen und würden sie darauf hören? Könnte es sein, dass Rom den Germanen und Sonstigen so etwas gesagt hat, auch mit Nachdruck? Und was hat es genutzt? Bin ich übertrieben optimistisch?
  • 21.08.2016, 01:29 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke ist schön geschrieben .Was man nicht alle menschen denken sind schlecht .es gibt immer menschen wenn sie auch aus uerschieden ländern kommen gut denken .
  • 20.08.2016, 13:51 Uhr
  • 0
Natürlich überhaupt keine Frage!! aber blauäugig zu sein ist auch nicht gut, schon gar nicht in der Flüchtlingspolitik!
  • 20.08.2016, 13:57 Uhr
  • 3
Wer legt fest was GUT und was SCHLECHT ist? Ich dachte die Kirche sagt uns das. Nun stehe ich vor der Frage: WELCHE KIRCHE?
  • 21.08.2016, 01:34 Uhr
  • 0
Ich gehöre keiner Religion an! Der normale Verstand sagt einem, was gut und schlecht ist! Konntest du nicht schlafen, Leonard?
  • 21.08.2016, 08:51 Uhr
  • 0
Es ist noch OLYMPIA.
  • 21.08.2016, 12:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Europa ist ein aneinandergereihtes Dominospiel! Ich bin ja schon älter und hoffe, es nicht mehr zu erleben, wenn der erste Stein fällt!
Die Jugend ist jetzt schon sauer und gibt uns älteren Generationen die Schuld! Wenn es da keine Politiker gibt, wie Sebastian Kurz, der das sagt was wir denken und auch durchführt, dann tun sie mir jetzt schon leid! (ich bin keiner Partei angehörig!!)
Bildet Euch selber ein Urteil:
https://www.facebook.com/sebastiankurz.at/

sehr gut das Video vom 6. August um 07:54 ·

Der Deal mit der Türkei in der Flüchtlingspolitik wird nicht halten können - müssen unsere Außengrenze als EU selbst schützen, um nicht mehr erpressbar zu sein!
  • 20.08.2016, 13:24 Uhr
  • 8
Ich bin Fan von Sebastian Kurz seit ich bei Anne Will gesehen habe, wie er "unseren" Heiko Maaß fertig gemacht hat.
  • 20.08.2016, 13:28 Uhr
  • 9
Er macht alle fertig!! (wirklich!) Seine Rhetorik ist excellent, da gibt es kein ähh, ahhhh, hmmm, etc. und seine Antworten, nicht abwertend, oder sonstiges.........sondern äußerst sachlich und kompetent! Wird wohl auch eine gute Erziehung gehabt haben!
  • 20.08.2016, 13:32 Uhr
  • 10
Der könnte bei einer beliebigen Partei sein - ich würde die seinetwegen wählen.
  • 20.08.2016, 13:48 Uhr
  • 3
Ja, leider ist er noch so jung und ich soo alt!
  • 20.08.2016, 13:52 Uhr
  • 2
"müssen unsere Außengrenze als EU selbst schützen," klingt sehr schön, nur wie soll das konkret geschehen? Vorerst werden Menschen die ins Wasser kommen, wenn ihr Boot untergeht, gerettet. Was machen wir, wenn die Insassen dafür sorgen, dass ihr Boot untergeht? Einen machbaren Lösungvorschlag würde ich gern sehen. Sprüche sind leicht zu äußern.
  • 21.08.2016, 01:39 Uhr
  • 0
@Jürgen, das war eine dumme Frage! Er könnte mein Enkelkind sein, das ich nicht habe, da mein Sohn mit 26 Jahren gestorben ist!
  • 21.08.2016, 08:54 Uhr
  • 1
ach @Leonard viele Schlepper beschädigen auch ihr Boot absichtlich, damit sie gerettet werden, das weiß man doch! Es sieht ja im Fernsehen auch besser aus, wenn man Frauen und Kinder aus dem Wasser zieht! Nur das ich als Frau mit meinen kleinen Kindern NIEMALS dieses Risiko eingehen würde! Die Eltern der ertrunkenen Kinder gehören bestraft!
Wenn sie dann in Griechenland oder Italien angekommen sind, müssen sie registriert, untersucht und versorgt werden!
Dann sollte man sie mit einem Frachter oder Fähre, wieder dort hinbringen, von wo sie gestartet sind!
Es wird und muss eine Lösung her und zwar ganz schnell!
Falls jetzt viele sagen, die armen Kriegsflüchtlinge!! Die sind im nächsten angrenzenden Land schon sicher!
Auch ich würde mir, wäre ich in so einer Situation, das für mich beste Land aussuchen, wer würde das nicht?? Aber es geht nicht für Millionen von Menschen! Einmal muss Schluss sein!
  • 21.08.2016, 09:25 Uhr
  • 1
OK!
  • 21.08.2016, 13:16 Uhr
  • 0
Träume, Träume, Träume. Es wird nicht Schluss sein!
  • 21.08.2016, 15:32 Uhr
  • 0
Hallo @Motte Bxx, ich versuche das was Du schreibst, vor Deinen Augen, zu analysieren.
Ob die Schlepper deshalb Boote beschädigen, weil etwas im Fernsehen besser aussieht? Das wird das Letzte sein woran sie denken. Meinst Du, dass ein Mann mit seinen kleinen Kindern eher ein solches Risiko eingeht? Meinst Du ernsthaft, dass die Eltern ertrunkener Kinder ausfindig gemacht und bestraft werden sollten? Was soll mit ertrunkenen Eltern, deren Kinder gerettet wurden geschehen – ein Denkmal setzen? So, in Griechenland/Italien soll registriert und versorgt werden – in Ordnung! Danach sollen sie wieder, mit Frachter oder Fähren dorthin gebracht werden wo sie gestartet sind. Warum hat man sie dann überhaupt registriert? Und wenn sie z.B. in Afghanistan gestartet sind, wie kommt man mit der Fähre dahin? Aber gut, Du meinst wohl die Türkei. Was tun, wenn die Türkei die Landung nicht erlaubt? Eventuell dafür bezahlen – gutes Geschäft für die Türkei, denn am Tag danach werden sie wieder in Schlauchboote gesetzt. Dass eine schnelle Lösung her muss (müsste) glaube ich Dir, aber sie wird nicht kommen. Der Satz „Falls jetzt viele sagen, die armen Kriegsflüchtlinge!!“ ist keiner – was wenn viele das sagen? Mit dem Sichersein verstehe ich nicht – sollen Griechenland / Italien sehen wie sie mit dem Problem fertig werden? Das Beste kommt aber zum Schluss. Du versetzt Dich in die Lage der Flüchtlinge, würdest (fast) so handeln wie sie, nur würdest Du rechtzeitig einsehen, dass das für Millionen von Menschen nicht geht. Du würdest einsehen, dass einmal Schluss sein muss und würdest (mit Deinen Kindern) z.B. nach Alepo zurückkehren. Ich beglückwünsche Dich für diese Einsicht – nur glaube ich Dir kein Wort!
  • 21.08.2016, 17:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das Video ist sehenswert,
  • 20.08.2016, 13:16 Uhr
  • 3
Wenn ich bedenke, dass ca. 80% aller islamisch geprägten Einwohner Deutschlands ihre Religion über das Grundgesetz stellen, dass es in unseren Großstädten islam(ist)ische Parallelgesellschaften mit 10.000en von Einwohnern/Unterstützern gibt, dann ist diese herzzerreißende Botschaft eines einzelnen nicht mal ein Pups im Wind.
  • 20.08.2016, 13:46 Uhr
  • 8
das ist nicht wahr deine Aussage....
  • 20.08.2016, 13:48 Uhr
  • 0
Wo nicht ?
  • 20.08.2016, 13:48 Uhr
  • 2
Die Fakten aus meinem Statement wurden soger bei SB schon dutzendweise am Brett zitiert.
  • 20.08.2016, 13:50 Uhr
  • 1
Ich muss ihm leider realistischer Weise recht geben! (H.-E)
  • 20.08.2016, 13:50 Uhr
  • 2
Die Wahrheit ist nie "leider"
  • 20.08.2016, 13:52 Uhr
  • 2
da ich hier einige Muslime persönlich kenne, sogar mit einem verheiratet bin,weiß ich, daß der Prozentsatz auf jeden Fall falsch sein muss denn alle, die ICH kenne stellen NICHT die Religion über das Gesetz
  • 20.08.2016, 13:54 Uhr
  • 0
Der Prozentsatz stimmt +/-. Dein persönliches Umfeld ist keine "Statistik".
  • 20.08.2016, 13:54 Uhr
  • 6
genau wie dein geschätzter Prozentsatz
  • 20.08.2016, 13:56 Uhr
  • 0
Der islamischie Anteil unter uns Deustchen besteht nicht zu 100% aus gebildetem Bürgertum, sonder zu 90% aus Leuten, die - auch nach 30 JAhren hier - nicht mal passabel deutsch sprechen.
  • 20.08.2016, 13:56 Uhr
  • 8
auch das ist schlichtweg FALSCH also diese 90%
  • 20.08.2016, 13:57 Uhr
  • 0
Ich reduziere die 80% auf 50%, weil ich keine Lust mehr habe, füpr dich weiter zu googeln

http://www.stuttgarter-nachrichten.d...832f52.html
  • 20.08.2016, 13:59 Uhr
  • 3
Wenn du andere, "bessere" Zahlen, hast dann präsentiere sie hier. Immer nur zu grölen "falsch" ist keine Argumentation.

Ansonsten, Schönen Tag !
  • 20.08.2016, 14:00 Uhr
  • 3
immerhin 30 % weniger ist mal ein Anfang... jetzt solltest noch an den 90 % ungebildeten arbeiten
  • 20.08.2016, 14:02 Uhr
  • 0
dir auch noch einen schönen Tag
  • 20.08.2016, 14:02 Uhr
  • 0
Was ich gelesen habe, bestätigt nur wie es auch bei uns ist!
  • 20.08.2016, 14:04 Uhr
  • 3
Das kann man nur wegzudiskutieren versuchen, wenn man seine vorgefasste Meinung nicht hinterfragen will und man sich zu allem Überfluss nicht selbst mit der Faktenlage beschäftigt hat. Dann schreit man halt - ähnlich wie Pegida - "Lügenpresse".
  • 20.08.2016, 14:06 Uhr
  • 1
ich bin nicht blind, ich bin auch mit der derzeitigen Politik nicht einverstanden, und ich habe größte Bedenken, daß das in die Hose geht, ich habe einen muslimischen Mann und wir BEIDE sind FÜR das Verbot der Burka in Deutschland. Aber irgendwelche Zahlen erfinden und einfach nur hetzen gegen eine Religion als solche, das tue ich nicht
  • 20.08.2016, 14:12 Uhr
  • 1
Bist du jetzt auch Muslimin geworden und trägst du ein Kopftuch? Das meine ich jetzt nicht abwertend, sondern nur aus Interesse!
  • 20.08.2016, 14:15 Uhr
  • 1
LOL danke der Nachfrage.... ich antworte dir gerne nein, im Heimatland meines Mannes wird der Islam so gelebt, wie er gedacht ist, friedlich und tolerant gegenüber anderen Religionen. Ich bin nicht konvertiert, trage kein Kopftuch, lasse ihn seinen Ramadan machen und beten (schadet nicht zu beten) wir sind seit 21 Jahren verheiratet und ich bin so frei alles zu tun was ich möchte.. OK, ich esse kein Schweinefleisch, aber das hasse ich eh... ich weiß das es leider bei vielen nicht so ist, aber es kommt wohl darauf an, wie man in den entsprechenden Ländern den Islam lebt
  • 20.08.2016, 14:22 Uhr
  • 2
"irgendwelche Zahlen erfinden"

Irgendwie reicht es mir so langsam mit dir. Ich belege meine Zahlen weiter oben mit Internet-Links, und du greinst weiter wie ein kleines Kind "Der Böse lügt".

Schaffst du es noch im Laufe der Diskussion, erwachsen zu werden ?
  • 20.08.2016, 14:32 Uhr
  • 1
wieso bist du denn so grantig???? tztz
  • 20.08.2016, 14:46 Uhr
  • 0
da antworte ich doch lieber der Motte
  • 20.08.2016, 14:46 Uhr
  • 0
Is´ gut, Kind. Deine argumentlose "Argumentation" ist zu weit unter meinem Niveau.
  • 20.08.2016, 14:49 Uhr
  • 0
Danke für deine Antwort, hätte sie jetzt beinahe nicht mehr gefunden! Also das finde ich gut, wie ihr das macht! Wenn es nicht so wäre, wäre es mir natürlich auch egal! Ich bin auch für die Freiheit der Frauen in den 70ern demonstrieren gegangen und wünschen mir, die Musliminen würden es auch machen und ihr Kopftuch wegschmeißen, dass sie ja gar nicht tragen müssen! Wir haben uns damals auch unserer BH's entledigt!!
  • 20.08.2016, 15:02 Uhr
  • 1
im demokratisch regierten und muslimischen Heimatland meines Mannes hat die Regierung das Tragen der Burka verboten. Dies ist dort nicht üblich und um dem Einwandern extremistischer Strömungen vorzubeugen das Verbot. Da sollte sich unsere, kurzsichtige Regierung mal ne Scheibe von abschneiden
  • 20.08.2016, 15:06 Uhr
  • 1
ja eben, das verstehe ich nicht!!
  • 20.08.2016, 15:24 Uhr
  • 0
ja,eben, dann erkläre ich es dir... normalerweise ist der Islam eine moderate und friedliche Religion und es gibt durchaus Länder in denen das auch so gelebt wird. Die Auslegung des Islam, der die Frauen zum Tragen der Burka zwingt ist auf jeden Fall eine extreme Strömung. In diesen Ländern wird die Unterdrückung der Frauen groß geschrieben. Es steht ausserdem für ein Ja zur Sharia und dem allem was dazugehört. Die islamistischen Strömungen kommen vorwiegend aus dieser Ecke. Wie kann bei uns eine Regierung zulassen, daß ein Herr Vogel sich auf die Straße stellt und Anhänger für eben diese extreme Art predigen darf? Aus diesen Ecken kommen deutsche Mädchen hervor, die dem Geschwafel glauben und sich eine Burka umhängen und eben auch irgendwann entsprechend agieren. Und darum ist ein Verbot der Burka sinnvoll, um den Extremisten
vorzubeugen. Und ich weiß, im Heimatland meines Mannes wird die Regierung ALLES tun, um das dort zu verhindern, ganz im Gegensatz zu unserer Regierung
  • 20.08.2016, 15:59 Uhr
  • 1
Die Burka gehört sowieso verboten, aber wie ist es mit dem Kopftuch, warum tragen die Frauen ihre Haare bedeckt und Bekleidung wie im Winter?? Weil es ihre Männer so wollen??
  • 20.08.2016, 16:18 Uhr
  • 1
das ist doch deren Sache und es ist mir auch schnurz.... solange ich, wie es hier bei uns üblich ist, meinen Mitmenschen ins Gesicht schauen kann...... und lange nicht alle Musliminnen tragen Kopftuch
  • 20.08.2016, 16:20 Uhr
  • 0
Ich will sie nur verstehen, wieso sie das machen!
  • 20.08.2016, 16:24 Uhr
  • 0
aus religiösen Gründen, weil sie es für richtig finden, die Männer nicht scharf zu machen. Ich habe schon viele Gespräche mit meiner muslimischen Nachbarin geführt. Und das Tragen des Kopftuches ist ein großer Unterschied zum Tragen der Burka
  • 20.08.2016, 16:27 Uhr
  • 0
aber es steht angeblich nicht im Koran!?
  • 20.08.2016, 16:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
was wird wenn die türken die grenzen öffnen???????
  • 20.08.2016, 12:57 Uhr
  • 0
noch schlimmer: wenn die Mitglied der EU werden
  • 20.08.2016, 13:01 Uhr
  • 4
Obwohl.... Dann wären die Türken EU-Außengrenze nach Arabien....
  • 20.08.2016, 13:29 Uhr
  • 0
NIEEEEEEEE solange ich Lebe!!
  • 20.08.2016, 13:30 Uhr
  • 0
mein Kommentar soll nicht gegen Muslime gerichtet sein, sondern gegen die jetzige Politik von Erdogan, die ja offensichtlich auf eine extremistisch religiös motivierte Diktatur hinausläuft. Und diese hat in der EU wahrlich nix verloren.
  • 20.08.2016, 13:31 Uhr
  • 0
Ich verstehe was du meinst, deshalb muss gehandelt werden!
Nur wer hat ihn denn gewählt, den Pascha!?
  • 20.08.2016, 13:41 Uhr
  • 0
sein Volk, damals, als das noch nicht sooo klar war,wohin die Richtung geht, so wie damals bei uns halt....
  • 20.08.2016, 13:46 Uhr
  • 0
und jetzt gehen sie bei euch und bei uns auf die Straße für diesen irren Pascha????? FÜR ALLE EIN GRATIS TICKET IN DIE HEIMAT!
  • 20.08.2016, 15:27 Uhr
  • 0
wer ist bei euch
  • 20.08.2016, 15:29 Uhr
  • 0
<<<Deutsch, Mann Deutscher, Wohnort: Deutschland
  • 20.08.2016, 15:30 Uhr
  • 0
Eure Vorschläge erfüllen mich mit OPTIMISMUS !!!
  • 21.08.2016, 01:49 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Adenauer & Co sitzen im Himmel und
  • 20.08.2016, 12:42 Uhr
  • 6
Bruno Kreisky auch!
  • 20.08.2016, 12:48 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.