wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Die Garde der konservativen Islamhasser

Die Garde der konservativen Islamhasser

01.10.2016, 13:54 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Sie werden zum Teil in TV -Talkshows hofiert und nähren den Boden rechtsextremistischen Hasses. Und jetzt freut sich die rechte Szene, weil eine Islamwissenschaftlerin vorübergehend aus dem Schulddienst tritt, weil ihr Leben bedroht wird.

Henryk M. Broder gehört zur nationalen Garde der Islamhasser. Der Massenmörder Anders Behring Breivik verfasste vor seinen 77 - fachen Mord ein 1500 starkes Manifest, in dem er seine kranke Weltanschauung darlegt. Darin nimmt er auch inhaltlich auf dem Islamhasser und Journalisten Henryk M. Broder bezug. Natürlich wäre es an den Haaren herbeigezogen, wenn man Broder für den Massenmord verantwortlich machen würde. Doch bemühte sich Brevik in seinem Irrsinn seinen Terrorakt zu legimentieren, und da kommen ihm Islamhasser wie Henryk M. Broder wie gerufen.

Mit der Nationalen Garde der Islamhasser meine ich jetzt nicht die spinnerten unbelehrbaren Rechtsextremisten oder die dunklen Gestalten der „Neuen Rechten“, die Stolz darauf sind keine Nazis zu sein, aber trotzdem nicht besser sind als diese, sondern ich meine eine intellektuelle konservative Garde, die unter dem Deckmantel der Islamkritik ihren Islamhass verbreitet. Zu dieser Garde gehören Leute wie Henryk M. Broder, Alice Schwarzer, Ralph Giordano u.a.

Gegen vernünftige Islamkritik hat wohl niemand was einzuwenden. Wenn Kritik aber zur Schmähkritik, Demagogie oder zur Heraufbeschwörung einer Bedrohung wird, dann ist das keine Religionskritik, sondern es liegt eine Aversion oder ein Hass zugrunde.

Mit Phrasen wie »Ist es noch fünf vor zwölf - oder schon später? Sind die Kreuzzügler auf dem Weg zur islamistischen Weltherrschaft noch zu stoppen - und ist die aufgeklärte Welt überhaupt noch zu retten?.« spielt Alice Schwarzer der rechten Szene in die Hände. Schwarzer redet auch von einer »systematischen Unterwanderung.« des deutschen Bildungs – und Rechtssystems.

Henryk M. Broder legt nach, wenn er von „Eurabia“ spricht. Er fährt ebenso auf der sog. Islamisierungsschiene ab wie Pegida, AfD und spricht von den letzten Tagen Europas, das wir kennen.

Alice Schwarzer mutet uns sogar einen Vergleich zwischen einer angeblichen politischen Machtbestrebungen der Muslime und der nationalistischen Herrschaft zu:

»Die Parallelen zu 1933 drängen sich auf.«,

schwadroniert sie auf geistigen Abwegen. (Alice Schwarzer: »Die Gotteskrieger und die falsche Toleranz, Seite 10).
Ralph Giodano schwimmt da mit im Boot, schließlich kenne er aus eigener Erfahrung ein demokratisches und ein nicht demokratisches Deutschland. »Und ich will, dass es dieses demokratische bleibt«.

Das solche Intellektuelle der rechten Szene in die Hände spielen, zeigt, dass auch der rechte Blog „Politically Incorrect“ davor warnt, dass wir »in zwei drei Jahrzehnten in einer ...Gesellschaftsordnung leben müssen, die sich an der Scharia und dem Koran orientiert ...« (ich verlinke keinen Rechtsschund). Udo Ulfkotte, einer der Lieblingsautoren vom Blöd-Kopp-Rechts-Verlag spricht von einem „Tsunami der Islamisierung“ (den Schund verlinke ich auch nicht).

Der niederländische Autor Leon de Winter behauptet:

»Israels Untergang ist eine religiöse Pflicht; die Juden waren die Erzfeinde des Propheten, und es wäre großartig, sie endgültig zu vertreiben.«

Das ist auch nur pauschal dahinschwadroniert. Es gab auch friedliche Zeiten zwischen Moslems und Juden. Man lese hier.

Dass Henryk M. Broder nicht viel Wert auf sachliche Darstellungen legt, zeigen seine unbekümmerten Zitate des Schriftstellers Peter Schneider, die wir in Broders Buch Hurra wir kapitulieren auffinden. Schneider markiert nämlich die angebliche Islamisierung damit, weil die Islamische Föderation Berlin Islamunterricht erteilen darf und Mädchen mit dem Kopftuch in die Schule kommen, die Anzahl dieser Mädchen »sprunghaft angestiegen« sei. Diese sog. Islamisierung stelle eine »aktive Verweigerungshaltung« der muslimischen Gesellschaft dar. Weiterhin ist zu lesen. Es häufen sich Abmeldungen von Schwimm – und Sportveranstaltungen. ( vgl. Thorsten Gerald Schneiders, Pos. 378 f).

Diese Behauptungen werden von Schneiders /Broders nicht belegt. Diese Behauptungen sind auch grundweg falsch. Der „Zeit“- Redakteuer Martin Spiwak hat in einem Beitrag aufzeigen können, dass die »Absenz muslimischer Schüler bei Sport, Aufklärungsunterricht und Klassenfahrten«, kein Problem darstellt. (Pos.379).

In Deutschland kommt die Gefahr aus einer ganz anderen Richtung wie aktueller Fall zeigt. Die Islamwissenschaftlerin, Lehrerin für Islamkunde und Autorin Lamya Kaddor bekam Drohungen und Hasskommentare aus der rechten Szene, sodass sie vorerst für eine bestimmte Zeit ihren Schuldienst ruhen lässt.

Wie unverblümt dämlich auf Roland Tichys Blog gehetzt wird. Im Beitrag "Frau Kaddor täuscht" die Morddrohungen zwar bedauert werden, aber der Hetzkommentar "Morddrohungen Hasskommentare ….. Medienpräsenz-, Genau das braucht diese Frau." stehen bleibt. Verlogener Haufen. Und so was nennt sich Journalismus. Purer Schund ist das. Nichts anderes.

Soweit ist es in Deutschland gekommen!!!!!!!!!!!!

Auf Zeit-online schreibt sie am 30. September 2016:

»Für Leute wie den Welt-Autor Henryk M. Broder und den früheren Chefredakteur der Wirtschaftswoche, Roland Tichy, mag das alles lustig sein. In Texten, die sie schreiben und publizieren, werde ich als "genuin dumm" beleidigt und nahezu mein komplettes Leben wird als Fake verleumdet.
Für mich ist das absolut kein Spaß mehr. Ich musste mich auch wegen der Wirkung solcher Texte dazu entschließen, meinen Lehrerberuf vorübergehend ruhen zu lassen: Ich werde diffamiert, bin Bedrohungen von Leib und Leben ausgesetzt. ("Dummes Vieh, stirb, Kanacken-Fotze", "Ballert ihr ne Kugel in den Kopf", "Nachts kommen wir dich holen".)
….
Was Menschen wie Broder oder Tichy damit zu tun haben? Die jüngste Flut an Hassmails und Onlinekommentaren wird hämisch mit Links versehen zu eben jenen verleumderischen Texten dieser Publizisten und den von ihnen protegierten Schreibern auf als "konservativ" bezeichneten Blogs wie die Achse des Guten und Tichys Einblick. Ich kann also ganz gut zuordnen, von wem die Hater glauben, Rückendeckung und Legitimation zu bekommen.«

Ich hoffe, da laufen Strafanzeigen gegen diese Hetzer.

Wir leben in einer Demokratie, da darf Frau Kaddor ein Buch über Emigranten schreiben.
Punkt aus.

Literatur:

Thorsten Gerald Schneiders: Wegbereiter der modernen Islamfeindlichkeit. Springer-Verlag, Wiesbaden, 2013, e-book

Worüber sich die rechte Szene aufregt:

Lamya Kaddor: Die Zerreißprobe: Wie die Angst vor dem Fremden unsere Demokratie bedroht, Rowohlt, 2016 - das Buch ist sehr empfehlenswert

133 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Und jetzt freut sich die rechte Szene, weil eine Islamwissenschaftlerin vorübergehend aus dem Schulddienst tritt, weil ihr Leben bedroht wird."
so ist die Welt ...
"Nach seinem islamkritischen Vortrag in Kairo haben Islamisten zum Mord an dem deutsch-ägyptischen Publizisten Hamed Abdel-Samad aufgerufen."
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...217770.html

kritisch denkende Zeitgenossen mit dem Tode zu bedrohen ist anscheinend für bestimmte Kreise "normal" geworden ...
wie Salman Rushdie oder Charlie Hebod ...
http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...304942.html
  • 02.10.2016, 21:29 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hass nein, nur ich bekomme ein dicken Hals wenn sie kriminell sind.
  • 01.10.2016, 22:44 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Nun ja, dein Hass kommt aber auch klar zum Vorschein.
  • 01.10.2016, 17:23 Uhr
  • 12
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was ist nur aus der Linken geworden, die einstmals Religionskritisch, ja Religions ablehnend war? Kuscheet nun vor der rückständigsten und gefährlichsten, sowie wirkmächtigsten Religion überhaupt. Das ist eine geistige Katatstrophe. Hätten die Pseusdolinken früher ihr berechtigte Katholikenschelte gelassen, wenn ihnen jemand gesagt hätte, man dürfe doch den einzelenen katholischen Bürger nicht verächtlich machrn?
Natürlich nicht. das Argument kam aber noch nicht mal. oder nur selten und dann belächelt.
Ganz zurecht, denn man beleidigt keinen Menschen, nur weil man seine Weltanschuung oder Religion kritisiert.
Dafür haben wir die Aufklärung, damit das geht. Und gerade die Linken haben mannigfaltig davon Gebrauch gemacht.
Warum also diese Beisshemmung?
Weil man den Islam selbst als Religion der Opfer begreift. Und so adoptiert man mit en Opfern ihrer Denkweisen. Und segnet damit auch die reaktionärsten Ansichten des Islan, beschönigt den Wahnsinn seiner Alltagsdumpfheiten und akzetiert, dass dei Töchrter und Söhne des Islam hierzulande täglich gegängelt und indoktriniert werden. Wo man sonst auf Selbstbestimmung setzt, unterdtützt man hier diejdenigen, die hundertausendfach das leben anderer leute gängeln.
  • 01.10.2016, 16:30 Uhr
  • 12
wize.life-Nutzer ich stimme nicht in allen Punkten zu, aber Deinen Kommentar finde ich lesenswert!

wize.life-Nutzer
  • 01.10.2016, 17:06 Uhr
  • 4
Ich finde den Kommentar auch lesenswert, ist er doch ein gutes Beispiel, wie man heutzutage eine Minderheit in diesem Land dämonisiert .. kommt mir irgendwie bekannt vor ..
  • 01.10.2016, 17:29 Uhr
  • 4
"Nichts ist einfacher, als den Fremden zu hassen, nichts ist leichter als Angst zu schüren, nichts leichter als Selbstgerechtigkeit."
  • 01.10.2016, 17:43 Uhr
  • 5
klingt nach Endlösung ... quod erat expectandum
  • 01.10.2016, 17:55 Uhr
  • 2
was läuft denn jetzt? Christen gegen Moslems? Du weißt schon, dass du die christliche Kirche nicht auf deiner Seite hast?
  • 01.10.2016, 17:57 Uhr
  • 1
Ich finde es ausgesprochen lustig, dass du aus der Bibel zitierst in Anbetracht der Tatsache, dass die Kirche sich einig ist, dass man Rassisten wie dir keine Plattform bieten darf ..
  • 01.10.2016, 18:11 Uhr
  • 2
Und was kannst du? Du bist ein ausgesprochen talentierter Agitator
  • 01.10.2016, 18:15 Uhr
  • 2
Jaja, deine Wahrheit ist halt deine Wahrheit und dein Hass ist dein Hass .. indem du lateinische Sprüche klopfst, magst du intelligenter scheinen wollen, klappt aber nicht so wirklich ..
  • 01.10.2016, 18:18 Uhr
  • 2
schreibt der Meister der Pöbelei, das ist der Brüller
  • 01.10.2016, 18:23 Uhr
  • 1
" jeder der einigermaßen denken und lesen kann,weiß das Gerd Schimansky,einer der Hetzer von der übelsten Sorte ist."
soso ...
"Er entlarvt sich stets als Fremdenhasser und Rechtsextremer,in welcher Sprache auch immer. "
achja?
"Obsequium amicus, veritas odium parit" stimmt, das ist eine rechtsextreme Äußerung, sie stiftet zur Volksverhetzung auf ...

Frau Donner, ähm, D. ich sage es nicht gerne, aber ich habe den Eindruck, dass eines ihrer Hobbys dummschwätzen ist ...

übrigens, das mußte ich Bernd D. auch immer sagen, wenn "das" als Subjunktion verwendet wird, wird "das" mir zwei "s" geschrieben ...
  • 03.10.2016, 06:46 Uhr
  • 2
oh, hat "man" das ... übrigens, Bernd D. hat ähnliches behauptet ...
  • 03.10.2016, 13:35 Uhr
  • 2
stimmt,
daher wurde Bernds Beitrag auch von SB gelöscht ...
  • 03.10.2016, 15:22 Uhr
  • 1
meiner unmaßgeblichen Meinung nach kann man hier verschiedene Typen ohnehin nicht auseinanderhalten .. für mich schreiben Kerlchen wie SK oder Schimmy und wie sie alle heißen oder sich nennen voneinander ab oder bedienen sich derselben übelriechenden Quellen ..
  • 03.10.2016, 15:32 Uhr
  • 1
Helga Donner
schließt wieder von sich auf andere ... und das Kerlchen Oigähn träumt von übelriechenden Quellen ...
so kennt man euch ... notorische Hetzer eben ...
  • 03.10.2016, 16:47 Uhr
  • 2
vermutlich verstehst du unter Hetze etwas anderes als ich ...
"Im gesellschaftlichen Sinn bezeichnet man als Hetze unsachliche und verunglimpfende Äußerungen zu dem Zweck, Hass gegen Personen oder Gruppen hervorzurufen, Ängste vor ihnen zu schüren, sie zu diffamieren oder zu dämonisieren."
die "übelriechende" Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hetze
  • 03.10.2016, 17:26 Uhr
  • 2
Dieses Pack, wie Gabriel ein gewisses "Völkchen" zu Recht nennt , fühlt sich selbstredend diffamiert , schließlich nehmen sie nur das selbstverständliche Recht in Anspruch ihre Meinung zu äußern
  • 03.10.2016, 18:39 Uhr
  • 0
"Klasse, diese Beschreibung - genau das betreiben rechtsextreme " Menschen"
Hetze ist kein rechtsextremes Phänomen ...
  • 03.10.2016, 19:13 Uhr
  • 1
Eugen,
ich weiß, dass dir der Art. 5 Abs 1 GG unbekannt ist ...
und wer andere als "SK" bezeichnet nimmt nicht das Recht in Anspruch seine Meinung zu sagen ... das ergibt sich aus dem Wortlaut des Art.5 Abs. 2 GG ...
  • 03.10.2016, 19:17 Uhr
  • 0
Was du so alles weißt, ich weiß, dass du ein "SK" bist, du beweist es immer wieder aufs Neue
  • 03.10.2016, 19:20 Uhr
  • 0
du weißt, dass ich ein SK bin ...?
und ich weiß, warum du "SK" nicht ausschreibst, sondern nur die Abkürzung verwendest ... weil sonst SB deinen Beitrag löscht ...
  • 03.10.2016, 19:26 Uhr
  • 0
warum sollte ich "SK" ausschreiben? Du schreibst auch nicht GG aus, und dennoch wissen wir beide was gemeint ist
  • 03.10.2016, 19:27 Uhr
  • 0
Eugen ...
jetzt enttäuschst du mich ...
die Abkürzung GG in Verbindung mit Art. 5 Abs. 1 GG ist eindeutig ... diese versteht jeder, sogar du ...
aber was du mit SK meinst, das weiß nicht jeder ... und wenn du das ausschreibst, was du mit SK meinst, wird SB deinen Beitrag löschen ... das wissen wir beide ...
  • 03.10.2016, 19:32 Uhr
  • 0
mit Lesen hast du so deine Schwierigkeiten, das ist ja nichts Neues, ich schrieb: wir beide wissen was gemeint ist, und das ist hier entscheidend, SB muss ja nicht alles wissen
  • 03.10.2016, 19:40 Uhr
  • 0
Ich sehe gerade, dass du einen Kommentar von Helga D. gemeldet hast und der Eintrag entfernt wurde .. congratulation Hast du eigentlich einen Überblick über die Zahl deiner Meldungen? Du verdienst einen hoffentlich bald vergebenen Orden für Meldungen eines besonders eifrigen SB-Users. Wie gut, dass es dieses GG in Verbindung mit Art 5 Abs. 1 GG gibt, auf das du dich so gerne berufst .. wie gut, dass es dieses GG gibt .. wie gut, dass es "Menschen" wie dich gibt, die sich so gut mit dem GG auskennen
  • 03.10.2016, 19:51 Uhr
  • 0
Eugen,
falsch geraten,
ich habe weder einen Beitrag von dir, von Helga D. noch von sonst jemand gemeldet ...
aber so "nett" wie Helga D. "kommentiert" wundert es mich nicht, dass sie gemeldet wurde UND dass der gemeldete Beitrag von SB gelöscht wurde ...
  • 03.10.2016, 20:10 Uhr
  • 1
Oh, dann habe ich dich zu Unrecht gelobt und du verdienst diesen Orden gar nicht? Wie schade für dich
  • 03.10.2016, 20:17 Uhr
  • 0
och ... das ist wirklich bitter, das ausgerechnet du dich geirrt hast ... dumm gelaufen, oder?

aber ...
mit Lesen hast du so deine Schwierigkeiten, das ist ja nichts Neues, ich zitierte Helga D.:
" jeder der einigermaßen denken und lesen kann weiß, dass Gerd Schimansky einer der Hetzer von der übelsten Sorte ist."
"Er entlarvt sich stets als Fremdenhasser und Rechtsextremer,in welcher Sprache auch immer. "
"Obsequium amicus, veritas odium parit"
stimmt, das ist eine rechtsextreme Äußerung, sie stiftet zur Volksverhetzung auf ...
gell Eugen, wer lesen kann ist klar im Vorteil ...
  • 03.10.2016, 20:26 Uhr
  • 0
ich irre mich nicht, denn ich weiß, dass du "Helga D." gemeldet hast, also gib dir keine Mühe, irgendjemand zu überzeugen, wie sollte das einem SK gelingen?
  • 03.10.2016, 20:30 Uhr
  • 0
Eugen,
du glaubst zu wissen ...
aber mit Fakten kann man dich ja nicht überzeugen, dass schafft noch nicht mal ein SK ...
  • 03.10.2016, 20:47 Uhr
  • 0
Welche Fakten?
  • 03.10.2016, 20:50 Uhr
  • 0
Nebenbei: mir fällt übrigens auf, dass du "dass" und "das" verwechselst, Helga D. hast du für diesen Fehler gemaßregelt
  • 03.10.2016, 20:53 Uhr
  • 0
..... is' nich' wahr?!
  • 03.10.2016, 20:57 Uhr
  • 1
oh, eine verirrte Maus .. oder ist es eine verwirrte?
  • 03.10.2016, 20:58 Uhr
  • 0
wize.life-Nutzer seit meinem Kommentar vom 01.10. 17:06 Uhr verfolge ich zwangsläufig diese Diskussion. Mal stirnrunzelnderweise und manchmal auch mit einem Schmunzeln.

Also nicht verirrt sondern bewußt hier anwesend.
Also nicht verwirrt, sondern einen Versuch startend, den entstandenen Streit mit Humor zu kommentieren.
  • 03.10.2016, 21:21 Uhr
  • 1
ich finde es schon seltsam, dass du zwangsläufig etwas verfolgst .. ich hoffe für dich, dass du dich darüberhinaus nicht verfolgt fühlst
  • 03.10.2016, 21:23 Uhr
  • 0
Bist echt ein Netter.... kann man nicht anders sagen!
  • 03.10.2016, 21:25 Uhr
  • 1
ich finde dich auch sehr nett
  • 03.10.2016, 21:25 Uhr
  • 0
Danke..... und sobald ich meine "Zwangsstörung" im Griff habe, melde ich mich wieder, ok?
  • 03.10.2016, 21:26 Uhr
  • 1
du kannst dich auch vorher melden, mich interessiert schon der Verlauf deiner Krankheitsgeschichte
  • 03.10.2016, 21:28 Uhr
  • 0
selten so gelacht ...
Helga,
warum finde ich es lustig, wenn gerade du von armselig redest?
darauf kommst du bestimmt nie, oder?

wow, ich bin angeblich ein AfD-Computer ...
intel inside oder was?
  • 04.10.2016, 15:50 Uhr
  • 0
wenn du das sagst, trifft mich das besonders hart in meine CPU ...
hahaha hahaha hahaha ...
  • 04.10.2016, 16:55 Uhr
  • 0
dich werden wir vermissen, genau wie Bernd Donner ...
  • 04.10.2016, 17:13 Uhr
  • 1
genau, guck mal in den Spiegel ....
  • 04.10.2016, 19:22 Uhr
  • 1
warum sollte ich das nicht tun?
  • 04.10.2016, 19:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hass ist nie eine Lößung !!
  • 01.10.2016, 16:29 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das eine, was mein Beitrag zumindest offenlegt, ist die politische Gesinnung einiger. Das ist für SB interessant.
  • 01.10.2016, 16:23 Uhr
  • 4
Spielst du Gedankenpolizei?
Oder was soll diese absolut bescheuerte Bemerkung.?
Das ist also dein Demokratieverständis??

Beschämend!!!!!!!!!!
Beschämend und in absolutem Widerspruch zu der hier "offensichtlich nur nach außen" gezeigten Haltung!!!!!!
  • 01.10.2016, 16:26 Uhr
  • 11
Ich habe den Kommentar gemeldet und nachgefragt ob es für sb interessant ist.
Mal sehen was es, oder ob überhaupt, für eine Antwort gibt.
  • 01.10.2016, 16:36 Uhr
  • 9
Religion = politische Gesinnung

  • 01.10.2016, 19:48 Uhr
  • 5
Reiigion-kann jeder Seinem Land betreiben
  • 01.10.2016, 21:29 Uhr
  • 1
Dann mach mal. Teile mir aber bitte deine Aktionen mit. Sonst ist deon Kommi auch nir heisse Luft wie alle anderen auch.
  • 02.10.2016, 12:21 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist natürlich einfacher Islamkritiker als Intellektuelle oder gar Rechte darzustellen, als mal deren Aussagen zu hinterfragen, besonders wenn man nicht mal ansatzweise involviert ist, sprich den Islam nie am eigenem Leib erleben durfte.
  • 01.10.2016, 16:16 Uhr
  • 7
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Um es mal ganz vulgär auszudrücken, damit es auch für die Betroffenen verständlich wird:
Die Garde der konservativen und auch aller anderen Islamhasser geht mir echt am A.... vorbei !
  • 01.10.2016, 16:15 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Beim Lesesn obigen Artikels packt mich eine gewisse Dankbarkeit. Vieles oben Thematisierte kenne ich aus eigener Erfahrung. Freut mich jetzt zu lesen, dass auch grösseren zeitkritischen Denkern die Missstände auffallen.
  • 01.10.2016, 16:06 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.