wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nach "Reichsbürger"-Schüssen - Angeschossener Polizist erliegt seinen schwer ...

Nach "Reichsbürger"-Schüssen - Angeschossener Polizist erliegt seinen schweren Verletzungen

News Team
20.10.2016, 08:08 Uhr
Beitrag von News Team

Nach den Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf einen Polizisten in Georgensgmünd ist der schwerverletzte Polizist in der Nacht auf Donnerstag im Krankenhaus gestorben. Die Polizei bestätigte dies gegenüber „Focus Online“.

Der Schütze soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen wegen versuchten Mordes gegen den 49-jährigen Täter begonnen.

Viele "Reichsbürger" rechtsextrem

„Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht an. Sie vertreten die Auffassung, dass das Deutsche Reich bis zum heutigen Tag fortbestehe. Grundgesetz sowie Behörden und Gerichte akzeptieren sie nicht.

Laut Verfassungsschutz sind zahlreiche „Reichsbürger“ in der rechtsextremen Szene aktiv.

Wer kennt diesen Kölner U-Bahnräuber und seine Komplizen

30 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
mich wundert, dass sowenig Beileidsbekundungen geäußert werden
traurig ...
  • 20.10.2016, 13:04 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
in Gedanken bei den Angehörigen und Kollegen
  • 20.10.2016, 09:56 Uhr
  • 2
  • 20.10.2016, 09:58 Uhr
  • 0
  • 20.10.2016, 16:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
diesem Gesindel ... könnte man doch einfach einen Strick mit in die Zelle geben .... oder ?
  • 20.10.2016, 09:13 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
solche fanatischen mörder müssten alle in einer haftanstalt ihre strafe absitzen. da können dann die radikalen linken, rechten und islamisten mal richtig ihre gesinnung ausleben.
bei gewalttaten gegen polizisten, müsste das strafmaß noch verschärft werden.
  • 20.10.2016, 09:07 Uhr
  • 3
sie sind für unsere sicherheit verantwortlich. aber bei uns in deutschland, könnte man auf den gedanken kommen, dass polizisten menschen zweiter klasse sind.
  • 20.10.2016, 09:57 Uhr
  • 1
für Deinen Kommentar...........und
sämtliche Hilfskräfte werden getreten, bespuckt, bedroht aber auch behindert anderen in Gefahr schwebenden Menschen zu helfen.Hier muß die ganze Härte der Justiz folgen...leider aber erleben wir es anders hier in unserem Rechtsstaat Deutschland
  • 20.10.2016, 10:00 Uhr
  • 1
man muss sich nur mal vor augen halten, dass polizisten, die eine demo in zaun halten, zusammengeschlagen werden.
oder sanitäter verletzt werden, nur weil sie helfen wollen. bei solchen aktionen müsste die strafe extra hoch ausfallen.
  • 20.10.2016, 10:03 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...wo bleibt denn der Aufschrei der User, schließlich wurde ein Polizist erschossen? Wehe es wäre umgekehrt gewesen!
  • 20.10.2016, 08:54 Uhr
  • 6
Jürgen, das ist ja mittlerweile das Schlimme, aber auch Traurige bei uns.
Wegen diesem Selbstmörder in Leipzig wird ein Halles gemacht....wenn Du verstehst, was ich meine.Der hätte noch mehr unschuldige Menschen getötet
Gerade bei den Polizisten, Sanitätern, Feuerwehrleute....da ist der Aufschrei noch nie so groß gewesen, dabei schützen sie uns unter Einsatz ihres Lebens.
Es ist eine ganz traurige Zeit geworden.
Mir tun die Angehörigen unendlich leid, vor allem aber dieser unschuldige Polizist
  • 20.10.2016, 09:04 Uhr
  • 8
Ich muß Euch beiden recht geben. Es ist schlimm, was im Moment in unserem Land los ist.
  • 20.10.2016, 22:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In unserem Staat ist eben manches faul- die Nazis hatten das Reich an die Wand gefahren!!
  • 20.10.2016, 08:53 Uhr
  • 0
Die NPD ist doch vom Verfassungsschutz unterwandert- genießt der schizophrenen Merkel Schutz!!!!!! Der Adenauer z.B. hatte extreme Parteien einfach verboten!!!!!
  • 21.10.2016, 21:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mit dem Reich ist nicht zu spaßen.......
  • 20.10.2016, 08:45 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
naja...egal ob diese geistigen brandstifter unsere gerichte akzeptieren, oder nicht, er muss sich nun damit auseinandersetzen und deren angeordnete konsequenzen tragen. entziehen kann er sich dem nun nicht mehr!
  • 20.10.2016, 08:35 Uhr
  • 1
Zum Glück!
  • 20.10.2016, 08:46 Uhr
  • 0
diese Rechte schöpfen alle aus, denen sie nach dem Verständnis einer einfachen Frau ganz sicher nicht zu stehen dürften
  • 20.10.2016, 13:01 Uhr
  • 1
jaah, da ist etwas wahres dran...plötzlich argumentieren sie mit gesetzen, denen sie sich ja eigentlich vollkommen verweigern. und pochen auf rechte, die sie anderen niemals zugestehen würden.
vielleicht gehts ja aber auch ganz schnell und sie bunkern ihn in sachsen ein!

ja, ich weiss...der war geschmacklos!
  • 20.10.2016, 16:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist sehr traurig, dass er verstorben ist noch dazu aus solch schändlichem Grund - wegen einer völlig kruden Weltsicht, wegen einer ideologischen Verblendung!

Ich wünsche den Angehörigen und Freunden der Familie viel Kraft.
  • 20.10.2016, 08:30 Uhr
  • 8
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.