wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Was hat den denn geritten? EU-Kommissar Oettinger pöbelt gegen Homosexuelle, Frauen und Ausländer

News Team
29.10.2016, 11:20 Uhr
Beitrag von News Team

Günther Oettinger hat mal wieder mit einer Rede für Aufsehen gesorgt. Der frühere Ministerpräsident Baden-Württembergs und aktueller EU-Kommissar in Brüssel ließ bei einer Veranstaltung in Hamburg alle Masken fallen. Beim EuropaAbend des AGA Unternehmerverbands holte Oettinger vor 200 geladenen Gästen zum Rundumschlag aus.

Dumm nur, dass ein Gast die Rede mitfilmte und anschließend ins Netz stellte. Sebastian Marquardt, ein Verleger für Nischenzeitschriften, drückte laut "Focus Online" auf "Record", nachdem sich der Politiker abfällig über Chinesen geäußert hatte.

"Als er davor warnte, dass die Schlitzohren und Schlitzaugen das Geschäft machen würden, wenn Europa keine Freihandelsabkommen zustandebringen könnte, dachte ich, es könnte sich im weiteren Verlauf lohnen, die Kamera einzuschalten", so Marquardt. Er sollte recht behalten. Denn Oettinger redete sich völlig in Rage:


…über Altkanzler Gerhard Schröder:

Schröder soll nun Tengelmann und Kaiser retten. Er hat ja auch Zeit. North Stream 2 wird nicht gebaut, die Frau ist weg.

…über die Rentenpolitik:

Ihnen und mir geht es derzeit zu gut. Und wem es zu gut geht, der hat Flausen im Kopf, der führt die Rente mit 63 ein, schafft die Mütterrente, die bald noch verdoppelt wird. Wenn die Verdopplung, die Seehofer – ein Populist light – fordert, kommen soll – dann sagt Nahles: Dann wird die Rente mit 62 eingeführt. In der Mathematik gilt minus mal minus gibt plus, aber in der Rentenkasse ist minus plus minus Doppelminus und nicht das Gegenteil. Wenn dann noch die Rente mit 61 kommt und mit 60, dann werde ich meinem Sohn empfehlen, mache nicht G 8 oder G 9, mach G 15, danach ein langes Studium und wutsch in die Rente ohne einen Tag in der Arbeitswelt.

...über Homosexuelle:

Die deutsche Tagesordnung mit Mütterrente, Rente mit 64, Mindestrente, Betreuungsgeld, die komische Maut, die aber nicht kommen wird, bald noch mit Pflicht-Homo-Ehe, wenn sie eingeführt wird: Die deutsche Tagesordnung genügt meiner Erwartung an deutsche Verantwortung in keiner Form.

...über die Chinesen:

Letzte Woche waren chinesische Minister bei uns. Zum Jahresgipfel China– EU. Neun Männer, eine Partei. Keine Demokratie. Keine Frauenquote. Keine Frau – folgerichtig. Alle Anzug, Einreiher dunkelblau, alle Haare von links nach rechts mit schwarzer Schuhcreme gekämmt.

Marquardt schrieb bei Facebook, die Rede sei schockierend gewesen und er selbst sei enttäuscht darüber, dass solch ein "Rassist und eine menschenverachtene Person Deutschlands einziger EU-Kommissar sei".

Das sollten sie zu den Horror-Clowns wissen

Mehr zum Thema

135 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Seriösen Journalismus werden wir hier nicht finden !! Die Schreiberlinge hier sind leider nicht besser als die Kollegen der BLÖD-Zeitung. Titel, welche mit dem Textinhalt kaum etwas gemein haben und fragmenthafte Berichterstattung vollkommen aus dem Kontext gerissen. Meinungsmache auf unterstem Niveau.
  • 01.11.2016, 21:30 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich bin zwar kein Freund von Öttinger, aber der reißerische Titel hat mit dem Inhalt der Rede nichts zu tun. Seriöser Journalismus sieht anders aus.
  • 31.10.2016, 18:18 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo, dass dieser Spinner bei der EU landen mußte, war doch klar... Der Gnadenhof fuer gescheiterte Politiker bingt doch immer wieder solch krude Gestalten hervor. Wieso geben Sie diesem Menschen hier überhaupt ein solches Forum ?!?
  • 31.10.2016, 16:25 Uhr
  • 1
r
  • 31.10.2016, 16:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wahrscheinlich hatte der gute Oettinger glatt vergessen, dass er als "Oettinger" in Hamburg redet, und nicht als Funny Hamster bei wize.life in Politisches kommentiert.
  • 31.10.2016, 06:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man kann nicht nur immer einen Einstein, Schiller, Kepler, Daimler, Benz, Spaeth usw.... hervorbringen es muss auch einen Oettinger geben...
  • 31.10.2016, 02:32 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
autsch..........
  • 31.10.2016, 01:00 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Claus Kleber ZDF: „Wo nur noch von Imageberatern, PC-Tugendwächtern und Juristen abgeschliffenes Zeug geredet wird, möchte ich weder Redner noch Zuhörer sein“, schrieb er als Antwort auf Sievers’ Twitter-Post.
  • 30.10.2016, 21:18 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und dieser Populist regiert mit in der EU. Es ist schon empörend, was sich solche Typen erlauben, wenn sie sich mächtig fühlen. Danke Mutti für die Protektion dieses Möchtegerns.
  • 30.10.2016, 18:31 Uhr
  • 1
Bin ganz deiner Meinung. Uns bleibt aber auch nichts erspart.
  • 30.10.2016, 18:33 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich mag Herrn Oettinger auch nicht. Er sagte seine Meinung, Wir leben in deiner Demokratie. Wir haben Meinungsfreiheit. Alle selbsternannten "Gutbürger" sollten dies nicht vergessen. Die Welt versinkt im Chaos wir wir diskutieren über so einen Scheiss... und ich mache auch noch mit. Gehts noch !!
  • 30.10.2016, 17:22 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.