wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann (79) und Hund sterben bei tragischem Kutschen-Unfall

Mann (79) und Hund sterben bei tragischem Kutschen-Unfall

News Team
31.10.2016, 10:45 Uhr
Beitrag von News Team

Ludwigsburg (ots) - Am Sonntag gegen 11:25 Uhr befuhr ein 79-Jähriger einen Feldweg zwischen Möglingen und Asperg mit einer zweiachsigen Kutsche, die mit einem Pferd bespannt war. Auf der Kutsche fuhren ein 21-jähriger Mann und ein kleiner Hund mit.

Als das Pferd nach dem Überfahren einer unebenen Stelle zu scheuen begann, sprang der 21-Jährige von der Kutsche ab, ohne hierbei verletzt zu werden. Der 79-jährige Führer der Kutsche versuchte noch, diese abzubremsen, worauf die Kutsche jedoch schließlich mit ihm umstürzte. Hierbei erlitt er schwerste Verletzungen, denen er nach notärztlichen Reanimationsmaßnahmen und intensivmedizinischem Transport in ein Krankenhaus schließlich am frühen Nachmittag erlag.

Der Hund war von der Unfallstelle weggelaufen und wurde anschließend von einem Fahrzeug auf einer nahen Straße überfahren und verstarb dabei ebenfalls. Das Pferd riss sich von der verunfallten Kutsche los, wurde aber zeitnah von Angehörigen des Verunglückten eingefangen.

Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht. Neben Notarzt und Rettungswagenbesatzung kamen vor Ort auch Notfallseelsorger, sowie die Feuerwehr Möglingen mit vier Fahrzeugen und 25 Wehrleuten und die Feuerwehr Asperg mit einem Fahrzeug und vier Leuten zum Einsatz. Eine Streife des Polizeireviers Kornwestheim unterstützte bei den Sofortmaßnahmen. Die Unfallermittlungen wurden vor Ort durch Spezialisten der Verkehrspolizeidirektion übernommen.

Trächtige Pitbull-Dame wird ausgesetzt – im Tierheim folgt dann die 10-fache Überraschung

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.