wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Deutsche Geschichte – gefälscht, verbogen, geglaubt

Deutsche Geschichte – gefälscht, verbogen, geglaubt

05.11.2016, 16:05 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ein Film, der die "verlorenen" Aspekte deutscher Geschichte aufzeigen soll, die man uns in der Schule, aber auch durch die "Medien der Sieger" vorenthält. In aller Regel hört man die im Film dargestellten Dinge nicht, wenn man sich mit dem Thema befasst, indem man die üblichen Quellen heranzieht, wie einen Guido Knopp, Hollywoodfilme oder den SPIEGEL. Für jeden Geschichtsinteressierten, aber auch jeden Wahrheitssucher bietet der Film ein paar Denkanstöße.

Hochgeladen am 20.12.2011

Wahrheit ist eben nicht nur die Sache der Sieger, die unsere Geschichte geschrieben haben.
Sondern sie hat weit mehr Facetten und auch manche Überraschung zu bieten.
Die eigene Geschichte und die eigene Identität- sie hängen untrennbar zusammen.

Es folgt ein Ausschnitt eines Vortrags des Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof mit dem Titel „Der Krieg, der viele Väter hatte.“ Er ist auch Autor des gleichnamigen Buches.

Der Vortrag war Teil der Anti-Zensur-Konferenz vom 29.10.2011. Die Anti-Zensur-Koalition behandelt laufend unbequeme Themen und vieles ist sehr interessant.
Webseite: http://anti-zensur.info

36 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da haben sich hier ein paar Gesellen zusammen gefunden, die es nicht einmal fertig bringen 5 zusammen hängende Sätze auf das Papier zu bringen und den Eindruck erwecken, sich hier an einer Diskussion über Weltereignisse einmischen zu kennen.
  • 07.11.2016, 12:40 Uhr
  • 2
Na ja, wenn jemand glaubt mit einem Link Eindruck zu machen, der weder ein Impressum hat noch einen Verantwortlichen nennt .... da finden sich schon ein paar Gesellen, die dir locker das Wasser abgraben!
  • 17.12.2016, 21:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mag ja sein, dass die Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird und es ist eine von vielen Binsenweisheiten, dass an einem Krieg immer mehr als 1 beteiligt ist.
Aber diesen Quark, den der Herr Generalmajor a.D. da breit tritt, geht wohl völlig an der Realität vorbei.
Eine Beteiligung am WK II Ausbruch ist wohl eher durch die unsägliche Appeasement-Politik von Chamberlain und dem Hitler-Stalinpakt zu suchen.
Übrigens scheint ersteres bereits wieder zur bevorzugten Strategie der EU gegenüber dem Diktator Erdogan zu gehören. Die verhängnisvollen Folgen werden wir sehr bald zu spüren bekommen. Und zwar kaum als Sieger ...
  • 06.11.2016, 15:40 Uhr
  • 0
Übrigens hat Chamberlain es abgelehnt mit Deutschland in den Krieg einzutreten, deshalb ist er auch zu gunsten des "Unmenschen" Churchill (Erfinder der * KZ`s in Indien und später in Südafrika). Zu diesem Zeitpunkt stand England schon voll unter dem Einfluß der "US-Wall Street-Elite", die mit dem 2.ten Weltkrieg die erste Stufe der Weltherrschaft erlangt hat. Mit dem Hollocoast haben die Rothschilds auch den Staat Israel errichtet. Eine Bastion am Reich von Erdöl und Gas-Vorräten.

Generalmajor a.D. Schultze-Rhönhof ist ein mutiger Mensch, der den *** gelangweilten superreichen Arbeitslosen voll Menschenverachtug *** die Stirn geboten hat. Diese Wall Street Elite beneidet uns wohl um unser normales Leben mit zielen für die Zukunft. Wenn man alles haben kann was der normale Mensch erträumt wird das Leben *** stinklangweilig *** . Ein Ausweg ist es, sich alle möglichen Grausamkeiten auszudenken.

Der Generalmajor ist deshalb genau so verhasst wie der Putin, der Assad, der Erdogan und der Gaddafi es war. Alle, die ihnen die Stirn bieten. Kein Wunder wenn unsere Medien-Knechte nichts guten an diesen Menschen gelten lassen.
  • 07.11.2016, 12:31 Uhr
  • 2
Ohhhmannoman, mit einem Gehirngewaschenen zu diskutieren, ist komplett sinnlos. So einen Quatsch habe ich ja lange nicht mehr gelesen.
  • 07.11.2016, 12:36 Uhr
  • 0
Man muß das Gehirn eben trainieren. Wissen ist Macht. Wenn man sich auf unsere zensierten Medien verläßt , ist man verlassen. Was ist aus unseren einstmal so verehrten Medien, wie Stern und Spiegel, geworden ? Was mit der Frankfurter Rundschau, jetzt FAZ-Wirtschafts-Anhängsel. Mit Menschen, deren Informationsquelle da herkommt, kann man gewiss nicht diskutieren.
  • 08.11.2016, 07:00 Uhr
  • 4
Da muss ich Dir ein wenig zustimmen...
Ich informiere mich auch sehr umfassend, bin akademisch ausgebildet in Geschichte, Soziologie, Politologie, Ökonomie, komme aber trotzdem zu anderen Ergebnissen als Du. Daraus ziehe ich aber nicht den Schluss, dass Du doof bist. Das tun nur die Dummen.
  • 08.11.2016, 13:12 Uhr
  • 0

(43:31)
Das Märchen vom Wirtschaftswunder - Marshall-Plan | D-Mark | Marktwirtschaft | Ludwig Erhard | 2008
  • 08.11.2016, 14:32 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Ingo,
ich kannte den Schultze-Rhönhof nicht, habe aber in seinen Vortrag reingehört. Hitlers Schuld am 2.Weltkrieg zu revidieren, halte ich schon für mehr als abenteuerlich. Hitler hat schon vorher eine extrem aggressive Politik betrieben, die Westmächte sind immer zurückgewichen. Was ist mit dem Hitler-Stalin-Pakt vorher? Nein, das ist nicht ernst zu nehmen. Dennoch bin ich der Meinung, dass die Umerziehungs-Geschichtsschreibung so nicht richtig ist, auch wenn sie von der politischen Linken immer begierig aufgenommen wird, um unliebsame Positionen zu diskreditieren. Wer kennt die Geschichte der Machtergreifung? Die Linken sagen, Hitler ist aus dem braunen Sumpf der deutschen Volksseele aufgestiegen, genauso, wie jetzt die AFD, und die sie in einem heldenhaften Kampf bekämpfen müssen. An dieser Geschichtsschreibung ist nichts Wahres dran. 1924 hatte die NSDAP bei den Reichstagswahlen 3% der Stimmen, im Mai 1928 nur 2,6%. Die NSDAP war vor der Weltwirtschaftskrise eine nicht ernst genommene Splitterpartei. Doch dann kam die durch Finanzspekulanten, vornehmlich amerikanische, ausgelöste Weltwirtschaftskrise mit 20-30 Millionen Arbeitslosen ohne soziale Absicherung und Hitler kam an die Macht mit dem Versprechen, die Arbeitslosigkeit zu beseitigen. Er hat sie auch beseitigt mit Arbeitsdienst, Autobahnbau und einer irrsinnigen Rüstung. All dies wurde durch Schulden finanziert. Hitler und Deutschland waren 1939 einfach zahlungsunfähig, er konnte nicht mehr die benötigten Rohstoffe kaufen. Ich glaube, das war der Grund für Hitlers Angriffskrieg, er wollte sich die benötigten Rohstoffe rauben. Unsere amerikanische Umerzieher habe uns erzählt, man müsse uns den Nazigeist austreiben und unsere Linken sagen es immer noch. Die Schuld der Amerikaner wurde verschwiegen. Auch 2008 sind wir haarscharf an einem Totalzusammenbruch durch amerikanische Finanzakrobaten vorbeigekommen. Das Versprechen, diese Finanzspekulationen zu beenden, ist längst gebrochen worden. Das Finanzkasino kreist immer schneller und wir wandeln wieder ständig am Abgrund. Hiermit sollte man sich beschäftigen und nicht mit einem dummen Vortrag eines Schultz-Rhönhof.
  • 05.11.2016, 19:50 Uhr
  • 4
Hitlers Angriffskrieg war vom ersten Tag an geplant, das kann man schon im "Mein Kampf" von Herrn Schicklgruber nachlesen.
Er wolllte mit seiner "Herrenrasse" die macht über Europa!
  • 06.11.2016, 08:08 Uhr
  • 1
Gerd Schultze-Rhonhof ist einer der großkotzigsten Geschichts-Revisionisten, die ich kenne !
Diese Darstellung/Darbietung hier ist nicht diskussionsfähig !
  • 06.11.2016, 08:16 Uhr
  • 4
Sigurt, der Vortrag ist in dem "youtube"-Video gut dargestellt. Es nützt nichts irgendwo einfach "reinschauen". Man muss schon Interesse aufbringen. Das der Vortrag sehr bedeutend ist kann man schon daraus ersehen, dass zwei Ausstrahlungen von *** GOOGLE *** geschwärzt wurden. Durch den Auftritt bei der ***ANTIZENSUR***-Gesellschaft - wagte man es nicht !!!
  • 06.11.2016, 08:42 Uhr
  • 1
Es ist gar nicht so schwer, die Geschichte (Geschichtsschreibung) zu fälschen. Doch wird dadurch von dem, was wirklich geschehen ist, nichts geändert. Es ändert sich lediglich das Urteil über das Geschehen. Und es wirft ein kennzeichnendes Licht auf den Fälscher und auf alle, die ihm glauben.
  • 06.11.2016, 11:56 Uhr
  • 1

(38:54)
ARD ZDF u .Co LÜGEN DAS VOLK AN - BEFREIT EUCH VON DER VERDUMMUNG HQ 2016
  • 06.11.2016, 12:49 Uhr
  • 1
Dieses Video ist nicht mehr verfügbar, weil das mit diesem Video verknüpfte YouTube-Konto gekündigt wurde.....
Alles klar, das ist doch mal eine klare Aussage !
  • 06.11.2016, 12:52 Uhr
  • 1
@ Ingo
Was soll das? Ein nicht mehr verfügbares Video soll Deine Thesen stützen?
  • 06.11.2016, 12:52 Uhr
  • 0
wize.life-Nutzer , Andreas Popp Gesülze bei Pegida & Co!
  • 06.11.2016, 12:54 Uhr
  • 1
Da sieht man wieder einmal die demokratische Gesinnung unser Medien. Da ist es kein Wunder diese Kommentare hier zu erleben. - Geistiger Schwachsinn -. BILD p u r r - RTL - Wenn es den Machern nicht passt wird es einfach beseitigt. *** Ihr seit mir die richtigen Helden ***

Bei Bedarf fertige ich gerne eine Kopie auf *** DVD *** an. So könnt ihr Euch von der AMI-Herrschaft und ihrem scheiß
**** REUTERS **** BEFREIEN.
  • 06.11.2016, 13:00 Uhr
  • 1
Wenn Du, Ingo, Dich von Deinen Einflüsterern (Kopp, Mannheimer, usw.) befreit hast, können wir uns gerne weiter unterhalten. Bis dahin wirst Du Dir Gesprächspartner suchen müssen, die Dir besser liegen. Tschüss !
  • 06.11.2016, 13:06 Uhr
  • 1
Es waren sicher die Chinesen, die am 1. September 1939 in Polen einmarschiert sind, 6 Millionen Juden haben KZ erbaut und darin Selbstmord begangen!

Hört doch biite auf, diesen Schwachsinn zu erzählen und auch darüber noch lange zu reden!
DAS VERBRECHEN WELTKRIEGII hat nun mal die NSDAP mit Führung von Herrn Schicklgruber und viele Millionen Ratten, die im blind gefolg sind, begangen.
Die Enkel dieser stinkenden Ratten folgen jetzt blind der AfD, NPD, Pegida usw.!
  • 06.11.2016, 13:29 Uhr
  • 0
wize.life-Nutzer, mein lieber, wir sind so geistig schachsinnig, dass wir, wie eben gezeigt, sogar auf das zugreifen können, was dir hier verwehrt bleibt ......

Bist du einer der schlauen, aber eben extrem langsamen Reichsdeutschen, oder vielleicht ein Völkischer aus Dunkeldeutschland ?
  • 06.11.2016, 13:32 Uhr
  • 1

(13:51)
DRITTER WELTKRIEG

Was erfahren wir davon in unseren gesteuerten Medien ?
  • 06.11.2016, 14:09 Uhr
  • 2
Das wäre schön, wenn der nur bekloppt wäre, wize.life-Nutzer. Jetzt protzt er hier auch noch mit der typischen Russenkacke, die von Putin berubelt wird.....
  • 06.11.2016, 14:14 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es lohnt nicht, sich mit diesem Beitrag zu befassen,denn der Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof ist seit langem bekannt als Geschichts-Revisionist ersten Ranges. Es gibt kaum eine rechtsextreme Gruppe oder Vereinigung, ber der er nicht schon mit seinen Thesen zur Schuldfrage der beiden Weltkriege von den anwesenden Neonazis jubelnd beklatscht wurde.
  • 05.11.2016, 17:46 Uhr
  • 5
Die Beurteilung historischer Ereignisse ist in hohem Maße abhängig von dem jeweiligen Wissenshorizont des Beurteilenden. Zeitzeugen werden daher Dinge anders beurteilen als diejenigen, die ihre Kenntnisse aus zweiter Hand bezogen haben. Welches Urteil der Wahrheit näher kommt, hängt aber auch noch von einer ganz beträchtlichen Zahl von anderen Kriterien ab.
  • 05.11.2016, 20:21 Uhr
  • 2
wize.life-Nutzer, ich zitiere dich mal: "... Auch ich kenne die wahren Hintergründe, "
Ich kenne mindestens 21 Menschen, die das behaupten. Für mich bist du die Nr. 22, ferner liefen, sozusagen
  • 06.11.2016, 08:19 Uhr
  • 0
Da sieht man wieder einmal den Einfluss unser
? demokratischen ? Medien !!! --- 70 Jahre Besatzung -- es reicht -- wo ist das Völkerrecht geblieben ???
  • 06.11.2016, 08:58 Uhr
  • 2
Die 'Kenner der wahren Hintergründe' malen sich diese in der Regel selbst. Das ist der Grund, warum es so viele davon gibt.
  • 06.11.2016, 08:58 Uhr
  • 2
wize.life-Nutzer... es ist schön, dass du dich nicht geändert hast:

Dumme und hilflose Texte weil fehlende Argumente.
Diese Versuche der Diffamierung treffen nicht mich, sondern jene, die versuchen damit Punkte zu machen. Und ich wünsche dir nicht, was du hier schon gelogen hast: "... habe ich Dir aber auch schon persönlich in Dein Gesicht gesagt. "

Das könnte eventuell schief gehen.
  • 06.11.2016, 09:05 Uhr
  • 1
  • 06.11.2016, 09:30 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deutsche Geschichte - gefälscht, verbogen, geglaubt! (49:35)
  • 05.11.2016, 16:08 Uhr
  • 0
Naja, ganz alleine war dieser Hitler auch wieder nicht!
  • 06.11.2016, 01:42 Uhr
  • 0
Immerhin haben die NAZIS für die Wall Street-Elite ganz Europa erobert - siehe US - EU-Kommission - mit einem kriminellen in Nürnberg verurteilten NAZI als GRÜNDER.
  • 06.11.2016, 08:47 Uhr
  • 0
Helga D., Du glaubst doch nicht wirklich, Hitler wäre ganz alleine gewesen? Ohne seine Partei und die Leute, die ihn unterstützt hatten, hätte auch er doch keine Chance gehabt, so mächtig zu werden! Da haben schon ein paar mehr Menschen Schuld auf sich geladen, als der große Psychopath alleine!
  • 06.11.2016, 10:53 Uhr
  • 1
Traurig, traurig, wie jede Diskussion hier sofort entartet.
  • 06.11.2016, 17:33 Uhr
  • 2
So erkennt man die wahren Faschisten. Kennen nicht einmal fünf sinnvolle Sätze auf das Papier bringen und riskieren einen Ranz. Hau einfach drauf du hohles Hirn. BILD-Leser, geht einfach zu Facebook, da braucht ihr nur den Daumen.
  • 09.11.2016, 09:26 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.