wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Asylsuchende aus der Türkei haben sich verdoppelt - Doch eine Gruppe hat es  ...

Asylsuchende aus der Türkei haben sich verdoppelt - Doch eine Gruppe hat es besonders schwer!

News Team
12.11.2016, 08:24 Uhr
Beitrag von News Team

Asylsuchende aus der Türkei erhalten meist keinen Schutz in Deutschland. „Die Gesamtschutzquote für Asylanträge aus der Türkei lag 2016 bis Ende September bei 6,8 Prozent“, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der „Welt“ mit. Der Putschversuch im Juli hatte noch keine Auswirkungen. Im ersten Halbjahr lag die Gesamtschutzquote bei 6,7 Prozent. Damit stehen die Erfolgschancen deutlich schlechter als 2015, als 14,6 Prozent der Antragssteller Schutz erhielten.

Laut BAMF lag „die Gesamtschutzquote für Antragsteller aus der Türkei mit der Volkszugehörigkeit Kurden 2016 bis Ende September bei 5,7 Prozent“ – und damit noch niedriger als bei den nicht kurdischen Türken. Mit der Gesamtschutzquote wird die Summe aller positiven Entscheidungen bezeichnet (Anerkennung als Asylberechtigter, Flüchtling nach Genfer Konvention, Subsidiärer Schutz, Abschiebungsverbot).

Laut Bundesinnenministerium (BMI) beantragten in diesem Jahr bis Ende September mit 3793 schon mehr als doppelt so viele türkische Staatsbürger Asyl in Deutschland wie im gesamten Vorjahr. Davon waren 85,1 Prozent Kurden, wie das BMI der „Welt“ mitteilte. Die Angabe der Volkszugehörigkeit ist allerdings freiwillig und basiert allein auf den Angaben der Betroffenen, so die BMI-Sprecherin.

Seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli wurden laut der „Welt“ vom BMI mitgeteilten Easy-Zahlen mehr Schutzsuchende aus der Türkei registriert. Nach 275 im Juli kamen 375 im August und 446 im September. Seit August ist damit ein höheres Niveau erreicht als in den Monaten der ersten Jahreshälfte.

Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), sagte der „Welt“: „Angesichts der alarmierenden Menschenrechtslage in der Türkei halte ich es für gut möglich, dass solchen Asylanträgen in einer größeren Zahl von Fällen stattgegeben wird.“

Geschockt und sarkastisch: So reagieren deutsche Stars auf den Sieg von Donald Trump

Mehr zum Thema

58 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zitat:
[f]"Asylsuchende aus der Türkei haben sich verdoppelt"[/f]

Echt? Wie denn so schnell? Durch Zellteilung? Oder durch eine Klonmaschine?

Oder meint ihr vielleicht die Zahl der Asylsuchenden? ...*grübel*
  • 12.11.2016, 15:54 Uhr
  • 8
ich tippe mal auf genmanipulierte Zellteilung
  • 12.11.2016, 15:57 Uhr
  • 5
  • 12.11.2016, 16:16 Uhr
  • 3
man lernt nie aus
  • 12.11.2016, 16:28 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
Und immer her damit.. Wir haben es ja.. Es ist zum k...
  • 12.11.2016, 14:30 Uhr
  • 6
Bravo, so sehe ich das auch !
  • 12.11.2016, 14:53 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei n-tv wurde eben von momentan 4.000 berichtet ! Sie können alle kommen....!
  • 12.11.2016, 14:29 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In Zukunft werden wohl noch mehr Asylsuchende aus der Türkei zu
uns kommen, welche keine Zukunft in ihrer Heimat mehr sehen.
Leider werden diese Menschen es auch bei uns nicht leicht haben.
  • 12.11.2016, 08:59 Uhr
  • 6
haben wir es leicht??
  • 12.11.2016, 10:21 Uhr
  • 12
Nein, auch hier in Deutschland liegt vieles im Argen und ich
beobachte immer wieder, dass unheimlich viel Ungleichheit
besteht. Lieben Gruß
  • 12.11.2016, 10:47 Uhr
  • 7
Andere Laender sind Einwanderungslaender, Deutschland ist ein Asylland.

Die Deutschen freuen sich ihren Lohn, und ihre Rente zu teilen, weil sie dafuer auch in den Himmel kommen, wo Gott ihnen im Namen von Angela Merkel ein herzliches Dankeschoen vermittelt.

In nicht allzuferner Zukunft wird man im ehemaligen Land der Dichter und Denker die Quittung dafuer in der Hand halten.
  • 12.11.2016, 11:53 Uhr
  • 11
wize.life-Nutzer
Es waere eigentlich ein doofer Witz.

...Aber er passt so gut zu der Situation, dass er es mehr als gut widerspiegelt was genau in diesem Land passiert.

Das was Generationen erarbeitet haben wird nun in zwei Jahrzehten an jemand verschenkt den man nicht kennt, mit absoluter Ungewissheit, was danach kommt.

Fuer die Kinder von heute, ein Verbrechen das sie uns in Zukunft vorwerfen werden wie die 68er ihren Eltern vorgworfen haben, den Nazis ins Chaos zu folgen.
  • 12.11.2016, 13:24 Uhr
  • 7
Die, die "keine Zukunft" in ihrer Heimat sehen, erhalten hier aber kein Asyl, Lina. Es muss schon wichtige Gründe dafür geben wie verfolgung zum Beispiel.
  • 12.11.2016, 13:35 Uhr
  • 6
Quatsch, das kontrolliert doch nachgewiesen kein Mensch mehr an der deutschen Grenze.
Und wer drin ist, ist drin ob legal oder illegal. Es gibt in Deutschland schon so viele abgeschottete Moslemburgen, da gibt es alles was man braucht, wenn man boeses im Schilde fuehrt.
Vom gefaelschten Pass, bis zur Pistole, oder extremeren Waffen.

Ich glaube in Deutschland ist sich niemand bewusst, was im Land vorgeht, weder die, die es bezahlen muessen, noch die, die Welcome rufen.
  • 12.11.2016, 13:39 Uhr
  • 7
Recht abenteuerlich, was du hier erzählst.
Aber es ist dir wichtig, ne?
  • 12.11.2016, 13:46 Uhr
  • 6
Die einen sagen es sind Einzeltaten, sie tun es als Abenteuer ab, wenn man sich dagegen wendet und seine Meinung sagt.
Ich will sie mit meiner Meinung zur Lage nicht beeindrucken, das wird die Zukunft in diesem Land, fuer sie und ihre Nachkommen, deutlich genug tun.
  • 12.11.2016, 13:52 Uhr
  • 3
Und was genau bezahlst du, hä?
Ziehen sie dir tatsächlich was extra aus der Tasche?
  • 12.11.2016, 13:54 Uhr
  • 4
Mir zieht keiner mehr etwas von den Ganoven aus der Tasche, ich bin ausgewandert, aber dir werden sie die noetige Kohle dafuer abzwacken, jedem einzelnen, der eine Rente oder ein Einkommen aus einer Festanstellung hat.

Schon jetzt sind deine Krankenversicherungsbeitraege und deine Rentenversicherungsbeitraege gestiegen.

Das Benzin wird noch steigen, die Lebensmittel und der Strom
  • 12.11.2016, 13:58 Uhr
  • 4
Ich bin völlig einverstanden damit, wie "unser" Geld ausgegeben wird. Und dass etwas teurer wird, kommt nicht wirklich überraschend für mich.
  • 12.11.2016, 14:04 Uhr
  • 6
wize.life-Nutzer,
Daran sehe ich , dasss du zu den Deutschen gehoerst, die sich nichts erarbeitet haben.
Da ist es ein Leichtes, sein NIchthaben zu teilen.
Aber auch du wirst noch aufwachen, wenn du teilen musst. und du bist der erste der teilen muss.
  • 12.11.2016, 14:07 Uhr
  • 5
Da siehst du falsch.
Ich gehöre zu den Deutschen, die selbst schon verloren haben. Deshalb kann ich so gut teilen. Vorher hab' ich auch so geredet wie du
  • 12.11.2016, 14:13 Uhr
  • 5
Sag ich doch, die meisten Deutschen die so denken wie du, sind selbst unter die Raeder gekommen.

Das verurteile ich doppelt.
Der Arbeiter der noch malocht aber auch du, werden eine immer kleinere Rolle spielen in dem Deutschland, dem du momentan noch so vertraust.

Sie verarschen dich und das weisst du auch, lasse es nicht an den Falschen aus und wahle besser, das naechste mal.
  • 12.11.2016, 14:17 Uhr
  • 3
Ich bin nicht unter die Räder gekommen, ich bin gewachsen.
Das hast du dir erspart.
Krall dich ruhig weiter fest an dem, was dir wertvoll ist.
  • 12.11.2016, 14:19 Uhr
  • 5
und WEIL keiner teilen will, VERHUNGERN in Afrika Millionen Kinder
  • 12.11.2016, 14:19 Uhr
  • 3
mir persönlich hat keiner auch nur einen Krümel weggenommen, seit die Flüchtlinge da sind
  • 12.11.2016, 14:20 Uhr
  • 4
und ausserdem, Hugo, was geht's dich an? Du bist ausgewandert, hockst irgendwo im Ausland und genießt deine deutsche Rente, freu dich doch einfach
  • 12.11.2016, 14:22 Uhr
  • 5
Er genießt nicht seine Rente, sondern lebt in seiner Angst, Rosy.
So ist das, wenn man nix gelernt hat im Leben.
  • 12.11.2016, 14:23 Uhr
  • 5
wize.life-Nutzer
Logisch kralle ich das fest, fuer was ich hart gearbeitet habe, das wuerdest du auch, wenn du hart dafuer gerarbeitet haettest.
Dir gefaellt es doch so wie es ist und noch kommt in deinem Land, ich muss das nicht verstehen.
  • 12.11.2016, 14:26 Uhr
  • 3
schön dumm...ich habe keine Angst,die versaut einem nur das Leben
  • 12.11.2016, 14:26 Uhr
  • 4
und das LEBEN kralle ich fest, alles andere ist materiell
  • 12.11.2016, 14:28 Uhr
  • 4
wize.life-Nutzer Noch habe ich keine Rente aus Deutschland und ich glaube auch ehrlich gesagt nicht daran, dass es eine gibt. ....Du?
Hast du schon eine?

Freuen kann ich mich trotzdem, weil ich in einem schoenen Land, ein gutes Geld in einer wunderschoenen Umwelt verdienen kann.
  • 12.11.2016, 14:29 Uhr
  • 1
oh yeah.... gerade etwas erhöht worden, und soll im nächsten Jahr wieder etwas erhöht werden... vielleicht, weil ICH besonders brav bin
  • 12.11.2016, 14:33 Uhr
  • 4
@ Rosy, weißt du was ein geistiges Nackerpatzl ist?
  • 12.11.2016, 14:37 Uhr
  • 1
nö, muss ich das wissen????
  • 12.11.2016, 14:38 Uhr
  • 1
  • 12.11.2016, 14:40 Uhr
  • 0
  • 12.11.2016, 14:41 Uhr
  • 0
Hugo, da werden Sie geholfen der junge Student hat gestern den Jugenddemokratiepreis gewonnen- Er betreibt unter anderem eine Hotline für besorgte Bürger... einfach anrufen
  • 12.11.2016, 14:55 Uhr
  • 1
Ich hoffe fuer sie, dass sie in ein paar Jahren auch noch laechen koennen.
Der Jugenddemokratiepreis hat es ja mal wieder fuer sie herauskristalisiert, dasss alles in bester Ordnung ist.
  • 12.11.2016, 15:06 Uhr
  • 1
Robert Kühl
Das ist einfach nur erbärmlich !
  • 12.11.2016, 15:11 Uhr
  • 1
Und was genau, Karl?
Oder einfach nur so mal, um auch was zu sagen?
  • 12.11.2016, 15:27 Uhr
  • 5
Ich bin froh , in einem Einwanderungsland zu leben, die Alternative wäre schrecklich....
Mir gehts super!
  • 12.11.2016, 15:34 Uhr
  • 3
Karl, du wirst nie das Format von Robert erreichen. Strampel dich ruhig ab
  • 12.11.2016, 16:15 Uhr
  • 7
Suhl dich in der Ferne in deiner Angst, Hugo... ich lebe...JETZT... morgen könnte mich ein LKW überfahren, und dann???? Immer nur Angst gehabt..
  • 12.11.2016, 16:16 Uhr
  • 4
"Liebe Ausländer lasst mich bloß nicht mit solchen Menschen, wie diesem Wichtelmännchen allein"
  • 12.11.2016, 16:22 Uhr
  • 5
Die nächste Generation wird es wohl "ausbaden" müssen
und ich finde, so schlecht geht es uns im Moment noch
nicht - von einigen Ausnahmen abgesehen.
  • 12.11.2016, 16:26 Uhr
  • 3
Was genau muß denn die nächste Generation ausbaden ?
Was sie definitiv ausbaden müßen, ist die Umweltverschmutzung , die Klimaerwärmung weil jede
Familie mindestens 2 Spritfresser hat und damit jede kurze Strecke auch fährt !
Ansonsten wächst die junge Generation an ihren Aufgaben und blökt nicht laufend nach dem Staat , weil sie selber nichts gebacken bekommen !
  • 12.11.2016, 16:35 Uhr
  • 4
Es wird sich herausstellen , ob z.B. der Wohlstand und auch
die ganze Umweltgeschichte so weiter geht. Alles ist im Umbruch!
  • 12.11.2016, 16:42 Uhr
  • 2
und geht es viel zu gut, aber alle jammern, hoffentlich gibt es nicht bald wirklich Grund zum Jammern
  • 12.11.2016, 16:44 Uhr
  • 3
man könnte Fahrgemeinschaften bilden, gab es in den Siebzigern schonmal
  • 12.11.2016, 16:45 Uhr
  • 3
Eine gute Idee - wo es machbar ist!
  • 12.11.2016, 16:45 Uhr
  • 2
Wenn man auf dem Land wohnt, ist es schwierig ohne Auto
auszukommen. Auch die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, ist nicht überall gegeben.
  • 12.11.2016, 16:55 Uhr
  • 1
Ich hoffe , das E-Autos kommen !
Dann muß umgedacht werden , bei den meisten ist es die pure Bequemlichkeit !
Wie heißt es so schön ?
" Wo ein Wille ist , ist auch ein Weg ""
Schönes WE zusammen !
  • 12.11.2016, 17:55 Uhr
  • 3
Die Argumentation so einiger Leute hier, lässt sehr zu wünschen übrig. Sowie jemand eine Meinung vertritt die nicht allen passt, wird mit Hohn und Spott reagiert.
  • 12.11.2016, 17:56 Uhr
  • 1
Damit muss man leben. Schönen Abend !
  • 12.11.2016, 19:06 Uhr
  • 0
Wenn mir jemandes Meinung nicht passt, mache ich ihn einfach lächerlich, eine ebenso einfache wie wirksame Methode. Davon wird hier reichlich Gebrauch gemacht.
  • 12.11.2016, 19:28 Uhr
  • 1
so hat eben jeder seine Meinung... und ich finde diese übertriebene Angstmacherei und Weltuntergangsstimmung eben einfach lächerlich
  • 12.11.2016, 20:11 Uhr
  • 3
Ich auch, was ist das für ein Leben
  • 12.11.2016, 20:31 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.