wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Höcke ist ein Nazi!" - SPD-Fraktionschef Oppermann empfindet nur noch Ekel  ...

"Höcke ist ein Nazi!" - SPD-Fraktionschef Oppermann empfindet nur noch Ekel für den AfD-Mann

News Team
19.01.2017, 13:06 Uhr
Beitrag von News Team

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat "fassungslos" auf Äußerungen des Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke reagiert, wonach das Berliner Holocaust-Mahnmal ein "Denkmal der Schande" sei. "Höcke ist ein Nazi. Ich bin froh, dass der allergrößte Teil der Bevölkerung - genau wie ich - mit Ekel und Entsetzen auf diese Aussage reagiert", sagte Oppermann der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag).

Höcke sei entlarvt als "rechtsextremer, völkischer Demagoge, der weder ein historisches noch ein humanes Verständnis" habe. Der Thüringer AfD-Chef hatte unter anderem erklärt: "Die Deutschen sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat."

Fall für Verfassungsschutz

Angesichts der jüngsten Provokationen forderte die SPD den Verfassungsschutz auf, zumindest Teile der AfD unter Beobachtung zu nehmen. "Die Rede von Höcke zeigt, mit welcher Wucht sich Teile der AfD radikalisieren", sagte SPD-Innenexperte Burkhard Lischka der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe).

Es sollten nun zumindest jene Teile der AfD unter Beobachtung gestellt werden, die "offen völkisch-nationalistisches Gedankengut vertreten". Lischka erinnerte daran, dass der Verfassungsschutz auch Teile der Linkspartei beobachtet habe. "Wenn sich der Verfassungsschutz nicht den Vorwurf gefallen lassen will, auf dem rechten Auge blind zu sein, muss er die AfD endlich ins Visier nehmen", sagte der SPD-Politiker.

Sie greifen mit Pfefferspray an: Bilder zeigen brutalen Überfall – Wer kennt die Täter?

<script type="text/javascript" src="//services.brid.tv/player/build/brid.min.js"></script> <div id="Brid_84827419" class="brid" itemprop="video" itemscope itemtype="http://schema.org/VideoObject"> </div> <script type="text/javascript"> $bp("Brid_84827419", {"id":"5745","width":"600","height":"390","video":"106636"}); </script>

32 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
mir kommt auch ekel wenn ich einige personen im bundestag sehe
  • 21.01.2017, 00:03 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Hetzpropagandamaschinerie des Merkel Regimes geht los.
Bis zur Wahl im Herbst kann der Buerger nun woechentlich solche Hetzkampagnen lesen und hoeren.

Es ist trotzdem nicht die AFD, die Waffen an die Saudis liefert die dann beim IS landen.
Es ist auch nicht die AFD, die Drohnenmorde von deutschem Boden aus zulaesst.
Die AFD hat auch nicht dem ESM oder TTIP zugestimmt.
Es ist die CDU und die SPD, die zuschauen, wie deutsche Buerger und deutsche Konzerne ausspioniert werden.
Es ist die CDU und die SPD, die gerade eben dafuer sorgen, dass es den Berg runter geht und das immer schneller.
Die Politik der CDU und SPD haben massgeblich dazu gefuehrt dass England aus der EU augetreten ist und vermutlich noch einige folgen werden.

Die CDU und die SPD haben es geschafft, Deutschland in Europa zu isolieren, saemtliche Verbindungen zu Russland abzubrechen, und nun schimpfen sie gegen den neuen Praesidenten der USA und gegen China.

Sie sind m.E. groessenwahnsinnig geworden in der deutschen Bundesregierung.
  • 20.01.2017, 12:14 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die komplette aktuelle Regierung ist ein Fall fuer den Verfassungsschutz.
  • 20.01.2017, 12:03 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Offenbar haben wir die Tage der "Wie kann ich mir und meiner Partei am empfindlichsten ins eigene Bein schießen?"
Was der einen ihre Simone Peter und Anton Hofreiter sind, sind der anderen die Höckes und Consorten.
Und das ausgerechnet bei einer Partei des betreuten Denkens, empfehlenswert wäre für alle Politclowns betreutes Reden wieder vorzuschreiben.
  • 19.01.2017, 23:57 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird Zeit, dass dieser Schwerverbrecher enlich weggesperrt wird.
Ich denke in Bauzen haben die sich noch ein 5qm Appartment, wo er den Rest seines Lebens bei wasser und Brot verbringen kann!

DANKE Herr Opperman für ihr gutes Urteil!
  • 19.01.2017, 20:46 Uhr
  • 0
Aha, Höcke ein Schwerverbrecher,
Anis Amri ein Kleinkrimineller.
Neue Grüne Kriminalitätseinteilung ?
  • 19.01.2017, 23:50 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich stimme Herrn Oppermann ausdrücklich zu und haben gegen diesen Nazi und seinen Äußerungen Strafanzeige erstattet.

Das Hessische Ministerium überprüft gleichzeitig im Wege eines Disziplinarverfahrens die Entfernung aus dem Dienst.

Solche Typen sollen und werden nie mehr die Chance haben, unsere Kinder zu unterrichten.
  • 19.01.2017, 17:40 Uhr
  • 2
D A N K E Sollte man öfters gegen die Verbrecher der AfD tun!
  • 19.01.2017, 20:49 Uhr
  • 1
  • 19.01.2017, 23:50 Uhr
  • 1
Ideologien haben zu allen Zeiten dazu geführt, Begebenheiten nur von einer Seite zu betrachten. Verengt, rein subjektiv und immer ausgrenzend, nie verbindend und Gedanken erweiternd.
  • 21.01.2017, 11:34 Uhr
  • 2
Bezeichnend für eine Ideologie ist, die Ausgrenzung anders Denkender.
  • 21.01.2017, 11:57 Uhr
  • 2
Ich würde die beiden Matzbläken da oben nicht so wichtig nehmen.
  • 22.01.2017, 00:08 Uhr
  • 0
Man soolte die Lügner und potentiellen Verbrecher der AfD nicht so ernst nehmen. Leider sind sie gefährlich und wollen die europäische Demokratien zestöhren, die WIR in den letzten 70 Jahren erarbeitet haben.
Rassismus, und rechte Denkweise ist nicht "andres Ddenken", sondern ein schweres Verbrechen, das hat die Zeit von 1933 - 1945 bewießen!
  • 22.01.2017, 10:20 Uhr
  • 0
Jungchen, nu wisch Dir mal den Schaum vom Mund !
Ich hab mich mit Faschisten rumgeprügelt, als Du noch in die Windeln gemacht hast. Und zwar richtig mit den richtigen, nicht symbolisch mit den gefühlten.
Über die besagten Jahre weiß ich garantiert besser Bescheid, deshalb verharmlose ich das auch nicht wie Du mit Deinem albernen Geschwätz.
Zum Glück nehmen sich dieses aufkeimenden Problems wirklich ernsthafte und kompetente Leute und Ämter an, wäre das in Deinen Händen, müsste jedem klar denkenden Demokraten Angst und Bange werden.
  • 22.01.2017, 13:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe das Kriegsende 1945 als Kind nur schleierhaft mitbekommen und danach vieles über den Holocaust und den nationalsozialistischen Völkermord gehört, in Filmen gesehen und darüber gelesen.

Es war demnach schlimm und wird von mir auch als Verbrechen an der Menschlichkeit so gesehen und verurteilt.

Was danach in der heutigen Welt alles - auch in dieser negativen und ebenfalls grausamen Form - passiert ist, habe ich inzwischen aber auch mehr als bewusst mitbekommen und meine, dass man das „Nazigeschehen“ vor 1945 zwar nicht vergessen, aber nunmehr nach 70 Jahren nicht mehr so massiv wiederholen sollte, denn wir Deutsche, die aktiv am Kriegsgeschehen vor 1945 nicht mitgewirkt haben, sind es leid, wenn wir immer wieder daran erinnert werden.

Sollte man respektieren!

Und die Journalistin Düzen Tekkal wusch bei der Fernsehsendung Anne Will am 15.01.17 zum Thema "Kriminelle Zuwanderer" den Politikern den Kopf und sagte: „Ein bisschen Selbstbewusstsein, würde uns gut zu Gesicht stehen“.
  • 19.01.2017, 16:22 Uhr
  • 3
Ja, außer dieser Vergangenheit gibt es sicher auch Positives zu verzeichnen. Doch wenn man Menschen brechen will, nimmt man ihnen die Identität.
  • 19.01.2017, 16:34 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, es ist ein Denkmal der "deutschen Schande". Und es ist richtig, dass es da steht. Doch es gibt viele Schaden (Völkermorde). Ihnen wird nirgendwo auf der Welt gedacht.
  • 19.01.2017, 16:16 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren