wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Terror-Alarm in den Alpen - In dieser Ski-Region soll ein IS-Anschlag geplan ...

Terror-Alarm in den Alpen - In dieser Ski-Region soll ein IS-Anschlag geplant sein

News Team
20.02.2017, 12:47 Uhr
Beitrag von News Team

Anscheinend liegen konkrete Hinweise darauf vor, dass IS-Fanatiker Anschläge auf Ski-Gebiete planen. Nach Pressemeldungen werden mehrere Resorts in einer groß angelegten Sicherheitsoperation durchkämmt.

Wie das News-Portal Oe25 meldet, laufe derzeit ein Großeinsatz, bei dem rund um den beliebten französischen Wintersport-Ort Chambery Beamte der Anti-Terror-Einheit im Einsatz seien. Sowohl der Flughafen, als auch die Stadt selbst würden in die Aktion mit einbezogen.

Grund für die Operation seien Warnungen von Terror-Experten, die befürchten, dass IS-Terroristen in der Hochsaison Anschläge auf Ski-Gebieten unternehmen könnten. Das entspräche der Strategie der Jihadisten durch Einzelgänger den Terror dorthin zu tragen, wo sich Menschen zum Feiern versammeln.

In den Alpen bestünde außerdem die Gefahr, dass durch Schüsse oder Explosionen Lawinen ausgelöst werden könnten.

Appell an Politiker: Pepe hat etwas zu sagen, nachdem er beim Gassi gehen aufgeschlitzt wurde


4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In den restlichen Medien war dazu nichts zu finden. Ist also Propaganda, WARUM? Unnötig. !!!! Wir wissen alle, die Spass am Leben haben wollen, sind gefährdet. Na und ?? Wir leben noch und das gerne.
  • 22.02.2017, 01:23 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Terrorismus?
Da hab ich was aktuelles aus Frankreich, zum daran gewoehnen, denn in Deutschland geht es auch bald so zu.

  • 21.02.2017, 00:53 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo News Team....

Warum berichtet ihr nichts von den brennenden Strassen und Stadtteilen im Nachbarland Frankreich?

Dort rauben und brandschatzen derzeit ganze Horden von Migranten oder solche mit Migrationshintergrund.
Ein Grossteil des franzosischen Militaers ist im eigenen Land im Einsatz.
Touristenbusse werden attackiert und ausgeraubt.

Warum ist das hier keine Meldung wert oder gilt hier auch, wie bei den restlichen deutschen "Qualitaetsmedien" ein Verbot der Berichterstattung ueber solche beunruhigenden Tatsachen?

Darf der Buerger in Deutschland erst vom Buergerkrieg in Frankreich erfahren, wenn er ihn vor der eigenen Tuere hat?
  • 21.02.2017, 00:32 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren