wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Grüne attackieren Trump: Deswegen sollten wir über Trumps neue Luftschläge b ...

Grüne attackieren Trump: Deswegen sollten wir über Trumps neue Luftschläge besorgt sein

News Team
15.04.2017, 11:07 Uhr
Beitrag von News Team

Die Grünen haben in scharfen Worten den Einsatz der größten nicht-atomaren Bombe des US-Militärs in Afghanistan kritisiert. "In der noch kurzen Amtszeit von Donald Trump gibt es schon eine ganze Reihe von Meldungen über häufigere und heftigere Luftbombardements in Syrien und in Afghanistan“, sagte die Grünen-Verteidigungspolitikerin Agnieszka Brugger der "Welt".

Es mehren sich die Anzeichen dafür, dass mit dem neuen US-Präsidenten ein fataler Kurswechsel stattgefunden hat und die Maxime, zivile Opfer um jeden Preis zu vermeiden, nicht mehr gilt.

"Donald Trump will sich wohl mit diesem militärischen Vorgehen ohne Rücksicht auf Verluste als Mann der Tat inszenieren", sagte Brugger. Terrorismus lasse sich aber nicht militärisch besiegen – und auch nach mehr als fünfzehn Jahren Militäreinsatz in Afghanistan sei die Lage dort nach wie vor alles andere als sicher und friedlich.

"Rücksichtsloseres Vorgehen wird mehr zivile Opfer zur Folge haben und die Gewaltspirale weiter anheizen", warnte die sicherheitspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion. "Die Bundesregierung muss endlich klare Worte finden, statt sich angesichts dieser gefährlichen Wende einfach wegzuducken. Das passt aber nur schwer in ihre aktuelle innenpolitische Taktik, die Lage in Afghanistan gegen jede Realität schönzureden und weiter Abschiebungen durchzuführen."

Baby isst zum ersten Mal Avocado - die Reaktion ist unfassbar lustig!

19 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den gelben Sack abschaffen und dafür eine gelbe Tonne einführen, was für eine Trendwende bei den Grünen.
Und jetzt auch noch auf Weltpolitik machen. Wusste gar nicht das die sogar eine Verteidigungspolitikerin mit dem Klangvollnen Namen: Agnieszka haben. Obwohl Frauke besser klingt. Trump wird das sicherlich sehr beeindrucken, was Agnieszka hier von sich gibt.
Sind es in Syrien Luftbombardemens, ist es in Deutschland der Feinstaub der die Bevölkerung bedroht und ausrottet..........
Das ist grüne Politik, versteht zwar keiner ist aber egal.
  • 17.04.2017, 09:21 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die grünen reden schon Jahrelang gegen den Terror und was haben sie erreicht ??? nach meiner Ansicht haben sie die Lage verschlechtert , die sollen ihr Gemüse betreuen und die Klappe halten .
  • 16.04.2017, 23:59 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Grüngurken kritisieren scharf?
Dann muss der Einsatz ja richtig und gut gewesen sein ...
  • 15.04.2017, 20:58 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nein, sich mit solchen Bomben qualifizieren zu wollen entspricht wirklich nicht der Politik, die im Vorfeld propagiert wurde. Aber es ist nicht die einzige Bombe, die in den letzten Monaten und Jahren gefallen sind. Darüber hörte man wenig Kritik. Von keiner Seite - und alle verdienen an diesen schmutzigen und inszenierten Kriegen und die Bevölkerung leidet.
  • 15.04.2017, 14:40 Uhr
  • 4
Es gibt gute und schlechte Bomben.
Alles Ansichtssache.
  • 15.04.2017, 15:47 Uhr
  • 4
@Lucia,
wenn Menschen durch US-Raketen, Drohnen oder Bomben sterben, dann wird das als "Kollateralschäden" verharmlost.
Wenn dagegen russische Bomben Zivilisten töten, sind es Kriegsverbrechen und keine Kollateralschäden ...
"Unterdessen erhebt die Hilfsorganisation Syrische Weißhelme in einem Schreiben an einen Untersuchungsausschuss der Vereinten Nationen schwere Anschuldigungen gegen Russland. "Es gibt Beweise, die klar darauf hindeuten, dass Russland Kriegsverbrechen begangen hat oder mitschuldig ist", steht in dem 39-seitigen Dokument. Demnach sind bei russischen Luftschlägen in Aleppo 1207 Zivilisten, darunter 380 Kinder, ums Leben gekommen. "
Quelle: http://www.spiegel.de/politik/auslan...126142.html
  • 15.04.2017, 15:49 Uhr
  • 2
Von den US-Opfen wird selten berichtet.
Nur dann, wenn es sich nicht mehr verheimlichen lässt.
  • 15.04.2017, 15:52 Uhr
  • 6

jetzt ist sogar die Wahrheit Putin-Fan ...
was von den "Wahrheiten" von Georg W. Bush zuhalten war, war selbst den Günen klar, und das will was heißen"
Excuse me I am not convinced sagt Joschka Fischer ...

aber Henry darf gerne nach Washington auswandern ... aber dort sollte er auf seine Fake News verzichten, sonst wird er vermöbelt ...
dann grische enni laje geloss, dazde disch wih e dräggschibb iwwaschlaan duhschd ...
  • 15.04.2017, 18:58 Uhr
  • 2
<<<Warum wandert ihr nicht nach Moskau aus?<<<y

Dann macht doch rüber!
Diese hilflose Ausrede habe ich schon lange nicht mehr gehört.
  • 15.04.2017, 19:03 Uhr
  • 2
  • 15.04.2017, 20:20 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Eine Kriegspartei greift Trump an?
Lächerliche Gnome.
  • 15.04.2017, 13:18 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn es nach den Grünen geht müssen wir alle Mörder, Pädophilen, Drogensüchtige, Vergewaltiger und Despoten aller Länder mit Blümchen empfangen und bejubeln. Diese Gurkentruppe erledigt sich gerade selbst genauso wie dieses Linke Terroristennetzwerk.
  • 15.04.2017, 13:06 Uhr
  • 8
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Die Grünen haben in scharfen Worten den Einsatz der größten nicht-atomaren Bombe des US-Militärs in Afghanistan kritisiert"
ui ...
hat der amerikanische Präsident nicht zu den Waffen der Grünen gegriffen?
tja, mit Pflastersteine-Werfern wie Joschka lassen sich die Taliban nicht beeindrucken ...
wie sagte General LeMay so treffen? bombt sie in die Steinzeit zurück!
  • 15.04.2017, 12:43 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren