wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Kopftuch aus Solidarität" - Alpen-Elvis Andreas Gabalier greift Idee des Bu ...

"Kopftuch aus Solidarität" - Alpen-Elvis Andreas Gabalier greift Idee des Bundespräsidenten auf

News Team
26.04.2017, 09:47 Uhr
Beitrag von News Team

Der österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen hat in der aufgeheizten Stimmung seines Landes mit einem Diskussionsbeitrag Aufregung ausgelöst. Auf einem Podium sinnierte der Grüne über die Islamfeindlichkeit seiner Landsleute und stellte seinen Standpunkt dar. Van der Bellen spricht sich klar gegen ein Kopftuchverbot aus. Jede Frau habe das Recht, sich zu kleiden, wie sie wolle. Im Plauderton übersteigert er dann einen Gedanken, wonach irgendwann "alle Frauen" gebeten werden müssten, aus Solidarität ein Kopftuch zu tragen. Die Empörung über diese Einschätzung ist groß.

Das viel diskutierte Zitat im Wortlaut:

Es ist das Recht der Frau, sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte. Das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur muslimische Frauen. Jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Und wenn es so weitergeht, und damit bin ich bei der Frage der tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen ein Kopftuch zu tragen. Alle! Aus Solidarität gegenüber jenen Frauen, die es aus religiösen Gründen tun.

Alpen -Elvis Andreas Gabalier griff nun die Anregung des Präsidenten auf humorvolle Art und Weise auf und präsentierte sich mit Kopftuch auf Facebook.

Van der Bellens Wortmeldung hatte zuvor in den sozialen Netzwerken einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Nur einige besonnene Stimmen weisen darauf hin, dass der Bundespräsident die Äußerung als locker vorgetragenes und sarkastisches Statement gegen den Islam-Hass angedacht habe.

Weiter sagte van der Bellen einem Bericht von Krone.at zufolge: "Ich sehe das große Problem nicht darin, dass jemand zwei Staatsbürgerschaften hat. Ich sehe nicht, was dem österreichischen Staat dadurch für ein Schaden entsteht."

Mehr zum Thema

190 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Grüne konnte man noch nie ernst nehmen. Das hat sich hier mal wieder bestätigt. Diese Menschen sind gefährlich für unsere freie Gesellschaft und gehörten weggesperrt. Armes Österreich. So einen Repräsentant haben die Österreicher nicht verdient.
  • 30.04.2017, 11:20 Uhr
  • 3
@Ulrich,
es gab schon schlimmere Österreicher ...
  • 30.04.2017, 16:25 Uhr
  • 0
#Tommy B. OOOHHH JA,Leider ,der schicklhuber hätte nie geboren werden dürfen,dann hätten wir hier mehr Ruhe und innerlichen Frieden.
  • 01.05.2017, 12:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herr van Bellen, sollen sich alle Frauen mit dem Symbol der Unterdrückung der Frau solidarisch erklären?
  • 30.04.2017, 10:55 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich denke das alle erste beste Welt Menschen ein Kreuz tragen müssen, weil das doch gegen Dummheit und Fußschweiß hilft. Religiöse Fetische sich einfach der Ausdruck großer Freiheit, oder von Unwissenheit? Dazu muss sich einfach jede und jeder Bekennen dem das gute Nacht Land am Herzchen liegt. Das mit dem Warenfetisch ist dann schon Sache der ganzen Welt der kapitalistischen Warenproduktion, also aller Menschen auf dem Planeten.
Nun sind Politiker Ideologen genau wie Religionslehrer, Richter oder, oder, oder. Sie gehören zur ideologischen Superstruktur der jeweiligen Klassengesellschaft doch die entspringt aus ökonomischen Gründen, ist also nicht frei wählbar, so sehr sich das ihre Mitglieder auch wähnen möchten.
Meine Mutter trug in der Jugend auch ein Kopftuch, aber keine Kreuzileinichen.
Und wer Kreuze sehen will, kann sich ja die Mordmaschinen der Bundeswehr anschauen. Mit den Dingern sollen die Deutschen schon fröhlich in zwei Weltkriege gezogen sein. Es geht also nichts über religöse Fetische. Wunderdinge, die geheimnisvoll wirken.
Es geht auch nicht um Kopftücher, sondern um Angstprojektionen die aus genannter kapitalistischer Warenproduktion entspringen. Wenn Menschen nicht wissen warum etwas geschehen muss entsteht Angst und die ist für die ökonomisch herrschende Klasse, bestenfalls weltweit noch ein paar tausend Familien, gut einsetzbar. Teile und Herrsche!

Da ich aber immer wieder feststellen darf das es Menschen gibt die an ihrem Fetisch (welchem wohl?) festhalten müssen um dem Wahnsinn der Normalität etwas entgegenzusetzen ist meine Rede bestenfalls mal wieder "Dummes Geschwätz". Irgendwie gewöhne ich mich nicht daran, merkwürdig, sehr merkwürdig.
  • 30.04.2017, 04:01 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Klasse !
Dieser senile Grünzausel ist genau so eine Steilvorlage für alle Satiriker und Lästerer wie seinerzeit Heinrich Lübke. Nur leider hat er keine Wilhelmine dabei, die seine gröbsten Blödheiten entschärft.
Ich liebe solche Senilos mit diesem Unterhaltungswert, denn leider sind fast alle guten deutschsprachigen Komiker ausgestorben.
Nur die armen Ösis tun mir leid, da könn'n sie mal den BuPrä wählen und vergreifen sich gleich dermaßen ...
  • 29.04.2017, 22:16 Uhr
  • 2
Albrecht keine Ahnung warum der Schmarrn noch hier steht,aber dieses Thema ist bei uns schon wieder Schnee von gestern
  • 29.04.2017, 22:21 Uhr
  • 1
Lieber Albrecht, als Ösierin will ich hier nur feststellen, dass wir die Wahl zwischen Herrn van der bellen und Herrn Hofer hatten. Hofer gehört einer europa- und ausländerfeindlichen Partei an, die sich am Rechtsaussenrand angesiedelt hat. Ausserdem ist er ein Mitverfasser des Parteiprogramms. Wenn er Bundespräsident geworden wäre, hätten wir viel mehr danebengegriffen.
  • 30.04.2017, 11:03 Uhr
  • 1
Herr laß Hirn regnen für die ewig Gestrigen....
erst mal vor der eigenen Tür kehren...tschüss und baba und fall nicht Charly
  • 30.04.2017, 19:16 Uhr
  • 2
Egal, mir wären BEIDE megapeinlich, aber der senile Öko-Opa ist doch mindestens genau so gestrig, nur eben noch peinlicher in seiner Art den alten Heinrich Lübke zu kopieren.
Hirn regnen lassen ist leider nicht die richtige Art, intelligent zu werden, da muss frau sich schon a bissl anstrengen, denn leider habt Ihr alle offenbar nur einen Kopf bekommen, damit es nicht in den Hals rein regnet.
  • 30.04.2017, 20:29 Uhr
  • 0
Für alle leicht grün vernebelten Gehirne hier mal ein Brief von muslimischen Frauen GEGEN das Kopftuch:

https://www.welt.de/vermischtes/arti...xismus.html
  • 01.05.2017, 11:53 Uhr
  • 1
  • 01.05.2017, 18:36 Uhr
  • 2
beste Antwort, Sandra!
  • 01.05.2017, 19:07 Uhr
  • 2
  • 01.05.2017, 20:03 Uhr
  • 1
Wo nichts im Kopf ist außer unreflektierten ideologischen Versatzstückchen, kann auch die beste Beratung nichts helfen.
Dieter Bohlen: "Mein Problem ist, wie mach ich einem Vollidioten klar, dass er bekloppt ist, der begreift doch eh nix?"
  • 01.05.2017, 20:20 Uhr
  • 1
haha...da haben wohl einige zu tief in den Spiegel geguckt....aber viel Spaß noch bei euren Bassenatratsch
  • 01.05.2017, 20:31 Uhr
  • 0
Da hat der Dieter Bohlen einmal recht
  • 01.05.2017, 21:38 Uhr
  • 0
Die schaffen das !
Das Projekt "4,9" bis September.
  • 02.05.2017, 17:17 Uhr
  • 0
aaah Kasperle und sein Pezi sind auch wieder da,ja schreibt nur schön weiter eure Beleidigungen und braun angehauchten Ergüsse,die stillen Mitleser wollen ja auch ein wenig Spaß,und mit euren Gefasel blamiert ihr hier euch ohnehin nur selbst,mir solls egal sein.....also auf gehts Burschen ...legt los
  • 02.05.2017, 19:17 Uhr
  • 0
  • 02.05.2017, 20:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der österreichische kuk-Erbe mir dem niederländischen Namen wird wohl etwas vor der Zeit senil: "si tacuisses, Alexander ..." !
  • 29.04.2017, 21:04 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nicht mehr Normal da können Sie lange warten soll sich in den Keller einschließen wenn Er es ihn das nicht passt.
  • 29.04.2017, 16:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Aus Solidarität mit deutschen und österreichischen Frauen verzichten Muslima auf das Kupftuch.So wird ein Schuh draus !!!!
  • 29.04.2017, 16:01 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was soll man dazu sagen? Ganz einfach, so sieht Grüne Politik aus.
  • 29.04.2017, 15:42 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
dem haben se in Kopf geschissen und vergessen umzurühren
  • 29.04.2017, 13:19 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kann man das nicht endlich löschen???
Habt ihr Deutschen mit euren Politikern nicht auch genug zu lachen??
https://m.facebook.com/story.php?sto...51752909840
  • 29.04.2017, 12:23 Uhr
  • 3
Haben wir, das glaub man. Wir sitzen da mit Österreich in einem Boot.
  • 29.04.2017, 18:37 Uhr
  • 3
  • 29.04.2017, 18:44 Uhr
  • 1
Ich verstehe dies ganze Aufregung nicht. Schaut ja fast so aus, dass wir keine anderen Sorgen mehr haben.
  • 30.04.2017, 11:05 Uhr
  • 0
aber das Boot ist groß, da sitzen nicht nur wir Österrreicher und Deutsche drinnen, wenn ich mich so umschaue, ...
  • 30.04.2017, 11:05 Uhr
  • 0
  • 30.04.2017, 21:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren