wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Was habe ich doch meinen Schlachter so lieb, oder-Märchenstunde mit Frau Merkel!

30.05.2017, 09:35 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Mir fehlen die Worte! Ich komme mir vor wie in einem großen Kino und habe zwischen mehreren Filmen gewählt. Ein Film spricht mich an, der Inhalt spiegelt das wieder, wie ich denke, was ich fühle! Nur,der Kinosaal bleibt geschlossen wegen Mangel an Zuschauer und Desinteresse am Inhalt von dem Betroffenen Film. Die meisten Kinogänger schimpfen vor sich hin oder machen ihrem Ärger Luft. Aber fast alle, bis auf wenige, folgen der Mehrheit und haben die Medien den Film nicht preisgekrönt und hochgelobt?!Der Titel des Filmes heißt---
HORCH, WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN!
Ein wahres Märchen und ich sehe Paralelen zu unserer jetzigen Lebenssituation!

Was siehst Du?

Mehr zum Thema

107 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Johannes.
"@ Beate ...Bosbach macht aus persönlichen Gründen Schlß, weil er krank ist .... rede keinen Unsinn ... "
folgenden "Unsinn" hat Wolfgang Bosbach behauptet:
"Für diese Entscheidung gebe es nicht nur einen Grund, sondern ein ganzes Bündel von Gründen - "sowohl politische als auch sehr persönliche", sagte der CDU-Innenexperte. "In einigen wichtigen politischen Fragen kann ich die Haltung meiner Partei nicht mehr mit der Überzeugung vertreten, wie ich sie gerne vertreten würde - und wie ich sie auch vertreten müsste, falls ich noch einmal für die CDU für den Bundestag kandieren würde."
nachzulesen hier: http://www1.wdr.de/nachrichten/rhein...ag-100.html
also Johannes, infoweit wird deutlich, wer Unsinn redet ...
und jetzt ist wohl eine Entschuldigung an Beate fällig, oder siehst du das anders?
  • 02.06.2017, 03:42 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
schrecklich: dieses Wort "Schlachter"..., ich bin not amused.... aber die Märchenstunde mit Frau Merkel beeindruckt mich.....
- erklär mir bitte einer dieser ca. fast 80 User, was ist so schlimm an diesem Beitrag? Was?????? Das "horch, was kommt von draussen rein?" oder das wahre Märchen?
  • 31.05.2017, 20:18 Uhr
  • 2
Schlachter heißt der Typ, der die leckeren Würste und Steaks herstellt im Norden, in der Mitte "Fleischer" und im Süden "Metzger" ---- ich denke, das und auch der Rest sollte Satire sein ---- aber ich kann darüber nicht lachen. Es gibt eben verschiedene Arten von Humor ---
  • 01.06.2017, 22:52 Uhr
  • 0
Ne, Schlachter hier im Norden ist derjenige, der die Tiere umbringt und zerlegt, Fleischer macht Wurst, Schinken und Kottelets draus und verkauft es.
Hat mir ein Schlachter erzählt.
  • 02.06.2017, 19:47 Uhr
  • 0
sag ich doch! Das Umbringen wollte ich nur geschickt umschiffen.....
Ich kann diesen Beitrag nur mit Ironie sehen...
  • 02.06.2017, 19:50 Uhr
  • 0
Soll ich Dir mal ein Geheimnis verraten?
Ich kann deutlich mehr als 90% aller Beiträge nur mit Ironie sehen ...
Aber nicht verraten !
  • 02.06.2017, 19:54 Uhr
  • 1
  • 02.06.2017, 20:03 Uhr
  • 1
  • 02.06.2017, 20:03 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich sehe eine grässliche Überschrift und einen unlogischen Text, der krampfhaft bemüht ist, mit schiefen Andeutungen das zu verhehlen, was dich wirklich umtreibt. Deine Lebenssituation kenne ich nicht - aber sie klingt irgendwie desolat. Ich erkenne mich nirgendwo wieder und ich bin sehr froh darum.
  • 30.05.2017, 22:42 Uhr
  • 12
  • 31.05.2017, 06:37 Uhr
  • 2
ebenfalls
  • 31.05.2017, 10:34 Uhr
  • 2
dito Pia
  • 31.05.2017, 23:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
schon alleine die dicke fette Überschrift ist nur ekelhaft!
  • 30.05.2017, 22:12 Uhr
  • 8
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Stimmt, dir fehlen die Worte, aber nicht nur die !!!
  • 30.05.2017, 20:41 Uhr
  • 8
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum lässt man diesen braunen Mist hier stehen?
Wem es in unserer Demokratie mit freier Meinungsäußerung nicht gefällt, hat ja die Möglichkeit in eine nette Diktatur zu wechseln und dort die Klappe zu halten.
Auf geht's, wir werden euch nicht vermissen....
  • 30.05.2017, 19:52 Uhr
  • 13
Wieso braun???Alles was anders denkt oder überhaupt denkt???und was nutzt dir denn hier die freie Meinungsäusserung?Es ändert sich nichts.und die,die zu ihrer Meinung stehen( die nicht Mainstream ist) versucht man, mit allen Mitteln zu diffamieren.
  • 30.05.2017, 20:19 Uhr
  • 4
In einer Diktatur wäre er schon eingesperrt worden, für diese Äußerungen. Deshalb, sollten gerade diejenigen, die über alles und jeden hetzen, froh sein, hier leben und ihren Mist verbreiten zu dürfen.
  • 30.05.2017, 20:23 Uhr
  • 10
wize.life-Nutzer
  • 30.05.2017, 20:27 Uhr
  • 5
Danke Matthias
  • 30.05.2017, 20:29 Uhr
  • 1
Sehr gerne ...!!!
  • 30.05.2017, 20:35 Uhr
  • 2
Es kommt darauf an,wie man Hetze definiert.Für mich ist Hetze etwas,was keinerlei Grundlage hat und was man benutzt um Jemandem zu schaden.
  • 30.05.2017, 20:55 Uhr
  • 4
Ok ..., wo sind die "Grundlagen" ...
  • 30.05.2017, 20:58 Uhr
  • 5
Krtik hat eine Grundlage ,Hetze eher weniger.
  • 30.05.2017, 21:06 Uhr
  • 4
Du fragst Sachen wize.life-Nutzer in den Hirnen der manipulierten Besorgten ,die sich vor Angst in die Hose machen.
  • 30.05.2017, 21:08 Uhr
  • 5
Beate, die Grundlagen sind in diesem Falle vermutlich Neid, Fremdenhass und Menschenfeindlichkeit.
  • 30.05.2017, 21:09 Uhr
  • 7
Vermute ich mal auch ...
  • 30.05.2017, 21:19 Uhr
  • 3
Es beruhigt, dass die Meinung der Empathischen und Vernünftigen immer noch als "Mainstream" tituliert wird.
  • 30.05.2017, 22:13 Uhr
  • 5
Ja, das beruhigt wirklich. Schlimm, wenn es andersrum wäre.
  • 30.05.2017, 22:17 Uhr
  • 6
  • 30.05.2017, 22:19 Uhr
  • 2
  • 30.05.2017, 22:19 Uhr
  • 2
  • 30.05.2017, 22:47 Uhr
  • 2
  • 30.05.2017, 23:04 Uhr
  • 1
Hetze oder nicht: aber völlig geschmacklos - bis ekelhaft.
Und ich freue mich, dass die meisten das ebenso sehen.
  • 31.05.2017, 10:37 Uhr
  • 5
@Manfred,Emphatie und Vernunft sind hier 2 ganz verschiedene Sachen.Die Vernunft verlangt,dass unsere Politik die Einwanderungs-und Flüchtlingspolitik ändert.Deutschland ist zwar ein wohlhabendes aber auch ein kleines Land,dass nicht die Probleme der Welt lösen kann.Gleichgültig sind diese Schicksale wohl kaum Jemand.
  • 31.05.2017, 21:49 Uhr
  • 1
Beate: Du appellierst an die Vernunft und bringst Beispiele: Aber dabei muss man, wenn andere das akzeptieren sollen, auch bei den Tatsachen bleiben, sonst ist es einfach nur geschwätzt.
a) Deutschland ist ein kleines Land.... Das mag im Vergleich mit der Fläche und Einwohnerzahl von USA, Russland, China stimmen - in Europa jedoch ist Deutschland ganz weit vorn und noch bedeutender, dass es zu den 7 reichsten Staaten, den G7 gehört.
b) Deutschland kann nicht die Probleme der Welt lösen: Das stimmt - aber das hat auch nie ein Politiker behauptet.

Ich sehe mit Befürchtungen die Entwicklung in Ländern wie Ungarn und Polen, wo zunächst die Angst so lange geschürt wurde, bis rechte Regierungen an die Macht kamen, die nun von der Demokratie Stück für Stück abzwacken. Leider sind auch bei uns mehr und mehr solche Kräfte am Werk. Möge ein gütiges Schicksal deren Erstarken verhindern.
Angst ist immer ein schlechter Ratgeber - und wirkliche Sicherheit gab es nie und nirgends. Jeder, der sie verspricht, ist ein Lügner.
  • 31.05.2017, 22:58 Uhr
  • 6
wize.life-Nutzer ...
  • 31.05.2017, 23:06 Uhr
  • 2
Da stimme ich dir voll zu, Heidi.
Und Empathie und Vernunft sind keine verschiedenen "Sachen". Lasst euch doch nicht von diesen Propagandisten einreden, dass unser Land nicht vernünftig regiert wird ! Klar könnte vieles anders laufen. Aber wer macht es besser ?!?! An vielen Aussagen hier merke ich immer wieder, wie weit der Einfluss dieser rechten Brunnenvergifter, Gesellschaftsspalter und Deutschlandhasser schon gegriffen hat.
  • 31.05.2017, 23:10 Uhr
  • 7
Diese Gesellschaftsspalter-die die eine andere Meinung haben???Und es sind wohl eher die,die auf Deutschland achten und es erhalten wollen.Für euch ist doch alles schon rechts,was nicht die ( linksgedrehte) Merkelsche Linie vertritt.Übrigens macht Bosbach Schluss,weil er sich nicht mehr mit den heutigen Positionen der CDU identifizieren kann.
  • 01.06.2017, 20:08 Uhr
  • 1
ein wunderbarer Satz und er zeigt dein Verständnis, das du mit einigen Usern teilst(zum Glück nur einige, nur sehr laut)

Zitat:<Diese Gesellschaftsspalter-die die eine andere Meinung haben??? [b]Und es sind wohl eher die,die auf Deutschland achten und es erhalten wollen.[/b]
Für euch ist doch alles schon rechts,was nicht die ( linksgedrehte) Merkelsche Linie vertritt

erkläre doch bitte noch dein [b]EUCH[/b] und überprüfe mal deine Wahrnehmung, was links und was rechts ist.
  • 01.06.2017, 20:28 Uhr
  • 3
Beate
Ausgerechnet die wollen Deutschland erhalten ??? Auf diese Propaganda fallen wohl immer noch Leute rein. Sie wollen Macht. Nicht mehr und nicht weniger. Atomkraftwerke wieder zulassen, Klimawandel verleugnen, neoliberale Politik.... Was bitte klingt da nach "erhalten" ??? Rückwärts gerichtete Politik, die die Errungenschaften der letzten Jahrzehnte zunichte machen will. Wiedereinführung der Wehrpflicht, Frauenrechte, Arbeitnehmerrechte, Kulturarbeit.... Klingt das nach "erhalten" ???
Nein, das klingt nach Einschnitten und nach Rückschritt.
Da wird eine Unzufriedenheit geschürt, da werden Horrorszenarien projiziert um Ängste zu verursachen, da wird alles schlecht geredet, was nicht ins politische Bild passt. Und damit eine Spaltung der Gesellschaft hervorgerufen.
Wie sehr muss man dieses Land hassen und verachten, um dermaßen zu agieren !?!?
  • 01.06.2017, 21:10 Uhr
  • 6
Wer ist für euch " die"????Bin ich " die", jahrelang politisch in der FDP aktiv,von der Merkelschen und Seehoferschen Politik schwer enttäuscht,mit Fragen überladen,die unsere Kinder betreffen?Bin ich " die" ,weil ich die gegenwärtige Politik hinterfrage????Wenn das für euch so einfach ist,bin ich gern " die".
  • 01.06.2017, 21:58 Uhr
  • 1
Beate, ich Frage mich, warum du und andere von der Politik so enttäuscht seid? Es ging Deutschland noch nie so gut, wir haben seit 70 Jahren Frieden, leben in Freiheit und Wohlstand, so, wie es sich Millionen anderer Menschen sehnlichst wünschen.
Sei doch stolz auf Politiker, die unser Land dahin geführt haben.
  • 01.06.2017, 22:18 Uhr
  • 6
@ Beate ...Bosbach macht aus persönlichen Gründen Schlß, weil er krank ist .... rede keinen Unsinn ...
  • 01.06.2017, 22:21 Uhr
  • 8
Beate, wenn du Partei für Reichsbürger und Rechtsextreme ergreifst, wie du es eingangs getan hast, möglicherweise ohne den ursprünglichen Beitrag gelesen zu haben, dann musst du dich nicht wundern, wenn du Schelte bekommst. Ich glaube aber kaum, dass du dich zu diesen rechnest. Wenn du mit der jetzigen Politik nicht einverstanden erklärst, dann ist das dein gutes Recht, solange du verbal im Rahmen bleibst und nicht statt Kritik Hetze ins Netz stellst. Oder wie nennst du es, wenn man unsere Kanzlerin nicht nur unflätigst beschimpft, sondern sie sogar vor Gericht bringen möchte.
Übrigens sehe ich hier so gut wie keine linke Propaganda. Dann müssten nämlich Artikel erscheinen mit dem Aufruf: "Proletarier aller Länder vereinigt euch und erstrebt die Diktatur des Proletariats." Das ist links und keineswegs die Politik von Merkel oder gar Seehofer.
Trotz einiger Fehler, die zweifellos gemacht wurden, stehen wir in unserer Bundesrepublik immer noch ziemlich weit vorn, was den Lebensstandard betrifft. Dass trotzdem die Lebensqualität sinkt, verdanken wir in erster Linie den machtgierigen Panik- und Angstmachern der rechten Szene.
Und ich kann nur bestätigen, was hier schon mehrfach gesagt wurde. Wären diese an der Macht, so hätten wir schnell DDR-Verhältnisse, keine Freiheiten mehr, nur eine andere Ideologie. Es wird Zeit, dass man wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommt.
  • 01.06.2017, 22:28 Uhr
  • 6
  • 01.06.2017, 22:31 Uhr
  • 3
  • 01.06.2017, 22:59 Uhr
  • 2
Beate
Nichts ist für "uns" einfach.
Seltsam ist nur, dass ich hier desöfteren als Linker tituliert werde. (Ich saß jahrelang im Justizausschuss der Landes - FDP.) Und für dich vertreten Frau Merkel und Herr Seehofer eine "linksgedrehte Linie".... ???
In Verbindung mit deinen Aussagen zur Zuwanderung drängt sich doch der Eindruck auf, dass du weit rechts von den demokratischen "Altparteien" bist. Wem der Schuh nicht passt, der sollte ihn sich nicht anziehen.
  • 01.06.2017, 23:10 Uhr
  • 4
Noch was: dass ein normaler Arbeiter von seinem Lohn leben kann, dass er seine Arbeit behält, wenn er sich nichts Schlimmes zu Schulden kommen lässt, dass er Rücklagen machen und sich vielleicht ein Häuschen bauen kann - dass er im Alter versorgt ist - das war früher mal christlich- sozial, christlich-demokratisch. Heute gilt man fast schon als linkslastig, wenn man sich dies wünscht.
  • 02.06.2017, 00:50 Uhr
  • 1
Aber nur von einer bestimmten Ecke aus gesehen.Wahr ist das die Lobbyisten immer mehr die Polititk mitbestimmen und die sind ja wohl eher FDP nah.
Ich habe mir gestern die Rede von von Bernie Sanders angespeichert , sie aber noch nicht gelesen. Er meint u.a. "wir dürfen uns die Macht der Milliardäre nicht länger gefallen lassen ." Das hört sich nach Revolution an ., aber nicht nach Kommunismus .
Griechenland hat das versucht und was ist bis jetzt daraus geworden.Ich bin kein Volkswirschaftler, aber mit einem gesunden Menschenverstabnd ausgestattet ,Ja man muss die Macht der korrupten Eliten stoppen , und das weltweit.
Aber niemand hat ein Rezept wie das gehen soll.
Aber immerhin ist es wichtig, ein Bewußtsein dafür zu schaffen und nicht wie das Kaninchen vor der Schlange passiv abzuwarten, was passiert.
Aber zum Glück ist ein Großteil unserer Jugend aufgewacht .
  • 02.06.2017, 10:41 Uhr
  • 2
Herr Wehner,ich zitiere Bosbach ( Juni 2016),nachzulesen u.a. Bei der Jungen Union München oder beim " konservativen Aufbruch " : Von Euro bis Einwanderung: Ich stehe für Positionen,die die Union früher vertrat- heute nicht mehr.Deshalb ist 2017 Schluss." Bosbach ist schon lange krank.Das hat ihn nicht an seiner politischen Tatkraft gehindert.Er ist nicht einverstanden mit der Politik der heutigen CDU.Also reden Sie keinen Unsinn ,sondern informieren Sie sich besser.
  • 02.06.2017, 20:35 Uhr
  • 0
@Beate Kraus .... hier zur Kenntnisnahme oder auch nicht .... Fakten sind halt besser als vermutete Fakten, nur weil einem das dann besser in den Kram passt ..... und werden Sie bitte nicht unverschämt.....

Bosbach: Als ich letztes Jahr im Sommer die Diagnose bekam, dass sich ein Tumor in meiner Lunge ausbreitete, war klar: jetzt ist Schluss. Ich bin nun seit mehr als zwei Jahrzehnten dabei und werde mich nun wieder mehr um mich und meine Familie kümmern.


http://www.focus.de/politik/deutschl...209657.html
  • 02.06.2017, 21:32 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vom Beitragsverfasser weit und breit nichts zu sehen. Wie unschwer zu erkennen ist, wurde der Beitrag mittlerweile von einem anderen User übernommen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt......
  • 30.05.2017, 15:35 Uhr
  • 9
Brrr - gut dass ich nun nicht schreibe, was meine Finger spontan schreiben wollten. Belassen wir es bei
  • 30.05.2017, 19:41 Uhr
  • 5
Hm - wenn ich jetzt schreiben würde, was ich speziell über einen gewissen User hier denke, würde ich garantiert gesperrt! Aber ich glaube, die meisten wissen es trotzdem ...
  • 30.05.2017, 23:05 Uhr
  • 2
ich glaube, ich weiß wer gemeint ist, aber wie es aussieht, wurde derjenige hier gelöscht. Man wird ihn kaum vermissen.
  • 31.05.2017, 10:40 Uhr
  • 1
Das wäre mal eine gute Nachricht - der war doch eigentlich schon lange fällig!
  • 31.05.2017, 12:54 Uhr
  • 0
Ja - warum? Hier hatten wir ihn unter Kontrolle.
  • 31.05.2017, 13:25 Uhr
  • 0
stimmt auch wieder.
  • 31.05.2017, 13:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es steht dir doch frei auszuwandern
  • 30.05.2017, 13:42 Uhr
  • 4
Oh ja - und den Herrn Karl S.... , den alten Reichsbürger, am besten direkt mitnehmen!
  • 30.05.2017, 14:54 Uhr
  • 4
  • 30.05.2017, 22:48 Uhr
  • 0
und zwar möglichst weit weg!
  • 30.05.2017, 23:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren