wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Vorwurf Lügenpresse

22.07.2017, 17:52 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

„Die Zeit“ beschäftigt sich in dieser Woche mit dem Vorwurf „Lügenpresse“ und bezieht sich dabei auf eine Studie, die im Auftrag der gewerkschafts-und-SPD-nahen Otto Brenner Stiftung durchgeführt wurde. Die Forscher haben unter Leitung von Prof. Michael Haller Tausende von Medienveröffentlichungen untersucht. Auch die links-liberale „Zeit“ hätte mit viel zu viel Gutmenschensentimentalität berichtet. Die Wissenschaftler schreiben, die ganzen Medien hätten sich zu „Volkserziehungsbroschüren“ entwickelt, sie wollten das Denken der Bürger kontrollieren und hätten jeden Diskurs erstickt. Das Land habe unter einem „publizistischen Stromausfall“ gelitten, sich gefährlich gespalten und eine euphemistisch-persuasive (überredend und beschönigend) Diktion der Willkommenskultur verbreitet. Kritiker müssten eines besseren „Menschseins“ belehrt werden. Die vom Bürger zu erbringenden Samariterdienste müsse moralisch eingefordert werden. Sie sprechen von einem Dampfwalzenjournalismus und „Meinungsstärke hätte Faktenschwäche“ ausgeglichen. Andere Standpunkte seien diffamiert worden. Ausgeschlossen wurden auch politische Akteure ohne fremdenfeindlichen Hintergrund. Prof. Haller, die gravierende Dysfunktion hätte sich so weit eingefressen, dass Journalisten und Redakteure das für normal hielten! Soweit die Wissenschaftler. Auch bei uns wurde jeder, der es wagte, diese moralisch überhöhte Gutmenschenpolitik zu kritisieren, diffamiert und als Nazi beschimpft, auch in diesem Forum, ohne, dass die Administratoren eingegriffen haben. Einer hat sich dabei besonders hervorgetan, löscht aber alle ihm unangenehme Beiträge. Bei mir wird keiner gelöscht, Kritik ist erwünscht. Andere Meinungen zu unterdrücken oder zu löschen ist faschistisch. Ich habe so einen Meinungsterror noch in der Nazizeit erlebt. Zu einer Demokratie gehört auch eine offene, kontroverse Diskussion, das ist mein Demokratieverständnis!

94 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Madin, das ist ja was Neues. Um Dich der schweißtreibenden Diskussion zu entziehen, hast Du einen neuen Thread unter dem Titel „ich lebe gerne in diesem Land eröffnet“. Dabei hast Du mich vorsorglich gesperrt, damit ich auf Deinen Unsinn nicht antworten kann. Du sperrst ganz offensichtlich vorsorglich alle kritischen Teilnehmer aus, anders ist es nicht zu erklären, dass Du bei der Diskussion scheinbar nur gleichgesinnte Beifallklatscher hast. Ich habe Dich nicht gesperrt, obwohl Du in meinem Thread nur rumgepöbelt hast. Bei mir wird keiner gesperrt. Ich habe hier immer wieder darauf hingewiesen, dass man in diesem Thread nicht pöbeln soll und ich habe auch Dich immer wieder aufgefordert, Dich kritisch-argumentativ mit meinem Beitrag auseinanderzusetzen, das hast Du nicht gemacht. Stattdessen pöbelst Du weiter in einem kritikfreien Forum und stellst in Bezug auf meinen Bericht unverschämte Behauptungen auf. 1. Behauptung: In meinem Erstbericht würde gegen Flüchtlinge und Asylanten gehetzt. Ich habe in meinem Erstbericht aber auch in der Diskussion nicht ein Wort über Flüchtlinge und Asylanten gehetzt und soweit ich weiß, auch kein Diskussionsteilnehmer. 2. Behauptest Du, dass wir gegen den Islam gehetzt haben. Auch der Islam ist mit keinem Wort erwähnt worden. Auch das Wort Gutmensch ist in meinem Erstbericht nicht von mir gebraucht worden, Ich habe nur einen Satz aus der Zeit wörtlich wiedergegeben, in dem es hieß: „Auch die Zeit habe sich von der Gutmenschensentimentalität anstecken lassen“. Du hast in einem Betrag von Dir geschrieben so ungefähr: Ich lasse mich von meinem Gutmenschsein nicht abbringen! Was ist das??? Du benutzt das Wort selbst, bezeichnest aber alle anderen als Faschisten oder Idioten (wörtlich). Ihr selbst seid selbstgerechte Meinungsunterdrücker. Ihr solltet Euch schämen!
  • 24.07.2017, 17:32 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Zitat:"Heute ist Gutmensch ein Spottwort. Und zwar eines, das kein zurechnungsfähiger Mensch mehr benutzt. Durch übermäßigen Gebrauch der falschen Leute ist es unbrauchbar gemacht worden. Gutmensch sagen eigentlich nur noch Nazis und Idioten ohne sprachliches Feingefühl. Und manchmal – immer noch – Leute, die eine Klammer auf der Nase haben und von dem üblen Geruch nichts mitbekommen."
Quelle: https://www.welt.de/kultur/article13...tstorm.html

Wozu zählst Du dich Sigurt Perk?
  • 23.07.2017, 15:10 Uhr
  • 6
du solltest dir mal die Mühe machen und über den Tellerrand blicken!
folgendes wirst du dann entdecken!
"Warum verlieren Medien an Glaubwürdigkeit?

Immer häufiger werden Zeitungen und Rundfunk als "Lügenpresse" beschimpft. Das ist weit mehr als ein Propagandaschachzug von Rechtsaußen, sagen Experten. Der Begriff bilde eine gesellschaftliche Stimmung ab.
Quelle: http://www.tagesspiegel.de/medien/lu...691124.html

"Gutmensch sagen eigentlich nur noch Nazis und Idioten ohne sprachliches Feingefühl."
oh ... dann zählen der Tagesspiegel und Maria Fiedler wohl auch zu den Nazi-Idioten ...
schon mal was von § 187 StGB gehört?
übrigens, die Meinungsfreiheit findet ihre Grenzen im Art. 5 Abs. 2 GG
  • 23.07.2017, 15:24 Uhr
  • 1
Diese gesellschaftliche Stimmung ist erstens durch Thilo Sarrazin und dann von Pegida hochgestampft worden. Die politisch rechten Strömungen proffetieren davon.
  • 23.07.2017, 15:30 Uhr
  • 6
da du dich so gut auskennst, dann, denke ich, verstehst du auch was ein Zitat ist. (§ 51 UrhG)
noch ein weiteres
"Ein aktueller Trend im Netz sieht so aus: Man möchte rechtsradikale Positionen vertreten, aber dafür bitteschön nicht als rechtsradikal bezeichnet werden. " ( Sascha Lobo)

Man kann über Abhängigkeit oder Unabhängigkeit der Presse reden, wer allerdings gleich mit "Gutmensch" kommt, der will nur diffamieren, nicht diskutieren
  • 23.07.2017, 15:33 Uhr
  • 4
@Martin,
hm ... dann gehören Pegida und Thilo Sarrazin deiner Meinung nach zu den "Bösmenschen" die von der gesellschaftlichen Stimmung "proffetieren"?
  • 23.07.2017, 15:34 Uhr
  • 2
Auf Pegida.Demos wurden u.a. auch strafrechtlich relevante Taten begangen, wie das Schilder hochhalten von geköpften Politikern. Wer sich auf solch eine Demonstration begibt, muss sich gefallen lassen, dass er /sie Unruhe im Lande schüren will. Es ist eine Beleidigung für viele, wenn sie sich als Patrioten klassifizieren.
  • 23.07.2017, 15:38 Uhr
  • 6
@Martin H.
§ 51 UrhG?
Deine Behauptung: " Gutmensch sagen eigentlich nur noch Nazis und Idioten ohne sprachliches Feingefühl."
ist urheberrechtlich geschützt?
und auch diese: "Und manchmal – immer noch – Leute, die eine Klammer auf der Nase haben und von dem üblen Geruch nichts mitbekommen."
hast du eigentlich die Genehmigung des Rechteinhabers ihn auf wl zu zitieren?
  • 23.07.2017, 15:38 Uhr
  • 1
@Maddin,
" Wer sich auf solch eine Demonstration begibt, muss sich gefallen lassen, dass er /sie Unruhe im Lande schüren will."
hm ...
das erinnert mich an die Sippenhaft in der Nazi-Zeit ...
  • 23.07.2017, 15:40 Uhr
  • 2
Stimmt, ...Maddin hat recht.
Jede/r, der sich mit Pedigisten "gemein" machte und grölend mitmarschierte, hat den Weg für weitere Flüchtlingsfeindlichkeit bereitet und gefördert...ist mitverantwortlich für den Hass, der im Laufe der "Montagsspaziergänge" gegen sie entstand.
Woran dich das erinnert ist nachrangig und ....du kannst es ja behalten.
  • 23.07.2017, 15:44 Uhr
  • 6
Gutmensch ist nun mal ein Dummwort des Jahre 2015, oder äh unwort

http://www.lessentiel.lu/de/panorama...15-23446470

da magst du noch so viel Unsinn reden , wie du magst., und auf Pediga gehen auch Neonazis und Rechtsdummpfbacken.

erinnere dich nur an den Pychopathen im Dritten Reich. Eine Diskussion mit dir ist sinnlos, wie eine Diskussion mit einem Regenwurm.
  • 23.07.2017, 15:45 Uhr
  • 6
die von dir kopierten Zeilen sind nicht meine Behauptung sondern stammen aus einem Zitat.
Die Ansprüche des Rechteinhabers werden durch das Zitatrecht geregelt.
und der Vollständikeit halber nachgereicht, der Link zu Lobo Zitat
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/i...062231.html
  • 23.07.2017, 15:46 Uhr
  • 4
Gutmenschen und Bösmenschen
@Martin sagt >>> Wozu zählst du dich eigentlich<<<< Ich zähle mich natürlich zu den Nazis, Idioten und Bösmenschen, nachdem ich hier unzählige Male in diesem Forum so genannt worden bin. Nur müsst Ihr inzwischen auch Die Zeit, die Welt, FAZ und den Spiegel dazu rechnen, die sich alle in letzter Zeit mit dem Begriff auseinandergesetzt haben und das Wort längst aus der Tabuzone herausgeholt haben. Dorthin war das Wort vor einigen Jahren von einem political Correctness-Institut verbannt worden. Dein Bericht ist von März 2015. In Deinem Zeitung steht auch der Satz von Martensen aus der Zeit: >>> Der Gutmensch glaubt, dass er, im Kampf für das, was er für ,das Gute’ hält, von jeder zwischenmenschlichen Rücksicht und zivilisatorischen Regel entpflichtet ist.“<<<<< Manfred Schreibt: vielmehr sorgen mich Bösmenschen Ich stelle fest, Bösmensch darf man sagen, auch Nazi, Rechtspopulist, Faschist, Idiot, nur Gutmensch nicht. Gutmenschen wollen einen ihnen unangenehmen Begriff mit ihrer Diskriminierungsmacht verbannen, nur dem werde ich mich nicht beugen. Es gibt kaum ein Wort was den Tatbestand so gut beschreibt, wie das Wort Gutmensch. Es beschreibt doch, dass diese Menschen Politik auf eine moralische Ebene gehoben haben, auf eine Ebene von gut und böse und nicht auf richtig oder falsch. Gutmenschen verstehen sich selbst als die Guten. Ich bin aber von Euch maßlos enttäuscht. Ich warte immer noch auf eine fundierte, argumentative, linke Kritik an meinem Bericht!!
  • 23.07.2017, 15:54 Uhr
  • 2
wie ich weiter oben schrieb "Man kann über Abhängigkeit oder Unabhängigkeit der Presse reden, wer allerdings gleich mit "Gutmensch" kommt, der will nur diffamieren, nicht diskutieren"
  • 23.07.2017, 15:56 Uhr
  • 4
wize.life-Nutzer
"Es gibt kaum ein Wort was den Tatbestand so gut beschreibt, wie das Wort Gutmensch."

Gutmensch ist das Unwort des Jahres 2015

"«Gutmensch» ist das Unwort des Jahres 2015. Das teilte die Sprecherin der Unwort-Jury, die Sprachwissenschaftlerin Nina Janich, am Dienstag in Darmstadt mit. Das Schlagwort in Zusammenhang mit der Flüchtlingshilfe diffamiere «Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd, als Helfersyndrom oder moralischen Imperialismus», hieß es zur Begründung. Die Aktion gibt es seit 1991. «Gutmensch» ist damit das 25. Unwort.
Bildstrecken
«Sozialtourismus» ist das «Unwort des Jahres 2013»

«Die Verwendung dieses Ausdrucks verhindert einen demokratischen Austausch von Sachargumenten», sagte Janich. Der Ausdruck «Gutmensch» wurde 64 Mal und damit am dritthäufigsten eingesendet."

Quelle
http://www.lessentiel.lu/de/panorama...15-23446470
  • 23.07.2017, 15:58 Uhr
  • 6
davon abgesehen, habe ich selbst einmal einen Beitrag über Gutmenschen, Hass und Hetze verfasst.

wize.life/themen/kategorie/politik/artikel/49...s-und-hetze
  • 23.07.2017, 16:05 Uhr
  • 4
@Maddin,
"Gutmensch ist nun mal ein Dummwort des Jahre 2015, oder äh unwort"
das ist lediglich deine Meinung ...
aber sie manifestiert nicht die Deutungshoheit darüber, wie der Begriff Gutmensch zu verstehen ist ...
m.E. unerträglich ist folgende Einlassung:
" Gutmensch sagen eigentlich nur noch Nazis und Idioten ohne sprachliches Feingefühl."
Wer so "argumentiert" will nur provozieren und nicht diskutieren ...
  • 23.07.2017, 16:11 Uhr
  • 1
Tpmmy, den "Gutmensch" hälst du also für Vertretbar und gar nicht schlimm..
Für den von mir zitierten Text, schreib eine Beschwerde an Matthias Heine.. den Verfasser des Zitates ..
  • 23.07.2017, 16:18 Uhr
  • 4
Zitat
"Heute ist Gutmensch ein Spottwort. Und zwar eines, das kein zurechnungsfähiger Mensch mehr benutzt. Durch übermäßigen Gebrauch der falschen Leute ist es unbrauchbar gemacht worden. Gutmensch sagen eigentlich nur noch Nazis und Idioten ohne sprachliches Feingefühl. Und manchmal – immer noch – Leute, die eine Klammer auf der Nase haben und von dem üblen Geruch nichts mitbekommen."
Zitat Ende
https://www.welt.de/kultur/article13...tstorm.html
  • 23.07.2017, 16:18 Uhr
  • 4
@Maddin,
wie du vielleicht überlesen hast, geht es in diesem Beitrag um den Vorwurf der Lügenpresse, nicht aber um Gut- oder Bösmenschen ...
  • 23.07.2017, 16:24 Uhr
  • 1
Dieses Unwort benutzte der Verfasser des Beitrages, darum gehört es hier her.
  • 23.07.2017, 16:25 Uhr
  • 4
Das Thema des Beitrags lautet:
"Vorwurf Lügenpresse"
die Begriffe Gut-oder Bösmensch werden NICHT erwähnt ...
  • 23.07.2017, 16:29 Uhr
  • 1
manchmal hilft es, mehr als die Überschrift zu lesen
  • 23.07.2017, 16:33 Uhr
  • 3
manchmal ist es hilfreich die Umgangsformen bei wize.life zu kennen ...
Das geht nicht auf wize.life
In folgenden Fällen behalten wir uns vor, derartige Inhalte ohne Vorwarnung zu löschen:
- Inhalte, insbesondere Kommentare, die ohne inhaltlichen Bezug sind
tja ...
  • 23.07.2017, 16:37 Uhr
  • 1
Alles was du kritisierst isr ein Teil aus einem Zitat, welches sehr wohl im Zusammenhang mit dem Beitrag steht.

Zitat aus dem Beitrag " Auch die links-liberale „Zeit“ hätte mit viel zu viel Gutmenschensentimentalität berichtet."
tja...
  • 23.07.2017, 16:39 Uhr
  • 3
und, was versuchst du mir damit zu sagen?
  • 23.07.2017, 16:45 Uhr
  • 1
@Martin,>>>> Auch die links-liberale „Zeit“ hätte mit viel zu viel Gutmenschensentimentalität berichtet."<<<< Dieses Zitat habe ich wörtlich aus der Zeit zitiert. Ihr müsst hier schon die Zeit kritisieren. Aber ich werde mich nicht an Eure Pöbeleien beteiligen. Ich habe hier immer noch keine inhaltliche Auseinandersetzung mit meinem Bericht gesehen.
Habt Ihr das nicht drauf, könnt Ihr nur pöbeln???
  • 23.07.2017, 18:25 Uhr
  • 1
siehst du, und mein Zitat stammt aus der WELT.
Du musst hier schon die WELT kritisieren.
Wo hab ich gepöbelt?

Dass es keine wirklich unabhängige Presse gibt, da jeder Verlag seine Interessen hat, da sind wir uns einig
  • 23.07.2017, 18:29 Uhr
  • 1
"Dass es keine wirklich unabhängige Presse gibt, da jeder Verlag seine Interessen hat, da sind wir uns einig"
nö, da sind wir uns nicht einig, denn es gibt eine Ausnahme!
Der Bayernkurier ...
  • 23.07.2017, 18:46 Uhr
  • 0
@Madin, das ist ja was Neues. Um Dich der schweißtreibenden Diskussion zu entziehen, hast Du einen neuen Thread unter dem Titel „ich lebe gerne in diesem Land eröffnet“. Dabei hast Du mich vorsorglich gesperrt, damit ich auf Deinen Unsinn nicht antworten kann. Du sperrst ganz offensichtlich vorsorglich alle kritischen Teilnehmer aus, anders ist es nicht zu erklären, dass Du bei der Diskussion scheinbar nur gleichgesinnte Beifallklatscher hast. Ich habe Dich nicht gesperrt, obwohl Du in meinem Thread nur rumgepöbelt hast. Bei mir wird keiner gesperrt. Ich habe hier immer wieder darauf hingewiesen, dass man in diesem Thread nicht pöbeln soll und ich habe auch Dich immer wieder aufgefordert, Dich kritisch-argumentativ mit meinem Beitrag auseinanderzusetzen, das hast Du nicht gemacht. Stattdessen pöbelst Du weiter in einem kritikfreien Forum und stellst in Bezug auf meinen Bericht unverschämte Behauptungen auf. 1. Behauptung: In meinem Erstbericht würde gegen Flüchtlinge und Asylanten gehetzt. Ich habe in meinem Erstbericht aber auch in der Diskussion nicht ein Wort über Flüchtlinge und Asylanten gehetzt und soweit ich weiß, auch kein Diskussionsteilnehmer. 2. Behauptest Du, dass wir gegen den Islam gehetzt haben. Auch der Islam ist mit keinem Wort erwähnt worden. Auch das Wort Gutmensch ist in meinem Erstbericht nicht von mir gebraucht worden, Ich habe nur einen Satz aus der Zeit wörtlich wiedergegeben, in dem es hieß: „Auch die Zeit habe sich von der Gutmenschensentimentalität anstecken lassen“. Du hast in einem Betrag von Dir geschrieben so ungefähr: Ich lasse mich von meinem Gutmenschsein nicht abbringen! Was ist das??? Du benutzt das Wort selbst, bezeichnest aber alle anderen als Faschisten oder Idioten (wörtlich). Ihr selbst seid selbstgerechte Meinungsunterdrücker. Ihr solltet Euch schämen!
  • 25.07.2017, 14:28 Uhr
  • 1
wize.life-Nutzer .... Wenn ich hier lese, was du geschrieben hast, bereue ich es nicht, dass ich dich blockiert habe. Ich habe niemals über andere gesagt, sie seien "Faschisten oder Idioten ", wie du es mir in den Mund legen willst. Das ist aalglatt gelogen. Was du dir aus deinen Haaren zusammenreimst ist schlicht weg ungehobelt und dir fehlt die Gabe des genauen Zitierens.
  • 25.07.2017, 17:30 Uhr
  • 8
FRechheit!
  • 25.07.2017, 17:38 Uhr
  • 5
Moin, Maddin....der Sigurt meint einen anderen User, denn alles, was er da unverschämterweise schreibt hat mit dir, Maddin ...geradezu "null, nada, niente" zu tun. Dazu "kenne" ich dich zu gut.
  • 25.07.2017, 17:40 Uhr
  • 3
Ist ja nicht das erste mal, dass man liest aus welchem Stall der kommt.
  • 25.07.2017, 17:41 Uhr
  • 2
Ich kenn' ihn nicht, aber ich kenn' Maddin..
  • 25.07.2017, 17:48 Uhr
  • 1
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bravo, dieser Beitrag sagt es genau so wie es auch ist. Der Kuschelkurs der Medien ist jeden Tag im Fernsehen zu sehen, mit Filmchen und Werbung die uns immer den lieben und netten Fremden zeigen. Die Wahrheit ist aber vielschichtiger, Das hat Köln und die Tausenden Fahnen schwingenden so wie die Terroristen gezeigt.
  • 23.07.2017, 15:03 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Sigurt,
erneut bin ich überrascht, dass die überaus netten "besorgten" Gutmenschen noch nicht Sturm gelaufen sind und deinen Beitrag haben löschen lassen ...
Sollte wl etwa an Art. 5 Abs. 1 GG erinnert worden sein, und der Einschränkung der Meinungsfreiheit in Art. 5 Abs. 2 GG?
  • 23.07.2017, 07:28 Uhr
  • 2
vielmehr sorgen mich Bösmenschen
  • 23.07.2017, 14:31 Uhr
  • 1

Bösmenschen?
ach, ich verstehe ...
die, die nicht deiner Meinung sind, sind "Bösmenschen", habe ich dich richtig interpretiert?
  • 23.07.2017, 14:52 Uhr
  • 2
Du liest da zu viel heraus und gleitest auf einem Holzweg. Schon der griechische Philosoph Heraklit von Milet sprach von der Harmonie der Gegensätze.
  • 23.07.2017, 14:55 Uhr
  • 0
was hat das mit deiner Angst vor den "Bösmenschen" zu tun?
  • 23.07.2017, 14:58 Uhr
  • 2
Wenn es Gutmenschen gibt, muss es auch Bösmenschen geben. Es wäre sonst unausgeglichen. Im Grunde genommen brauche ich keine Angst haben, solange sie in einer bedeutungslosen Minderheit zu finden sind. Ich hoffe, du bist mit meiner Antwort zufrieden
  • 23.07.2017, 15:02 Uhr
  • 0
muß das so sein?
und wenn ja, wer entscheidet darüber, wer ein "Bösmensch" ist?
Alle Menschen sind doch angeblich gleich, also auch Bösmenschen und somit auch "besorgte" Gutmenschen ...
  • 23.07.2017, 15:09 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich weiß zwar, was eine Fruchtpresse und eine Wäschepresse ist - aber die "Lügenpresse" kenne ich nur von Pegida und Co. - und das ist nicht mein Tummelplatz.
  • 22.07.2017, 19:56 Uhr
  • 2
tja, so unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein:
"Warum verlieren Medien an Glaubwürdigkeit?

Immer häufiger werden Zeitungen und Rundfunk als "Lügenpresse" beschimpft. Das ist weit mehr als ein Propagandaschachzug von Rechtsaußen, sagen Experten. Der Begriff bilde eine gesellschaftliche Stimmung ab. "
Quelle: http://www.tagesspiegel.de/medien/lu...691124.html
und ich glaube kaum, dass der Tagesspiegel, bzw. Maria Fiedler, unter Pegida & Co. zu zählen sind, oder?
  • 23.07.2017, 07:32 Uhr
  • 1
Dein Link, Tommy und wohl auch der Artikel stammt vom Dezember 2015 --- also Asbach-Uralt! Inzwischen hat wohl der rechte Pegida-Mob sehr an Anziehungskraft verloren und damit auch das Nachbeten des von denen ins Leben gerufenen Schmähslogans "Lügenpresse".
  • 23.07.2017, 09:16 Uhr
  • 0
@HC,
"Einschlägige " Rechtsexperten" wie dieser T.B.werden sicher nicht müde werden , diesen dämlichen Begriff Lügenpresse,immer und immer wieder zu verbreiten"
kannst du nicht lesen?
ich verbreite nichts, ich habe mir nur erlaubt auf den Artikel von Maria Fiedler, veröffentlicht im Tagesspiegel, hinzuweisen.
Wenn dich das kognitiv überfordert, dann tut mir das sehr leid ...
  • 23.07.2017, 11:26 Uhr
  • 1
HC,
die richtige Antwort hast du gerade bekommen, stimmts?
  • 23.07.2017, 14:55 Uhr
  • 0
naja ...
der Reissack ist in China umgefallen und hat deinen Beitrag gelöscht, da er nachweislich gegen die Nutzungsbestimmungen verstoßen hat.
Das hast du auch schriftlich bekommen ...
das arme Menschlein aus dem Saarland wünscht dir noch einen schönen Sonntag ...
als "Argumentationshilfe" für deine Beiträge empfehle ich dir:
wize.life/inhalt/nutzungsbedingungen
  • 23.07.2017, 15:14 Uhr
  • 0
ach?
  • 23.07.2017, 15:41 Uhr
  • 0
  • 23.07.2017, 18:22 Uhr
  • 0
jo mei ...
  • 23.07.2017, 18:48 Uhr
  • 0
ui ...
war das schon alles ...
  • 23.07.2017, 20:29 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Erstens, sprich doch bitte nicht von Gutenmenschen. Das ist eine Ausdrucksweise mit beleidigendem Charakter, die keineswegs den Kern dessen trifft, was du kritisierst.

Zweitens gibt es hier keinen Meinungsterror. Es ist ganz einfach. Alles was rechtswidrig ist, also alles, was jemand vor ein Gericht bringen kann, wird vom wl team gelöscht. Wer das nicht versteht, versteht erstens nicht, dass das Internet kein freier Rechtsraum ist und hat offenbar keine Vorstellungen, was als Rechtsbruch gewertet wird.
  • 22.07.2017, 19:45 Uhr
  • 2
Doch, es gibt sehr wohl Meinungsterror der übelsten Sorte.
Ich habe dies vor ein paar Wochen erlebt, als ich aus dem Buch "Die Getriebenen" (Robin Alexander) zitierte!

Jede regierungskritische EInstellung wird hier auf unflätigste Weise attackiert, gelöscht oder der Einsteller wird sofort blockiert.

Eine Demokratie lebt von der Meinungsvielfalt. Wird das unterdrückt, hebt sie sich selber auf.
  • 22.07.2017, 20:33 Uhr
  • 6
"Alles was rechtswidrig ist, also alles, was jemand vor ein Gericht bringen kann, wird vom wl team gelöscht."
so sollte es sein, aber leider ist die Realität eine völlig andere ...
  • 23.07.2017, 07:17 Uhr
  • 2
wize.life-Nutzer, schlaf weiter.
  • 23.07.2017, 10:38 Uhr
  • 0
@Martin,
warum sollte ich dir Konkurrenz machen? Es reicht, wenn du schlafwandelst, dann muss ich das nicht auch noch tun ...
  • 23.07.2017, 11:18 Uhr
  • 1
@HC,
"Die Realität ist tatsächlich anders, als deine albernen Kommentare es Tag für Tag suggerieren wollen."
weit gefehlt, ich muß dich leider immer an die Rechtslage in Deutschland erinnern ...
und auch an unser Grundgesetz!
  • 23.07.2017, 11:19 Uhr
  • 1
weit gefehlt ...
anscheinend weißt du noch nicht einmal, dass das Grundgesetz in Artikel und nicht in Paragraphen gegliedert ist.
Im Saarland lernen das die Schüler im Politikunterricht ....
  • 23.07.2017, 11:57 Uhr
  • 1
  • 23.07.2017, 13:36 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
du hast absolut recht ... hier auf wl gibt es, ich sage mal Spezies, die nur darauf bedacht sind, für sie unangenehme Posts nicht nur zu verhindern, sondern auch im Nachhinein für deren Löschung zu sorgen. Habe gerade dieses heute so erlebt ... nicht genug, dass ein Pate mir auch noch einen Verstoß gegen die AGB unterstellte, weil ich private PN´s mit öffentlicher Ankündigung verschickt habe ... die linke Welt steht auf dem Kopf vor lauter Besorgnis, die sie anderen unterstellen ... eigentlich Wahnsinn, aber es ist so
  • 22.07.2017, 18:01 Uhr
  • 3
na du Scherzkeks, das wollen einige, die keine anderen Meinungen vertragen können ... du bist doch auch einer der übertol(l)eranten, die sich an meiner Meinung stören und dagegen vorgehen wollen .. good luck bei deinen diktatorischen Anlagen ... baue sie aus wie AH und du wirst für einen begrenzten Zeitraum gefeiert, allerdings die geistige Elite wirst du nicht erreichen
  • 22.07.2017, 18:10 Uhr
  • 3
HC,
deine Meinung hat viel von dem Bild des Reissacks, der in China umfällt ...
PS:
wie es scheint habe ich dich dazu veranlasst auf deine früher üblichen Verbalinjurien zu verzichten!
Bravo, weiter so!
  • 23.07.2017, 07:22 Uhr
  • 0
"Du hast mich zu garnichts veranlasst"
ach?

PS: in der 3 Klasse lernt man im Saarland, dass gar nicht gar nicht zusammengeschrieben wird ....
  • 23.07.2017, 11:35 Uhr
  • 1
ich denke, ich werde in meinem Keller noch ein Plätzchen für ihn finden ... das ist nicht meine Art der Diskussion
  • 23.07.2017, 11:45 Uhr
  • 1
der "nette" HC will nicht diskutieren, er will einfach nur auf niedrigstem Niveau provozieren ...
so HC, ich leg jetzt mal die Schwenker auf den Grill
  • 23.07.2017, 11:52 Uhr
  • 1
lasse es dir schmecken
  • 23.07.2017, 11:55 Uhr
  • 1
dange, dih schmägge imma saugutt ...
  • 23.07.2017, 11:58 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.