wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Guttenbergs Comeback - Seehofer kündigt Kabinettsumbildung an!

Guttenbergs Comeback - Seehofer kündigt Kabinettsumbildung an!

News Team
23.07.2017, 10:01 Uhr
Beitrag von News Team

Berlin. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat eine Regierungsumbildung in München nach der Bundestagswahl im Herbst angekündigt. Der WELT AM SONNTAG sagte Seehofer:

Wenn Joachim Herrmann aufgrund des Wahlergebnisses Bundesminister werden kann, dann wird es eine große Kabinettsumbildung geben. Ich will dann in den Landtagswahlkampf mit einer Mannschaft gehen, die die Perspektiven für die Zeit danach sichtbar macht.

Eine Rückkehr Karl-Theodor zu Guttenbergs schließt Seehofer trotz dessen Absagen nicht aus.

Er sagte ‚im Moment’. Ich würde es begrüßen, wenn er sich wieder Schritt für Schritt bei uns einfädeln würde. Ob dann Weiteres damit verbunden ist, hängt vom Verlauf des Wahlkampfs und letztlich vom Wahlergebnis ab. Mein Ziel ist, möglichst viele fähige Leute um mich zu haben.

_______________________________________________________________

Truck-van Collision Causes Explosion in China's Zhejiang


18 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ach, ist dieser glaubwürdig??? bestimmt nicht.
  • 23.07.2017, 23:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nirgendwo wird es so deutlich wie in der Politik...
Der Staat will beschissen werden...unglaublich
  • 23.07.2017, 18:31 Uhr
  • 0
eher werden die Wähler beschissen.., oder? Vlg liebe Michaele...
  • 23.07.2017, 18:33 Uhr
  • 0

Wenn du in der freien Wirschaft Mist baust gibt es kein Comeback...
Im Gegenteil
  • 23.07.2017, 18:36 Uhr
  • 0
ja natürlich - hab nur Deine Worte "Der Staat will beschissen werden" nicht verstanden....
  • 23.07.2017, 18:40 Uhr
  • 0
Manche Politiker sind wie Schmeißfliegen...man wird sie nicht los.
Der Möllemann war auch so ein Kandidat ...und die Parteien wundern sich das der Wähler sich verschaukelt fühlt
  • 23.07.2017, 18:45 Uhr
  • 0
ja.., jetzt hab ich verstanden.., der Martin Schulz ist auch so einer.....

ein Lüger......
  • 23.07.2017, 18:52 Uhr
  • 0
Schwindeln tun sie doch alle.
SPD ist nicht mehr sozial und CDU nicht mehr christlich.
Man muß nur darüber nachdenken welche Partei das bessere Übel ist und mit dieser Entscheidung muß jeder dann auch die nächsten Jahre klarkommen.
Das nicht immer alles nur unsere Wünsche bevorzugt werden sollte jedem klar sein...
  • 23.07.2017, 19:02 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
KTG?
da denke ich sofort an: "Wie oft wurde der Kairos der Fertigstellung durch freiberufliche wie spätere parlamentarische Ablenkung versäumt, bevor die Erkenntnis dieses traurigen Faktums einer bemerkenswerten Mischung aus eherner professoraler Geduld, sanftem, aber unerbittlichem familiären Druck und wohl auch ein wenig der beklagenswerten Eitelkeit weichen durfte"
schade, dass Stoiber nicht mehr antritt ...
unvergessen:
  • 23.07.2017, 18:28 Uhr
  • 0
ich hör ihn Dir zuliebe nochmal an..., das war "einzigartig" - vlg....
  • 23.07.2017, 18:31 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
zum Glück darf ich diesen "Haufen" nicht mehr wählen.... - wow... das wär die größte Krise meines Lebens..,
"der "von und zu verlogener Guttenberg "wieder in der Partei???? moiiii.., der Horschtl macht den grössten Fehler seines Lebens... aber: wie sagt der Bayer: "isch halt so" - mir san mir..,. gell....
  • 23.07.2017, 18:27 Uhr
  • 0
ich sags mal mit den Worten der Gruberin ...
  • 23.07.2017, 18:35 Uhr
  • 0
danke Tommy.., joooohhhhh mei...
  • 23.07.2017, 18:37 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nichts neues in Bayern, Kapitalverbrecher werden Vorstand und Betrüger bekommen Posten in der Partei. Alles wie gehabt und üblich bei unseren Eliten. Pfui Teufel.
  • 23.07.2017, 14:26 Uhr
  • 5
pfui.., mehr hab ich nicht zu sagen.., ich glaubs noch nicht...
  • 23.07.2017, 18:28 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nachdem das beide Beteiligten energisch abgestritten haben, konnte man ziemlich sicher damit rechnen.
  • 23.07.2017, 10:08 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.