wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Bardentreffen in Nürnberg - Politisch oder nicht ?

28.07.2017, 15:58 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

So ihr Lieben,
ich werde jetzt mal bischen Realität geniesen und nicht immer nur hier im Internet rumhängen.

Heute werde ich das Bardentreffen in Nürnberg mal besuchen. Das ist eine ganz neue Erfahrung für mich. Mal sehen, ob die richtig singen.
Barden waren Philosophen, keltische Dichter, Sänger, Erzieher und Lehrer.
Sie waren eine moralische Instanz und daher bei den Häuptlingen, Krämern und Kriegern nicht immer beliebt, weil sie ihnen ins Gewissen redeten und manchmal auch offen Stellung gegen sie bezogen.

Aha....Na, das passt ja zu mir und auch zur Politik

Wen es interessiert, hier der Link zur Veranstaltung:
Bardentreffen in der Altstadt Nürnberg
Quelle: Nordbayern.de

Mehr zum Thema

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Information zu 'Barden' ist aber unvollständig. Hier ist das, was noch fehlt:
"Doch damals wie heute waren diese Wahrheitsprediger die Ausnahme, die meisten haben ihre Fertigkeiten zum Geldverdienen benutzt und sind als besoldete Sänger, Narren, Lehrer und Propagandisten ins Showgeschäft gegangen, haben die Mächtigen gelobt und das Volk vom kritischen Nachdenken abgehalten, was ihr Schaden nicht war..."
Quelle: http://www.hgeiss.de/barden.htm
  • 28.07.2017, 18:27 Uhr
  • 0
Hallo Freidhelm, das stimmt.
Ich wollte mal etwas Positives posten. Leider waren keine echten Barden da, aber viele Musiker aus allen Bereichen, Essen aus vielen Ländern und eine Menge Menschen, die sich amüsiert haben. Ich habe das erstemal Langosch probiert, ungarische Spezialität, sehr lecker. Auch mal schön.
Schönes Wochenende wünsche ich...
  • 29.07.2017, 12:40 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.