wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fall Akhanli: Merkel wirft Erdogan Missbrauch vor

Fall Akhanli: Merkel wirft Erdogan Missbrauch vor

News Team
21.08.2017, 09:56 Uhr
Beitrag von News Team

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich verärgert über das türkische Vorgehen im Fall des deutschen Schriftstellers Dogan Akhanli gezeigt. Internationale Einrichtungen wie die grenzübergreifende Polizeibehörde Interpol dürften "nicht für so etwas missbraucht" werden, sagte Merkel im "Townhall-Meeting" des Senders RTL. Akhanli war am Samstag auf Betreiben der Türkei an seinem Urlaubsort in Spanien festgenommen worden.

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja wer dem Sultan vom Bpsperus den kleinen Finger gibt, muß darauf achten, daß er nicht gleich die ganze Hand ergreift. Lange genug ist sie ihm ja in den Hintern gekrochen, jetzt gibt es den Lohn dafür. Weiter so!
  • 22.08.2017, 10:28 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Täterätä..... Merkel hat zeitnah eine Meinung abgegeben!
  • 21.08.2017, 19:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.