wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Jetzt will auch Österreich Grenzkontrollen im Schengen-Raum verlängern

Jetzt will auch Österreich Grenzkontrollen im Schengen-Raum verlängern

News Team
26.08.2017, 12:04 Uhr
Beitrag von News Team

Nach Deutschland will jetzt auch Österreich die Kontrolle an innereuropäischen Grenzen auf unbestimmte Zeit fortsetzen. „Alleine schon aus Gründen der inneren Sicherheit müssen wir wissen, wer zu uns kommt. Ich bin als Innenminister nicht bereit, hier Risiken einzugehen“, sagte der zuständige Innenminister Wolfgang Sobotka der WELT AM Sonntag.

Die Rückkehr zu offenen Grenzen im Schengen-Raum könne nur funktionieren, wenn es eine gesamteuropäische Lösung in der Grenzschutzfrage gebe.

Dass es einen funktionierenden Schutz der Außengrenzen Europas braucht, ist unbestritten. Derzeit sehe ich hier aber noch keine Lösung, weshalb es auch weiterhin nationale Maßnahmen geben wird müssen.

Die Brüsseler EU-Kommission hatte am Donnerstag angekündigt, Deutschland, Österreich und drei weiteren Ländern die wegen der Folgen der Flüchtlingskrise bis November erteilte Sondergenehmigung für Grenzkontrollen nicht noch einmal zu verlängern.

Im letzten Moment! Dieser Polizist bewahrt einen verzweifelten Mann vor dem sicheren Tod

Mehr zum Thema

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Die Brüsseler EU-Kommission hatte am Donnerstag angekündigt, Deutschland, Österreich und drei weiteren Ländern die wegen der Folgen der Flüchtlingskrise bis November erteilte Sondergenehmigung für Grenzkontrollen nicht noch einmal zu verlängern."
Na herzlichen Glückwunsch !
ein Freibrief für Terroristen, die nicht kontrolliert werden, also ungehindert in jedes x-beliebige EU-Land einreisen können ....
und sich unbehelligt einen LKW mieten können ...
  • 27.08.2017, 15:24 Uhr
  • 0
Hallo Tommy..., ich denke, sie wollen verlängern, hast Du Dich verlesen?
http://www.verkehrsrundschau.de/oest...984017.html
  • 28.08.2017, 18:45 Uhr
  • 0
nee, habe ich nicht,
aber die EU-Kommission hat eine erneute Verlängerung der Ausnahmegenehmigung für Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze ablehnt.
Und daher können wir gespannt sein, wer sich durchsetzt, Merkel oder die EU-Kommission ...
  • 29.08.2017, 04:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
„Zur Zeit sollten sie wegen der Flüchtlinge und Terrorismusgefahr jedoch fortgesetzt werden. Das gebietet schon der Verstand sowie die Verantwortung eines jeden Innenministers dieser Staaten, hier Entscheidungsmarken zu setzen.“
Klasse vor Monaten hätte er mich für einen solchen Satz noch verrissen.
Wo war den der Verstand und die Verantwortung unseres Innenministers oder unserer Regierung in den Letzten 3 Jahren? Die haben doch alles durch gewinkt was eben laufen konnte.
  • 26.08.2017, 15:40 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vollkommen richtig, Elmar, nur das hätte der Innenminister Deutschland schon 2015 beherzigen sollen und nicht jeden ohne Paß oder Ausweis einreisen lassen. Aber da hat es manchem Politiker an Sachverstand anscheinend gefehlt. Heute ca. 4 Wochen vor der Wahl wollen die Herrschaften noch radikaler sein wie die AfD. Gegen Kontrollen habe ich nichts auszusetzen, wenn sie anständig durchgeführt werden und nicht nur sporadisch durch geführt werden. Die Österreicher sind da ein wenig fixer im Vergleich zu den Deutschen, in vielen Belangen.
  • 26.08.2017, 13:09 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wir werden sehen, wer sich da durchsetzt. Auch in der EU-Kommission sitzen die Staaten, die jetzt eine befristeten Kontrolle durchführen.

Klar ist, dass die Kontrolle im Schengenraum kein Dauerzustand werden darf, da die offenen Grenzen den Mitgliedstaaten garantiert werden.

Klar ist aber auch, dass dafür die EU-Außengrenzen anstelle dieser Maßnahmen sicher kontrolliert werden müssen. Wenn dies der Fall ist, können die anderen Kontrollen entfallen..

Zur Zeit sollten sie wegen der Flüchtlinge und Terrorismusgefahr jedoch fortgesetzt werden. Das gebietet schon der Verstand sowie die Verantwortung eines jeden Innenministers dieser Staaten, hier Entscheidungsmarken zu setzen..
  • 26.08.2017, 12:24 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.