wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Türkei: Erdogan-Regime lässt zwei Deutsche offenbar am Flughafen verhaften!

Türkei: Erdogan-Regime lässt zwei Deutsche offenbar am Flughafen verhaften!

News Team
01.09.2017, 12:10 Uhr
Beitrag von News Team

Sie haben keinen Doppelpass, sind zu 100 Prozent deutsche Staatsbürger - trotzdem klickten offenbar am Flughafen Antalya die Handschellen. Grund seien "politische Vorwürfe", teilte das Auswärtige Amt in Berlin mit.

Laut Spiegel Online habe die Festnahme am Donnerstag stattgefunden. Das deutsche Generalkonsulat in Izmir sei demnach von nichtstaatlichen Stellen über die Festnahme der beiden informiert worden.

Die Bundesregierung versucht den Angaben zufolge, Kontakt herzustellen und konsularische Betreuung so schnell wie möglich sicherzustellen.

Mehr in Kürze!

31 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auf jeden Fall dürfte schon lange, aber spätestens jetzt kein Cent mehr aus Deutschland in Richtung Türkei fliessen, solang dort willkürlich deutsche grundlos verhaftet sind.
  • 02.09.2017, 23:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird Zeit das unsere Regierung reagiert!
Alle deutschen Soldaten müssen die Türkei unverzüglich verlassen.
Eine besondere Reisewarnung für die Türkei ist erforderlich, damit die laufenden Buchungen storniert werden können. Wenngleich ich nicht verstehe warum deutsche Bürger dort ihren Urlaub verbringen und damit das dortige Regime unterstützen.

Dabei verstehe ich diesen Erdogan nicht, wenn hier nach der Wahl andere Parteien die Regierung bilden wird sich das politische Verhältnis zur Türkei weiter negativ verändern.
Oder braucht Erdogan einen äußeren Feind um in seinem Land glänzen zu können?
  • 02.09.2017, 00:12 Uhr
  • 1
"Oder braucht Erdogan einen äußeren Feind um in seinem Land glänzen zu können? "
dieser Verdacht drängt sich auf ... der Wert der Lira verliert dramatisch an Wert ...
die Arbeitslosenzahlen steigen ...
aber ...
die Baubranche boomt ... Erdogan muß noch dutzende Gefängnisse bauen, damit er alle seine Gegner einsperren kann ...
obwohl, das Problem ließe sich sehr kostengünstig lösen ...
mit der Einführung der Todesstrafe ...
  • 02.09.2017, 06:17 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn das billig Urlauber waren , hält sich mein Mitleid in Grenzen .
  • 02.09.2017, 00:06 Uhr
  • 2
so ist es ...
der türkische Geheimdienst späht hier in Deutschland lebende Türken, oder Deutsche mit türkischem Migränegrund aus ...
wer trotzdem in die Türkei reist, muß naiv, oder sehr mutig sein!
  • 02.09.2017, 06:19 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ach es hat ja bei uns keiner einen Arsch in der Hose. Ich würde ihm alle seine Schäfchen in die Heimat schicken da könnten die dann für Demokratie kämpfen oder ihrem Sultan huldigen. Ich bin soweit daß ich in den Geschäften keine Wahren aus der Türkei kaufe, Urlaub nie wieder da.
  • 01.09.2017, 19:27 Uhr
  • 4
@Jürgen,
was können die hier lebenden Türken für das, was Erdogan mit Urlaubern in der Türkei anstellt?
Nichts!
sie sind es doch, die als Terroristen angeklagt werden, wenn sie Erdogan in Deutschland kritisieren, und so naiv sind, daß ihnen nichts geschied, wenn sie in der Türkei Urlaub machen!

Es sollte jeder wissen, daß er willkürlich in dem "Rechtsstaat" Türkei mit haltlosen Verdächtigungen verhatet werden kann!
Wer dennoch in der Türkei Urlaub macht, der ist entweder sehr mutig, oder hoffnungslos naiv!

Ich habe kein Problem damit weiterhin zum Türken zugehen und dort einzukaufen ...
  • 01.09.2017, 20:07 Uhr
  • 0
" Diktatoren verstehen nur die Sprache der Stärke". Die schwächliche Merkel-GroKo ist mit ihren einfältigen Beschwichtigungsversuchen nicht in der Lage Weltpolitik zu machen. Stoppt sofort alle Zahlungen an die Türkei, auch die von der ungeliebten Bürokraten-EU, die ja überwiegend von unseren Steuergeldern sinnloserweise erhalten wird. Wieso gibt es Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland , aber nicht gegenüber der Türkei? Von Merkel und Genossen kommt nur heiße Luft !!
  • 02.09.2017, 12:24 Uhr
  • 3
Jetzt geht es in den Endkampf vor der Wahl da tönt Mutti und will jetzt höhere Töne an Erdowahn richten. Ihr Originalton Bla Bla, Bla Bla Bla.
  • 02.09.2017, 12:28 Uhr
  • 4
" Die schwächliche Merkel-GroKo ist mit ihren einfältigen Beschwichtigungsversuchen nicht in der Lage Weltpolitik zu machen"
oh doch!
das macht sie hervorragend ...
siehe Türkei-Deal ...
sie hat einige Milliarden € auf den Tisch geknallt und schon ist das Flüchtlingsproblem gelöst ...
angeblich sollen ähnliche Deals mit Ägypten und Libyen geplant sein ...
  • 02.09.2017, 12:28 Uhr
  • 1
Und die deutsche Wirtschaft und Politik lässt dort Panzer bauen. Es ist wie in einem schlechten Film.
  • 02.09.2017, 16:49 Uhr
  • 1
schon die Römer sagten: pecunia non olet ...
und daran hat sich bis heute nichts geändert!
  • 02.09.2017, 16:56 Uhr
  • 2
Das Geld nicht, aber was in diesem Zusammenhang damit geschaffen wird schon. Das stinkt nämlich zum Himmel.
  • 02.09.2017, 17:26 Uhr
  • 2
Heute im Fernsehen, Türke aus der Politik, „die Deutschen können doch froh sein das sie solche Freunde wie uns haben“. Dann einer auf dem Markt in Antalya, „Deutschland muß sich gut mit uns stellen, schließlich leben ja so viele von uns da“. Die glauben das wahrscheinlich selbst was sie sagen. Und genau davor haben unsere Politmarionetten Angst vor dem Aufstand der Erdowahnen bei uns. Frau Merkel, ein Dichter hat gesagt, „Regieren kommt von Agieren und nicht von Reagieren im Nachhinein“. Immer nur hinter den Ereignissen herlaufen bringt dieses Land weiter in den Abgrund.
  • 02.09.2017, 19:44 Uhr
  • 4
Wäre doch auch mal eine Journalistenfrage im TV Duell wertgewesen.. aber daran siehst du, das die Fragen mit den Kandidaten abgesprochen waren... und die Antworten der Beiden war doch schon abzusehen... Brisante Fragen kamen garnicht auf den Tisch,..so funktioniert Demokratie heute !!
  • 05.09.2017, 09:22 Uhr
  • 3
Nicht Demokratie sondern Parteiendiktatur.
  • 05.09.2017, 12:54 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Sie haben keinen Doppelpass, sind zu 100 Prozent deutsche Staatsbürger - trotzdem klickten offenbar am Flughafen Antalya die Handschellen. "
gibt es auch Deutsche, die nur zu 20% deutsche Staatsbürger sind?
unabhängig davon ...
wer in die Türkei reist, muß leider davon ausgehen, dass er, oder sie, zuvor vom türkischen Geheimdienst in Deutschland ausgespäht wurde ...
und wer sich als Erdogan-Kritiker "geouted" hat, wird verhaftet und als Terrorist angeklagt ...
wer also zur Zeit in die Türkei reist ist entweder völlig naiv oder sehr mutig ...
Herr Özdemir oder Frau Özuguz fehlt dieser Mut, verständlicher Weise ...
aber wie siehts mit Claudia "Fatima" Roth aus ...?
  • 01.09.2017, 16:35 Uhr
  • 4
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Frau Öz. fehl nicht nur der Mut, sondern als" Deutsche" Kenntnisse unserer Kultur.
  • 02.09.2017, 16:52 Uhr
  • 0
unsere Augschburger Claudia "Fatima" liebt die Türkei.., Ihr wisst das..., aber zur Zeit gibt es nur Trommelwirbel in D - ich glaub nicht, dass sie sich trauen würde.....
in "Augschburg" ist grad auch nicht alles im "grünen" Bereich...
http://www.augsburger-allgemeine.de/...731982.html
  • 02.09.2017, 18:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ob Angela da Einfluss hat?
  • 01.09.2017, 14:30 Uhr
  • 3
Keine Ahnung
  • 01.09.2017, 19:18 Uhr
  • 0
Angela Einfluss , die lässt sich ihre Probleme mit DB bringen und hat ja wie viele schon erlebt haben Verspätungen und total ------ Ausfällen.
  • 02.09.2017, 00:01 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Waere ihnen in Deutschland bestimmt nicht passiert.
  • 01.09.2017, 14:22 Uhr
  • 3
ich war noch nie dort und werde das auch in Zukunft so halten.
  • 01.09.2017, 14:31 Uhr
  • 3
Sehe es auch so.. kein Geld auf dieser Welt wuerde mich dazu bewegen dort Urlaub zu machen.
  • 01.09.2017, 14:33 Uhr
  • 3
Genau
  • 01.09.2017, 19:16 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch eine Möglichkeit die Touristen nicht gehen zu lassen. Hotels sind sonst alle leer.
  • 01.09.2017, 14:00 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nana, das ist doch ein Verbündeter und guter Geschäftspartner.
Was will man denn dagegen haben?
  • 01.09.2017, 12:59 Uhr
  • 6
Ironie pur!
  • 02.09.2017, 06:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.