wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Hetze

03.09.2017, 10:58 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Zur Hetze gegen die AfD

Wer in der Flüchtlingspolitik die AfD mit Nazis vergleicht, hat in einem Punkt recht. Die Nazis sind illegal in viele Länder einmarschiert, ebenso wie die Flüchtlinge 2015 nach Deutschland illegal einmarschiert sind unter Duldung einer Frau, die sich Hunderttausendfach strafbar gemacht hat. Sie hat den Art. 16a GG verletzt sowie auch das Dublin-Abkommen. Sie ist gegen Schlepper in Afrika, hat aber selbst 890.000 Flüchtlinge illegal und unkontrolliert eingeschleppt. Die unerhörte und unvorstellbare Dimension ihrer Straftaten schützt sie offenbar davor, ihres Amtes enthoben und vor ein Gericht gestellt zu werden. Aber es besteht ein fundamentaler Unterschied: die AfD wendet sich gegen die illegale Einreise von Flüchtlingen, was andere Parteien nicht tun.

Weitere Ausländer haben eine unbeschränkte Aufenthaltserlaubnis, die sie nach acht Jahren des Wohlverhaltens; d.h. der Respektierung der Gesetze, erhalten haben. Dies wird manchmal aus einer emotionalen Ablehnung der AfD heraus außer acht gelassen.

Es geht also um die Flüchtlingsfrage und nicht um Kinderschändung, etc. Kinderschändung finden wir in der katholischen Kirche, in Internaten, in Sportvereinen, ohne dass die gesamten Organisationen in Bausch und Bogen abgelehnt werden.

Mehr zum Thema

25 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Rolf Warum hast du einen solchen Hass in dir? Und wovor hast du Angst ? Glaubst du, wir werden islamisiert? Ich glaube das nicht, eher glaube ich, dass irgendwie die Welt auseinander gerät und dann fallen Bomben auf die Kernkraftwerke in und um Deutschland - und dann ist Deutschland weg. Und du und ich auch - So schnell geht das und so wichtig sind wir.
  • 04.09.2017, 00:35 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Illegale Einreise ist eine Straftat und auch die Anstiftung dazu. Das sollte endlich mal klargestellt werden.
  • 03.09.2017, 15:34 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Oh 10 Kommentare und nur 3 davon nicht gelöscht. Das lässt tief blicken.
  • 03.09.2017, 13:51 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Ach Henry das iast doch Deine Methode, das Fähnchen nach dem Wind zu drehen! Kannst Du etwas anderes als zu verhöhnen und beleidigen?
  • 03.09.2017, 11:51 Uhr
  • 4
@Peter,
für HC, einen bekennenden Höflichallergikers gibt es den Straftatbestand der Beleidigung nicht.
Für ihn sind solche Formulierungen wie "schwachsinnig" oder "dumm" völlig normal, darum verwendet er sie ständig ...
und er wundert sich immer, wenn das Team seine Beiträge löscht ...
  • 03.09.2017, 12:20 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lieber Rolf,
was bringe uns diese Hinweise? Wenn die Judikative zu feige ist solche Probleme zu behandeln? Es ist bedauerlich, daß in einem deutschen Staat die Kleinen mit drastischen Strafen verfolgt werden und die Regierungsmitglieder den Affen spielen können ohne daß sie daraus Konsequenzen ziehen müssen. Unser schon leicht degeneriertes Volk diese übeltäter auch noch wählt, wie blöd kann man nur werden?
  • 03.09.2017, 11:48 Uhr
  • 4
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.
Wir können uns eben auf Dauer nicht vor den Fluchtbewegungen abschotten. Statt ständig über illegale Einreise zu schwadronieren und Merkel zu kriminalisieren sollten wir lieber versuchen, die Fluchtursachen abzustellen, dann müssen die Leute auch nicht fliehen. Keine Beteiligung mehr an weltweiten Kriegseinsätzen der Nato/USA und Beendigung der schädlichen Klimapolitik auch in Deutschland. Und vor allem: Ausbildung statt Abschiebung. Wir brauchen nämlich jede Menge gut ausgebildete Fachkräfte. Das ist nicht auf die billige Tour zu haben, aber das muss uns unsere Zukunft wert sein.
  • 04.09.2017, 01:04 Uhr
  • 0
Guten Tag Herbert,
leider ist für viele Afrikanischen Migranten die EU verantwortlich. Wenn man den Menschen die dortige Lebensgrundlage entzieht, dann darf man sich nicht wundern, daß die Menschen den Weg ins gelobte Land suchen. Denn Hunger und Durst sind die Hauptursachen zur Flucht. Die Kriege produzieren Flüchtlinge die um Leib und Leben fürchten müssen, dessetwegen ist es für mich unverständlich, daß wir gegen über der US-Kriegsmaschinerie so hörig sind und jeden Scheiß mit machen. Mit der Klimapolitik werden viele andere Dinge vertuscht. Jetzt wird gegen den Diesel gemeutert. Wie viel Feinstaub produziert denn ein Benziner oder ein e-Auto? Haben die alle kein Reifenabrieb? Wie viel Feinstaub und CO2 produzieren die Heizungen von Haus- und Wohnungsbesitzer oder die Kraftwerkbetreiber? Hätte Stuttgart nicht versucht die ganze Industrie in ihr enges Tal zu holen, dann hätten sie das heutige Problem nicht. Noch haben wir keine Vollbeschäftigung, sondern 5 % Arbeitslose und genau soviele in kurzfristigen Arbeitsverhältnissen. Was wir durch die Einwanderung bekommen sind Sozialhilfeempfänger und keine Facharbeiter. Was sollen die ganzen Märchen von benötigten Arbeitnehmern?
  • 04.09.2017, 11:53 Uhr
  • 2
Peter Hilbert , wieso und woher sollen auch die sogenannten Facharbeiter kommen. Wer ,ausser unserer Regierung, glaubt den an so ein Mist , dass sich unter den "Flüchtlingen " Facharbeiter befinden sollen.
  • 04.09.2017, 18:53 Uhr
  • 0
Henry Chinasky , wo steht hier was von ungebildeten Analphabeten ?
  • 05.09.2017, 18:15 Uhr
  • 0
Hallo Henry, für mich hat folgende Regel Gültigkeit: " Halte Deinen Nächsten nicht für Dümmer, wie Du selbst bist."
  • 05.09.2017, 19:07 Uhr
  • 1
H.C. doch Dümmer bist Du.
  • 05.09.2017, 20:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weitere Beiträge von diesem Nutzer