wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Investor reißt denkmalgeschütztes Häuschen in dreister Aktion ab! Jetzt reag ...

Investor reißt denkmalgeschütztes Häuschen in dreister Aktion ab! Jetzt reagiert die Stadt München!

News Team
12.10.2017, 12:04 Uhr
Beitrag von News Team

Die Schande von Giesing: Als solche wird der illegale Abriss des alten Uhrmachhäusl in der Oberen Grassstraße in die Geschichte des berühmten Münchner Arbeiterviertels eingehen. Denn obwohl keine Genehmigung für einen Totalabriss vorlag, schuff die von einem Investor beauftrage Baufirma Fakten. Danach war nichts wer, wie es war.

Bürger versammelten sich am Bauzaun, hinter dem früher das Haus stand. Der Eigentümer hatte eine Genehmigung, die aber die Fassade ausschloss. Als Anwohner Anfang September bemerkten, dass der Baggerfahrer zum Äußersten entschlossen war, holten sie die Polizei.

Nachdem diese für Ruhe gesorgt hatte und wieder abgezogen war, ebenso wie die Nachbarn, kamen die Bauarbeiter zurück und walzten das Haus nieder. Ein Versehen, versuchte sich der Eigentümer zu rechtfertigen. Die aufgebrachten Bürger glaubten nicht und forderten eine harte Strafe.

Nun hat sich Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) zu Wort gemeldet:

Der illegale Abbruch des alten Uhrmacherhäusls an der Oberen Grasstraße 1 wird für die Verantwortlichen nicht folgenlos bleiben. Ich habe die Verwaltung beauftragt, alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen, um die Verantwortlichen zu einer vollständigen Wiederherstellung des Hauses zu verpflichten - nach Möglichkeit mit den an Ort und Stelle gesicherten, ursprünglichen Baumaterialien. Ich finde es empörend, wie in einer Nacht- und Nebelaktion ein altes Stück Giesing zerstört wurde. Ein derartiges Verhalten dürfen wir und werden wir nicht tolerieren.

Maximaler Profit - daraus wird nun nichts!

________________________________________

Teer-Vergiftung durch Tierhasser: Hund Petróleo kämpft und sucht nun ein neues Zuhause


2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man wird sehen, was daraus wird! Ob nur viel heiße Luft produziert wird oder wirkliche Konsequenzzen aus einem solchen Vorgang gezogen werden, die einmal aufhorchen lassen und Nachahmer für die Zukunft abschrecken. Diesem OB traue eine solche Maßnahme zu.
  • 13.10.2017, 09:30 Uhr
  • 0
Überdrehter Denkmalschutz bedeutet auch Enteignung des Eigentümers !!!
  • 25.10.2017, 23:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.