wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mitarbeiter löscht am letzten Arbeitstag Trumps Twitter-Account - "aus Verse ...

Mitarbeiter löscht am letzten Arbeitstag Trumps Twitter-Account - "aus Versehen!"

News Team
03.11.2017, 11:04 Uhr
Beitrag von News Team

Wer träumt nicht davon, am letzten Arbeitstag noch mal richtig auf die Pauke zu hauen und in die Unternehmensgeschichte einzugehen. Einem Mitarbeiter des 140-Zeilen-Dienstes Twitter ist dies nun offenbar gelungen. Er hat den Account von US-Präsident Donald Trump gelöscht.

Für elf Minuten war @realdonaldtrump down. Die Aufregung in den sozialen Netzwerken war groß.

Der Spuk war schnell vorbei und Twitter twitterte: Ein Mitarbeiter habe den Trump-Account „aus Versehen deaktiviert“. Es handele sich um „menschliches Versagen“. Später dann stellte sich heraus, dass die Aktion gewollt war. Wie eine interne Untersuchung ergeben hat, deaktivierte ein Mitarbeiter des Twitter-Kundendienstes den Trump-Account an seinem letzten Arbeitstag.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Haha , der Mensch hat Humor , der ihm aber teuer zu stehen kommen kann.
  • 03.11.2017, 13:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist mir völlig Wurscht! Es gibt bestimmt Wichtigeres!
  • 03.11.2017, 11:15 Uhr
  • 0
so isses
  • 05.11.2017, 18:38 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.