wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nordkorea sieht "historisches Ziel" endlich erreicht - und das heißt nichts  ...

Nordkorea sieht "historisches Ziel" endlich erreicht - und das heißt nichts Gutes für die Welt

News Team
29.11.2017, 11:40 Uhr
Beitrag von News Team

Nordkorea ergeht sich weiter in Großmachts-Phantasien. Jetzt hat der Diktator im Staatsfernsehen verkünden lassen, dass sein Land nun jeden Ort der USA mit Raketen erreichen könne.

Die Staatsführung spricht vom Erreichen eines "historischen Ziels" und präsentiert sich nun endgültig als Atommacht. Das gestiegene Selbstbewusstsein rührt von einem angeblich erfolgreichen Test einer Interkontinentalrakete her. Mit der Waffe Hwasong-15 will Nordkorea seine Reichweite und sein Drohpotenzial deutlich steigern.

Südkorea hat bestätigt, dass ein Test stattgefunden habe.


Washington erklärt: Die neue Interkontinentalrakete sei nach 1000 Kilometern üner dem Meer abgestürzt.

Nordkorea prahlt mit 53 Minuten in einer Höhe von 4475 Kilometern und über 900 Kilometern, die zurückgelegt wurden.

Das Leben des Kim Jong-un


10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den fetten Kerl sollte man samt seiner Sippen so eine Bombe untern Ar....binden und zum Mond schiessen und da detonieren lassen.Der soll sein Volk lieber was richtiges zu Essen geben
  • 29.11.2017, 18:03 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.... der asiatische Irre!
  • 29.11.2017, 16:48 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und wize.life einschliesslich Leserschaft beim Klären der weltpoltischen Probleme. Der Biertisch lässt grüssen
  • 29.11.2017, 15:11 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kim Jong-un bleibt ein gefährlicher Mann . Trump ist Familienvater.
Die , die Unheil in der Welt anrichteten , waren meist Kinderlos.
Oder sie bekamen falsche Infos vom Geheimdienst ( siehe Bush )
  • 29.11.2017, 14:23 Uhr
  • 2
Das ist eine gewagte These.
  • 29.11.2017, 14:42 Uhr
  • 2
aber doch auffallend .
  • 29.11.2017, 14:52 Uhr
  • 1
Der dunstig-specknackige Stammtisch braucht mal wieder Jemanden zum Durchwaaatschen.
Viel Spaß dabei !
  • 29.11.2017, 20:39 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Deren Waffen sind echt.
Werden die USA dort einen Überfall riskieren?
  • 29.11.2017, 12:33 Uhr
  • 2
damit "Specki" einen Vorwand hat, seine Knöpfchen zu drücken?
Wohl kaum ...
  • 29.11.2017, 14:00 Uhr
  • 1
Kim Specki wird drücken seit gewiss.
Ein Personenkult in der 2. Generation, noch schlimmer als bei Adolf.
Der kann Realität und Träume nicht mehr auseinander halten und seine Generäle machen mi.
Wetten?
  • 29.11.2017, 21:06 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren