wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ein neuer Gott ist erschaffen worden

Ein neuer Gott ist erschaffen worden

01.01.2018, 17:41 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

https://www.heise.de/tp/features/KI-...848011.html
http://file:///C:/Users/User/Documen...er%20Gott.p

Die Stammesgeister der Jäger und Sammler wurden von den Fruchtbarkeitsgötzen der Agrargesellschaften abgelöst. Danach kam der biblische Gott der Juden und Christen und schließlich Mohameds Allah.
Der neue Gott ist die künstliche Intelligenz, dessen Ziel die Kartografierung und Digitalisierung des menschlichen Gehirns ist. Der russische Unternehmer Dymitry Itskov entwickelt mit Millionen Dollar ein "Avatar-Projekt", bei dem das menschliche Bewustsein in einen Roboter-Körper transferiert werden soll. Avatar leitet sich aus dem Hinduismus ab und bedeutet "das Herabsteigen einer Gottheit in irdische Sphären".
Im Silicon Valley hat Anthony Levandowsky die neue Religion "Way of Future" gegründet, wobei er als Dekan fungiert. Angebet wird eine Gottheit in Form einer künstlichen Intelligenz. Was da entstehe, so Lewandowsky, sei definitiv ein Gott. Eine Milliarde mal klüger als der klügste Mensch. Dabei hofft der Kirchengründer, dass uns diese Maschine als liebenswürdige Vorfahren ansieht.
Wer dem jungen Kirchengründer nun Blasphemie unterstellt, zielt ins Leere. Pragmatisch sagt er, dass es tausende Richtungen im Christentum, Judentum und dem Islam gebe. Es geht aber immer um den Glauben, den man weder messen, sehen oder kontrollieren kann. Beim neuen Gott ist das anders. Man kann zu ihm sprechen und er wird zuhören.

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der Weg der Zukunft ist unaufhaltsam, Robotik, Biochemiker und hervorragendes Management machen Entwicklungen, die den Menschen nur noch staunen läßt, was alles möglich ist. Nicht nur im Bereich der Technik, Autobau usw., sondern auch im Bereich der Medizin sind Neuentwicklungen zu Gange die einen nur aufhorchen lassen.
  • 03.01.2018, 15:03 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Assoziationen ...
<<Die Menschheit wird sich daher im weiteren Verlaufe mehr und mehr, ob sie das nun wünscht oder nicht, den Entscheidungen technischer Intelligenz anvertrauen müssen, auch wenn sie deren Argumente und Ratschläge immer häufiger blind wird akzeptieren müssen, weil sie nicht mehr dazu in der Lage ist, ihr Zustandekommen zu durchschauen. Was das kulturell und historisch bedeuten würde, liegt auf der Hand.>>

Hört sich das nicht an wie ein "Überwesen", dem "blind zu vertrauen" ist?
wize.life/themen/kategorie/politik/artikel/36...er-hoffnung
  • 03.01.2018, 04:45 Uhr
Peter, ich habe Deinen Link noch einmal angeklickt und noch einmal gelesen. Es ist schon traurig, dass solche Beiträge kaum gelesen werden. Vielleicht können haben die meisten WIZE-Menschen nicht genügend Phantasie, um solche Entwicklungen zu verstehen.
Sich über zu geringe Renten aufzuregen entspricht da mehr der subjektiv empfundenen Lebenswirklichkeit.
  • 03.01.2018, 06:44 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Muss da grad an den "Golem" von Stanislaw Lem denken. Aber auch andere Visionäre haben schon vor Jahrzehnten auf solche Entwicklungen hingewiesen.
  • 03.01.2018, 01:03 Uhr
Isaak Asimow, ein besonders interessanter Autor.
  • 03.01.2018, 06:45 Uhr
ja - den fand ich auch cool damals
  • 03.01.2018, 06:48 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren