wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Mütterrente - erst ab 1992??? Wo seid Ihr Mütter, die Ihr vor 1992 Kinder geboren habt?

24.01.2018, 20:30 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Das Neueste von der Sondierung der Sondierung der GroKo - also: das was Seehofer abgenickt hat: Nur die Mütter, die drei und mehr Kinder vor 1992 geboren haben, sollen den dritten Mütterpunkt erhalten. Wie diskriminierend ist das denn? Liebe Mütter, nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland, bitte wehrt Euch gegen dieses Gesetz, das abgenickt worden ist..., Frau Merkel hat das getan?
beim Stichwort Rente wird mir schlecht - und ich hoffe, dass es Herrn Seehofer nicht anders geht:
http://www.zeit.de/politik/deutschla...e-koalition
aber es gibt ja eine Petition für uns diskriminierten Mütter:
https://www.change.org/p/an-die-koal...re_Petition
Es gibt auch eine Adresse an Herrn Seehofer.....
http://www.seehofer-direkt.de/kontakt/
schreibt ihm und fragt ihn.....- wie schlechter sind wir Mütter vor 1992, dass wir diesen Rentenpunkt nicht verdient haben....

80 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da hätten wir mal wieder etwas - ob man darüber noch lachen kann? Und zu Herrn Seehofer´s Ausspruch "Passt scho" - NEIN, es passt NICHT! Ich bin selbst aus Bayern und weiß was er damit meint. Vieles passt nicht.
https://www.bayernkurier.de/inland/3...t-gehalten/
  • 09.02.2018, 13:17 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Petition von Monika Descharmes hat unsere Stimmen und bereits über 38.000 - das find ich supi!!!!
https://www.change.org/p/an-die-koal...2&jb=390153
  • 07.02.2018, 19:01 Uhr
  • 1
Ja, jetzt in so kurzer Zeit, inzwischen über 47.000 wenn die sich alle zusammen schließen
  • 08.02.2018, 08:08 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da hätten wir mal eine ganz neue Ansicht ... des Themas: http://www.altersdiskriminierung.de/...earchin=all
  • 06.02.2018, 12:25 Uhr
  • 0
Auch sehr interessant was so manche "Politikerinnen" für eine Ansicht haben:
http://www.altersdiskriminierung.de/...php?id=8637
  • 06.02.2018, 12:27 Uhr
  • 0
Ja, Angelika - das ist halt die FDP - die senkt lieber die Mehrwertsteuer für Hoteliers.., darum ist diese Partei für mich schon lange "unwählbar".
  • 07.02.2018, 18:59 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Beim suchen im Netz bin ich darauf gestoßen:
https://www.focus.de/finanzen/videos...376878.html

Äußerst merkwürdig wenn man bedenkt, dass doch die CSU auch den 3. Punkt für die Mütter vor 1992 wollte.
  • 02.02.2018, 08:31 Uhr
  • 0
Aber Mama Merkel wollte es nicht - hab ich irgendwo gelesen.... und Horstel ist mal wieder eingeknickt, wie immer..... - ich hoffe auf die Landtagswahlen im Herbst in Bayern..., ein "nogo für die CSU" für alle Mütter, die hier diskriminiert werden!
  • 04.02.2018, 17:35 Uhr
  • 2
Das sehe ich auch so!!!
  • 04.02.2018, 22:50 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja, werte Frau Nahles- und was ist mit uns 6,9 Millionen Müttern, die diesen 3. Mütterpunkt ebenso verdient hätten?
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...190983.html
"Die Leute kriegen was", sagt sie - was für Leute????? Sind wir Mütter mit einem oder zwei Kindern nix???? Wir sind immerhin 6,9 Millionen, die diskriminiert werden!
  • 01.02.2018, 19:48 Uhr
  • 1
So ist es, und das ist doch an für sich mit dem Deutschen Recht bezüglich Gleichbehandlung nicht möglich? Oder wird das Gleichheitsgesetz auch einfach mal ausgehebelt? So wie die Bigamie bei bestimmten Menschen
  • 21.02.2018, 15:12 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum lasst ihr Mütter euch eigentlich so verschaukel !!!
  • 31.01.2018, 10:37 Uhr
  • 0
Für Tipps es zu ändern sind wir dankbar
  • 31.01.2018, 14:51 Uhr
  • 1
Warum schreibt ihr Herrn Seehofer und Frau Merkel nicht mal eine mail (landesleitung@csu-bayern.de ) mit der Erinnerung, dass alle Mütter einen Mütterrentenzuschuß verdient hätten und zwar alle , die die längste Erziehungszeit eines Kindes geleistet haben. Damit sind auch die Pflegemütter einbezogen
  • 31.01.2018, 16:32 Uhr
  • 1
das haben wir längst hinter uns, werter Herr Bernd War..., die lapidare Antwort kann man sich ja denken.....,
  • 31.01.2018, 18:17 Uhr
  • 2
Von der CSU bekam ich eine -so wirkt es zumindest- Standardantwort. Auf meine Fragen wurde überhaupt nicht eingegangen. Eine Antwort der SPD steht noch aus. Im Moment frage ich mich, warum man in den Medien so überhaupt nichts davon hört. Es geht immer wieder um andere Themen, die natürlich auch wichtig sind aber ich finde es schon merkwürdig, dass diese Thema nicht erwähnt wird, zumindest habe ich in den Nachrichten und den politischen Magazinen nichts darüber gehört.
  • 01.02.2018, 07:19 Uhr
  • 0
Startet ein Volksbegehren ! Wenn ihr genügend Unterschriften zusammenbekommt, muß man sich damit befassen. Das geht auch auf elektronischem Weg über das Internet.
  • 01.02.2018, 08:25 Uhr
  • 0
Ja ich habe auch Frau Nahles angeschrieben. Und ... was schreibt mir ihr Schreiberling oder wer auch immer zurück? Die Passage aus dem Sondierungspapier wonach die Mütterrente ab dem 3. Kind gezahlt werden soll! Die halten uns echt für blöd. Hätte ich diese Passage nicht gekannt und auch diese Diskriminierung für uns "geburtenschwachen Mütter vor 1992" hätte ich wohl kaum hingeschrieben, eine Begründung warum das so gehandhabt werden soll, bekommt man nicht von der CSU, nicht von Seehofer, nicht von der SPD, Nahles siehe oben. Denn alle die habe ich angeschrieben
  • 21.02.2018, 15:16 Uhr
  • 1
Das bedauerliche ist, daß weder Herr Seehofer, Frau Merkel oder Frau Nahles irgent etwas von solchen Schreiben erfahren. Da antworten ihre Schreiberlinge. Ich habe die selbe Erfahrung mit einem Brief an die Kanzlerin gemacht.
Vielleicht wäre es erfolgversprechend, wenn alle Mütter von wize.life eine mail mit gleichem Wortlaut unter eigenem Namen an die Kanzlerin oder Frau Nahles schicken. Was mit Sicherheit funktioniert wär ein Volksbegehren.
  • 21.02.2018, 15:28 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vielleicht mal ganz interessant was Politiker im "Alter" bekommen:
https://www.focus.de/finanzen/alters...890566.html
  • 31.01.2018, 08:14 Uhr
  • 0
Gestern Abend in der ARD bei Report Mainz ging es um den "Einstweiligen Ruhestand von politischen Beamten". Sehr interessant das Thema - dafür ist Geld da.
https://www.swr.de/swraktuell/beamte.../index.html
Nur ein Beispiel von vielen - da wird eine ehemalige Staatssekretärin für den OB-Wahlkampf in den einstweiligen Ruhestand versetzt. DA fällt mir nichts mehr. Um so viel "Ruhegehalt" zu bekommen, muss der "Normalbürger" aber lange arbeiten.
  • 31.01.2018, 08:23 Uhr
  • 0
Ich habe noch einen interessanten Artikel gefunden:
https://vorunruhestand.de/2018/01/wa...-murks-ist/
  • 31.01.2018, 09:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ihr Mütter habt es doch in der Hand. Geht wählen und gebt keiner Partei und keinem Politiker eine Stimme, die euch so behandeln wollen.
  • 30.01.2018, 12:52 Uhr
  • 1
danke Peter - ich hoffe, Herr Seehofer weiss, dass er das "verbockt" hat, zum Glück sind in Bayern diesen Herbst Landtagswahlen..., ich frage mich: welche betroffene Mutter wird in Bayern noch CSU wählen? - danke für Deine Solidarität..., vg Angelika
  • 30.01.2018, 18:52 Uhr
  • 1
Ich habe gestern überlegt ob ich nicht auch noch an die SPD schreibe. Würde mich mal interessieren was die dazu "sagen".
  • 31.01.2018, 07:15 Uhr
  • 0
Die Mail an die SPD ist raus. Ich bin gespannt was ich da nun für eine "Standardantwort" bekomme. Denn in der Mail von der CSU wurde auf das was ich geschrieben habe, gar nicht eingegangen. Es ist auch schwierig Unterstützer zu finden. Erst wenn man die Menschen darauf aufmerksam macht, dass auch ihre Mütter betroffen sind, fangen sie an nachzudenken.
  • 31.01.2018, 07:49 Uhr
  • 0
Ich habe Herrn Seehofer geschrieben, das er bestimmt auch Stammwählerinnen hatte die vor 1992 "nur" eins oder zwei Kinder geboren haben und evtl. deren Männer und deren Kinder, diese Stammwähler wird er wohl bei den nächsten Wahlen nicht mehr haben...... natürlich keine Antwort
  • 21.02.2018, 15:20 Uhr
  • 1
"Die da oben" sollten mal Mitarbeiter abstellen, die im Internet nach der "Stimme der Menschen" schauen. Vielleicht ginge ihnen dann endlich (!!!) mal ein Licht auf. Siehe die Werte der SPD und die stehen da und machen fröhlich weiter wie vorher. Sie verstehen es alle nur wenn sie nicht mehr gewählt werden, das ist unser einziger Ansatz.
  • 22.02.2018, 07:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich das richtig sehe, darf man Links einstellen:
https://www.morgenpost.de/politik/ar...rrente.html
  • 30.01.2018, 10:41 Uhr
  • 1
Ob man sich da auf den VdK verlassen kann? Ich weiss nicht wenn diese diskriminierende Mütterrente II durchgeht, würde ich sagen wir überfluten mit Widersprüchen und Klagen
  • 21.02.2018, 15:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren