wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Merkel will die vollen 4 Jahre im Amt bleiben

Merkel will die vollen 4 Jahre im Amt bleiben
12.02.2018, 07:52 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Merkel will die vollen 4 Jahre im Amt bleiben und will bald die neuen Minister nennen. Sie hätte versprochen noch eine Legislaturperiode zu regieren und sie wäre bekannt dafür ihr Wort zu halten. Für Merkel ist also schon die Groko in Sack und Tüten. Bundeskanzlerin Angela Merkel will die CDU-Ministerposten bis zum Parteitag am 26. Februar bekanntgeben. Das sagte Merkel am Sonntag in der ZDF-Sendung "Berlin direkt" und kam damit einer Forderung von Junge-Union-Chef Paul Ziemiak nach. "Da gehören Junge dazu und Erfahrung", sagte die Kanzlerin. Sie wolle auch denjenigen eine Chance geben, die ihre politische Zukunft noch vor sich hätten. Gleichzeitig bestätigte Merkel noch mal, volle vier Jahre im Amt bleiben zu wollen. Auch den CDU-Vorsitz wolle sie nicht früher abgeben. "Für mich gehören beide Ämter in eine Hand", so Merkel. Zuletzt waren Rufe laut geworden, die Nachfolge baldmöglichst zu klären, darauf Merkel, das lasse sie kalt.

Mehr zum Thema

21 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich vermute (und hoffe), dass sie das nicht mehr schaffen wird. Sie wird bei der kommenden sehr starken Opposition mächtig in die Mangel genommen werden. Sie wird dem nicht standhalten können . . . meiner Meinung nach. Auch ihre eigene Partei wird sie vor sich herschieben . . . hat ja Hilfe ...durch die AfD . Fr. Merkel hat denselben Fehler gemacht, wie Herr Schulz. Beide haben sich selbst überschätzt.
  • 14.02.2018, 15:40 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solange, bis die dafür Zuständigen sie absetzen. Aber das ist augenscheinlich nicht gewollt.
  • 14.02.2018, 12:05 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wie lange, müssen wir den wandelden hosenanzug denn noch ertragen
  • 13.02.2018, 19:28 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sie hat schließlich als Tochter von Helmut den Auftrag der Bilderberger
  • 13.02.2018, 19:18 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hoffentlich verhindert das wer auch immer
  • 13.02.2018, 18:55 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn man etwas verspricht, muss man es auch halten!
Klare Aussage unserer Kanzlerin!
  • 13.02.2018, 10:31 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Merkel --will zu viel !
  • 13.02.2018, 00:41 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sie hat es versprochen, ob Ihr wollt oder nicht. Versprochen ist versprochen. Daran sollte sich die SPD mal ein Beispiel nehmen.
Ps. "Denn sie wissen nicht was sie tun."
  • 12.02.2018, 21:46 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
hast Du was anderes erwartet? Wie oft hat sie diesen Satz gestern in dem Interview wiederholt? 3mal? Iss egal.., diese Frau ist eiskalt und will unter allen Umständen ihre Macht in den nächsten 4 Jahren behalten.
  • 12.02.2018, 19:07 Uhr
  • 5
Will oder muss. Das ist die Frage.
  • 14.02.2018, 12:11 Uhr
  • 1
.....sie verspricht, sie verspricht ,wie oft hat sie( sich) schon versprochen ?
  • gerade eben
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tja da sieht man mal wieder wie die Bonzen an ihrer Machtgier kleben..
  • 12.02.2018, 17:28 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren