wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Netzdiktatur und Maulkorb

18.02.2018, 14:25 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Offene Antwort auf das Anschreiben von Nikolaus Storzenbecher
„Ich habe folgendes getestet, habe mich beim Team über den bestimmten Konvertiten beschwert, hetzerischer Artikel über die AFD. Keine 3 Minuten später schrieb er mir, warum ich mich über ihn beschwert hätte. Du siehst, da laufen im Hintergrund Fäden, die wir nur gemeinsam durch trennen können. Wize.life hilfe, direkt das Team anschreiben und sich beschweren auch gegen die Sperrung von unbequemen Usern. „

Es werden doch eh immer weniger die hier noch ihre offene Meinung sagen. Maas und seine Zweiparteiendiktatur haben mit ihrem Netzgesetz schon den Maulkorb aufgesetzt. Wenn aber Wize. Life hier weiter löscht und somit zensiert werden bald keine Mitglieder mehr da sein und an wen verkaufen sie dann ihre Werbung?

45 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das Planetenfräulein redet einen Blödsinn, dass es einem die Schuhe auszieht

und das Mattinsche schnackt auch immer so klug daher - Mein Gott, halten die sich wirklich für so kompetent?????
  • 10.03.2018, 06:15 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Diese Form der Überwachung hat aber schon etwas mit Terrorismus zu tun. Und dass der normale Bürger gleich mit überwacht wird, liegt sicher an ihm selbst. Denn der Staat will ihn sicher vor sich selbst bewahren.
  • 21.02.2018, 17:43 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
die "stasi" war ein harmloser verein gegen die heute perfekte überwachung der bundesbürger,nur der bundesbürger.frau merkel kennt sich ja mit den ehemaligen überwachungsgepflogenheiten der damaligen ddr aus.
  • 18.02.2018, 20:41 Uhr
So, und nun schalte mal das Hirn ein: Ihr schreit nach Sicherheit, würdet am liebsten hinter jedem mit dunkler Haut oder einem ausländischen Namen einen Polizisten sehen, beschwert euch aber, dass Sicherheit seinen Preis hat. Schreit laut auf, wenn es noch ein paar Überwachungskameras mehr geben soll (dabei haben diese schon etliche Verbrecher überführt). Glaubt denn hier wirklich ein Einziger, dass es unter den Deutschen keine Verbrecher gibt? Ich darf nur an den NSU erinnern, der ist auch aus rechtem Gedankengut hervorgegangen.
  • 19.02.2018, 10:57 Uhr
Liebe Heidi, du hast völlig Recht, es gibt unter unseren Landsleuten schon genug Verbrecher.
Aber genau deshalb müssen wir uns nicht noch Kriminelle und Terroristen massenhaft ins Land hohlen.
Zum Thema Zensur und Löschen nur so viel, Bei von Öffentlichen Anstalten, die von Regierungsmitgliedern im Aufsichtsrat kontrolliert werden geht auf Internetseiten gar nichts. Da wird jeder Kommentar auch wenn er korrekt ist aber gegen die Regierung gerichtet ist sofort gelöscht. Mann wird gesperrt oder es werden unter dem Deckmantel der Nettikete erst gar keine Kommentare zu gelassen. Das hat mit freier Meinungsäußerung nichts gemein. Das sind Methoden einer Diktatur gegen die sich unsere Scheinheiligen doch immer so vehement aussprechen.
  • 19.02.2018, 13:11 Uhr
HP,ich habe mein gehirn schon lange eingeschaltet und sehe und lese täglich,dass eine minderheit in der bevölkerung prozentuall die meisten delikte verübt.das ist realität und dies kann man nicht unter dem mantel"nächstenliebe" unter den teppich kehren.jeder der hier kein bleiberecht hat gehört auch abgeschoben und jeder der ohne papiere oder unter falschem namen sich meldet,ebenso.
  • 19.02.2018, 20:16 Uhr
In einem Obstkorb ist ein fauler Apfel. Schmeißt du deshalb den ganzen Korb weg?
  • 19.02.2018, 22:34 Uhr
@Heidi,
"jeder der hier kein bleiberecht hat gehört auch abgeschoben und jeder der ohne papiere oder unter falschem namen sich meldet,ebenso. "
so wie ich Alexander verstanden habe, sollen nur die faulen Äpfel, um bei deinem Bild zu bleiben, weggeworfen werden!
Es sei denn, daß du insinuierst, daß nicht ein einziger Flüchtling das Bleiberecht erlangt hat, oder keine Papiere hat, oder unter falschem Namen eingereist ist.
Aber wenn dem so ist, dann wäre, um bei deinem Bild zubleiben, der Obstkorb voller fauler Äpfel ...
aber das sehen noch nicht einmal die Orks von der AfD so!
  • 20.02.2018, 04:36 Uhr
Das ist natürlich richtig: Aber hat man auch einen Tipp, wohin man jemanden abschieben soll, der keine Papiere hat und lügt.
  • 20.02.2018, 09:03 Uhr
so ist es ... wer jeden unkontrolliert ins Land läßt, der hat später ein Problem ...
denn diejenigen, die so clever waren und ihre Pässe weggeworfen haben können logischerweise nicht abgeschoben werden!
"80 Prozent der Flüchtlinge kommen ohne Pass nach Deutschland"
Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/...036332.html
  • 20.02.2018, 09:08 Uhr
ich meinte tatsächlich"die faulen apfel"!die gesetze lassen es zu jemand in ein sicheres land abzuschieben,da wo er herkam.das wäre meist austria,es ist ein sicheres land.leider sind in deutschland die gutis immer noch zu mächtig.
  • 20.02.2018, 17:21 Uhr
ein spiegel-tv bericht zeigt die tatsachen und unsere gutis klatschen noch befeil bei der familienzusammenführung!

Wir sehen eine Familie in einem kleinen Haus. Der Vater
scheint der Mittelpunkt zu sein. Die Kinder wuseln durch die Räume. Die Frauen sitzen meist mit geneigtem Kopf am Rand. Die Familie floh laut eigenen Aussagen vor dem Krieg in Syrien in die neue Heimat, in die Achmed "schon immer wollte, denn hier gibt es Unterstützung. Sie geben uns das Haus".

Das Haus wird vom Amt bezahlt, wie viel Geld Ahmed zur Verfügung steht, wisse er nicht. Er geht zur Bank, wenn er welches braucht ("es wird vom Amt überwiesen, und ich hebe es ab", sagt Ahmed).

"Ich bedanke mich sehr sehr sehr bei Mama Merkel", sagt der ungelernte Ahmed A. offenbar hoch glücklich. Arbeiten wolle er nicht, auch ein Deutschkurs gehört nicht zu seinen Prioritäten - stattdessen müsse er sich um die Kinder kümmern.

Der Analphabet sorge ja auch dafür, dass es keine Eifersucht unter den Frauen gibt... Die Familienplanung ist für ihn noch nicht abgeschlossen: Er möchte gern vier Ehefrauen und insgesamt bis zu 20 Kinder, sagt Ahmed außerdem.
  • 20.02.2018, 17:41 Uhr
- Der normale Mensch entfernt das faule Obst. -
  • 21.02.2018, 17:44 Uhr
Ne nette Geschichte, mit dem Ahmed! Und. was willst du damit sagen? Dass alle, die vor dem Krieg geflohen sind, so "gestrickt" sind? Entweder doof oder Terroristen. Ich bin auch für das Entfernen von faulem Obst ---- aber hier, so scheint es, wollen manche nur noch treu-deutsch seit mindestens 4 Generationen.
Die meisten, die zu uns kamen, auch schon vor Jahrzehnten, wollen nämlich arbeiten.
  • 21.02.2018, 19:03 Uhr
von denen reden wir normaldenkenden ja auch nicht,wir reden von denen die ohne ausweise,unter falschem namen,mit zig verschiedenen namen gemeldet sind und von denen die deutschland ablehnen jedoch sehr gut hier leben,von denen die die frauenrechte mißachten,von denen die sich nicht integrieren lassen.von denen die deutsche gesetze mißachten,die sind über ein drittel am gesamten der delikte.so kann man noch einiges aufzählen.wer ehrlich und redlich lebt und sich anpasst,das ist doch ok.leider sind die in der minderheit.
  • 21.02.2018, 19:36 Uhr
und wer mehrere frauen besitz verstößt nun mal gegen deutsche gesetze,oder warum darf ein deutscher nicht mehrere frauen haben?HD,wie wäre es,melde dich doch auch im harem an,dann kannste bei deinen lieblingen leben und versorgen
  • 21.02.2018, 19:38 Uhr
@Alexander,
ähm ... wie ist das zu verstehen? wer mehrere Frauen "besitzt"?
Besitz ist die tatsächliche Verfügungsgewalt über eine Sache, Eigentum die die juristische ...
aber, Frauen sind keine Sachen, demnach kann man weder Eigentümer, noch Besitzer von Frauen sein ...
  • 22.02.2018, 17:54 Uhr
im islam sind die frauen das eigentum der männer also ihr besitz.man kann sich ja auch an ausdrücken die allgemein sind künstlich aufgeilen.das meine ich nun vollkommen wertfrei.
  • 22.02.2018, 19:33 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde die "Löschkultur" auch nicht in Ordnung. So lange hier nicht persönlich beleidigt oder Rassenhass verbreitet wird, sollte jeder seine Meinung sagen dürfen. Aber, man muss auch Gegenargumente aushalten.
  • 18.02.2018, 18:58 Uhr
so ist es ...
die Reaktion bei Gegenargumenten ist fast immer, daß man blockiert wird ...
gell Assya?
  • 20.02.2018, 04:43 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"offene Meinung" sagen... ja, ja... - zur Zeit der Bundestagswahl wurde ich als AfDlerin und Hetzerin hier bezichtigt.... - wo sind sie denn, die damals alles dafür getan haben, dass unsere "Beiträge als Bürger" in die rechte Ecke gezogen wurden.., sie sind ja schon einige Zeit verschwunden..., ich dachte mir damals: "die sind extra engagiert von WizeLife" - und ich denke das noch immer!
  • 18.02.2018, 16:55 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn drei melden dann wird nun mal "Zurückgestellt" das nutzen die
bekannten Gruppen gerne aus.

Jedoch hilft, sofern es einen interessiert, die Aufklärung mit den wize-Leuten.

Selbst erlebt mit unserem allgemein bekannten "Meinungsbildner"
  • 18.02.2018, 15:02 Uhr
Du meinst die linksgrünroten Faschisten .....

Das Gruppenrudel mit biederen farbenfrohen vernagelten und mutigen Federn ......
  • 18.02.2018, 15:42 Uhr
bieder iss gut.., danke Andreas Schmitz
  • 18.02.2018, 16:56 Uhr
@LOEY TARANZ..., wer ist dieser allgemein bekannte Meinungsbildner?
  • 18.02.2018, 16:59 Uhr
Du hast es schon beantwortet.
  • 18.02.2018, 17:41 Uhr
Ich sag es ganz offen - ich wähle seit Jahrzehnten im Wechsel links oder grün ----- aber wenn ihr mich jetzt auch als Faschisten bezeichnen wollt - dann bitte! ich halte das aus, denn ich weiß, wofür ich einstehe und dass ich es gar nicht nötig habe, mich dafür zu rechtfertigen.
Und obwohl ich ideologisch eher links stehe, bin ich, hehehe ---- mit unserer Kanzlerin recht zufrieden.
Jetzt bin ich aber mal gespannt, was kommt
  • 18.02.2018, 19:03 Uhr
ein Danke - liebe Heidi - es muss auch ehrliche Menschen hier geben..., toll! und noch einen schönen Sonntagabend!
  • 18.02.2018, 19:08 Uhr
Danke gleichfalls
  • 18.02.2018, 21:59 Uhr
die Bezeichnung Linksfaschist, bzw,. Toleranzfaschist gehört zum Slang der Rechtspopulisten Die können nicht anders.
  • 18.02.2018, 23:42 Uhr
@MMS,
ach, ist dem so?
Vertreter der SPD bezeichneten die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) seit etwa 1929 als „rotlackierte Faschisten“
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Linksfaschismus
hm ... demnach gehört die SPD wohl auch zu den Rechtspopulisten, oder?
Aber solche Fehlgriffe passieren, wenn man ausschließlich seine Vorurteile pflegt und sich nicht an Fakten hält!
  • 20.02.2018, 04:27 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe Zweifel, ob sich WL tatsächlich wagt, PN mitzulesen, an dritte weiterzugeben oder darauf sogar zu reagieren.
  • 18.02.2018, 14:35 Uhr
ich habe keine Zweifel - obwohl "alle!!!!!" Forenbetreiber dies bestreiten..
  • 18.02.2018, 16:52 Uhr
Wenn man hier die AfD als Nazi-Partei oder als faschistisch bezeichnet, erntet man für gewöhnlich einen Shitstorm !
Grüne, Linke oder auch die Merkelregierung dürfen hier aber wüst beschimpft werden.
Und dann wird auch noch scheinheilig beklagt, dass man nicht seine Meinung äußern könnte und zensiert würde.
Ich kann mich noch an die "Schlammschlachten" vom "rechten Flügel" in der "Vorwahlzeit" gut erinnern.
  • 19.02.2018, 08:03 Uhr
Also das is ja nun eine ganz verdrehte Sicht. Umgekehrt trifft eher die Realität aktuell hier!
Ok - die Regierung wird oft beschimpft, aber das ja auch völlig zu recht, aber auch gegen AfD wird gehetzt und eben fälschlicherweise als Nazi-Partei betitelt, was so nicht stimmt.
Abgesehen davon ging es doch hier grad um das Mitlesen von PN!
  • 19.02.2018, 10:06 Uhr
Gut, bzgl. Mitlesen von PN kann ich nur hoffen, dass es nicht Praxis ist. Aber dass hier die eher "rechte" Sichtweise diskriminiert würde, kann ich beim besten Willen nicht feststellen.
Vielleicht müssen sich gewisse Leute daran gewöhnen, dass ihre Sichtweise kritisiert werden kann.
K.M., wenn du dich auch eingeschaltet hättest, als weiter oben Jemand Grüne und Linke als faschistisch bezeichnet hat, wärst du glaubhafter.
Die AfD ist keine Nazi-Partei, weil die ja nicht mehr existiert, aber sie knüpft an die Denkweise der Nazi-Partei an, wie hier und anderswo schon oft nachgewiesen werden konnte.
  • 19.02.2018, 10:33 Uhr
Ich kann nich alles lesen und auf alles reagieren und wollte nur deine einseitige Betrachtung hier grad richtig stellen, weil sie mir in diesem Strang angezeigt wurde.
Von Diskriminierung hab ich hier nix geschrieben, also kehr lieber zu etwas mehr Sachlichkeit zurück. Du kannst es ja.
  • 19.02.2018, 10:35 Uhr
Ich finde meine Betrachtungsweise nicht einseitig, nur weil ich kein AfD Sympathisant bin.
  • 19.02.2018, 10:37 Uhr
Dann lies deinen Ausgangskommentar hier nochmal sorgfältig durch. Für mich ist nun alles gesagt hier dazu.
  • 19.02.2018, 10:50 Uhr
  • 19.02.2018, 10:53 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren